Respiro Wind-Synth

Emagic, Steinberg, Native Instruments, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10266
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Respiro Wind-Synth

Beitrag von Peter Ostry » 03 Jul 2019 - 22:13

Wer für seinen Bläserich einen Software Synth sucht, mag vielleicht den neuen Respiro (Version 1.2)
Woodwinds, basically, aber kann auch in andere Richtungen. Mono wie es sich gehört, gute Ansprache, simples Parameter-Mapping samt Kurve. Kommt als Plugin und als Standalone für Win und Mac, mit einem Trick kann man auch am Mac mehrere Standalones gleichzeitig spielen.

Für alle Windcontroller und auch für Roli Seaboard, Linnstrument etc. Eigenlabs ebenfalls, ich spiele ihn mit einem Pico.

Der Respiro hat für physical modeling ein kleines GUI, aber kann viel. Untenstehend das komplette Bild, da gibts keine geheimen Fenster oder Menüs. Nur Popups für Mapping und andere Einstellungen:

Bild

Es gibt keine Trial, aber laut Hersteller kann man innerhalb von 14 Tagen die 100 Euro problemlos zurückbekommen. Ich hab nicht mal drüber nachgedacht, der Synth spielte sofort wie erwartet. Typisches Windcontroller-Teil, das ich so in Software noch nicht gesehen habe.

Dass von Klang und Ansprache her eine Ähnlichkeit mit dem Yamaha VL70-m besteht ist kein Zufall. Ich kenne den Entwickler vom Max-Forum, wir haben zufällig beide an einem VL70 Editor gearbeitet. Ich habe aufgegeben, er machte weiter und kam scheinbar danach auf die Idee, einen eigenen Synth zu programmieren :P
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Antworten