Spuren mit Melodyne verschieben

Alle Versionen, Plugins, Pro Tools HD, 24 Mix, 888/24, Adat-Bridge, Digi001, usw.

Moderator: Mods

Antworten
Train1811
Haudegen
Beiträge: 518
Registriert: 19 Apr 2008 - 10:11

Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von Train1811 » 13 Dez 2011 - 16:58

Servus!

Der Song ist fast fertig im ProTools gemischt und nun will der Künstler ein Intro mit ner Waldathmo.
Ich brauche also Platz vor dem Song.

Die Regionen markieren und verschieben ist ja kein Problem - die Automation wird ja auch mit verschoben - fein.

Allerdings scheint Melodyne die Änderungen, dich ich gemacht habe, auf das Zeitgrid zu fixieren und nicht in der Region zu verankern.

Verschiebe ich nun die Region bleibt die Änderung im ProTools auf der gleichen Stelle.
Wie kann man das ändern?
mobiles studio? -> matthias-bader.de
gebrauchte Tontechnik? -> For Sale
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von focusonsound » 13 Dez 2011 - 17:26

Gar nicht, entweder du verschiebst sowohl die Regions in PT als auch in Melodyne oder, was die bessere Alternative ist, du nimmst alle Spuren in PT auf und verschiebst diese dann direkt.
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6451
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von hugoderwolf » 13 Dez 2011 - 20:08

Das ist einer der Gründe, warum Celemony empfiehlt, nach dem korrigieren der Spuren diese zu bouncen. Ab Transfer in Melodyne hörst du nichts mehr von der Originalspur. Auch wenn du dort die Audioregionen löschst wirst du weiterhin Melodyne hören. Das hat hier schon oft für Fragezeichen gesorgt, weil ich schon ein paar mal vergessen hatte, dass irgendwo ein Melodyne noch läuft, obwohl ich Sachen gelöscht hatte.

Ebenso ist das wohl einer der Gründe, sich sowas wie ARA auszudenken. ;)
Train1811
Haudegen
Beiträge: 518
Registriert: 19 Apr 2008 - 10:11

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von Train1811 » 13 Dez 2011 - 20:45

Im Pro Tools heißt das dann für mich: Für jede Spur, wo ich Melodyne einsetze muss ich eine neue erstellen, den Output der alten Spur als Input für die neue nehmen, die anderen Plugins deaktivieren, aufnehmen, und dann die alten Plugins in die neue Spur ziehen ...


Was'n scheiss!


EDIT:
In meinen Ausbildungsbericht schreibe ich:
Heute habe ich gelernt, dass ich einen neuen Song nicht bei 0 aufnehme, sondern erst bei Minute 2.......
mobiles studio? -> matthias-bader.de
gebrauchte Tontechnik? -> For Sale
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6811
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von alexander » 13 Dez 2011 - 21:10

Train1811 hat geschrieben:Im Pro Tools heißt das dann für mich: Für jede Spur, wo ich Melodyne einsetze muss ich eine neue erstellen, den Output der alten Spur als Input für die neue nehmen, die anderen Plugins deaktivieren, aufnehmen, und dann die alten Plugins in die neue Spur ziehen ...
Was'n scheiss!
unsinn. betreffende spur auf solo, bounce auf mono und gleich in die audio file liste reinlegen, reinziehen auf neue spur, fertig. blöd wenn man es 10 mal machen muss weil man so oft melodyne einsetzt, aber es geht. dann die ganze chose verschieben...
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
fsb1
König
Beiträge: 786
Registriert: 31 Jan 2007 - 15:23
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von fsb1 » 13 Dez 2011 - 21:50

so geil ich den Workflow in PT9 auch finde, aber genau DAS scheint wohl das Einsatzgebiet von ARA/Studio One 2 zu sein.
Beste Grüße
Pete
---------------------------------------------------------------------
OSX 10.10. Logic X, C8.5 Pro, Kronos, ne4D, SL16.0.2
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5913
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von Saxer » 17 Dez 2011 - 21:18

was spricht gegen song fertig mischen, ausspielen und später in einem weiteren song eine waldathmo vor das audiofile vom fertigen mix zu legen?
Sammeln Sie Playback-Punkte?
MarkusH
Haudegen
Beiträge: 613
Registriert: 24 Aug 2009 - 9:06
Logic Version: 8
Wohnort: Stuttgart

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von MarkusH » 18 Dez 2011 - 20:55

Da lacht das Herz des Studio One Users.......

Saxers Idee ist prima - aber die Kunden kommen nach Anfertigung der Waldatmo normalerweise noch auf die Idee, dass dann in den ersten 6 Taken noch ein Elch-Röhren ins arrangement eingepflegt werden muss - mit mehrfachen Nachbesserungen, bis es gefällt....... :wink:
iMac 27" 3,5 Ghz Core i5 (quad) (2018) Mojave
Mac Mini, 2,3 GHz Core i7 (quad), 16 GB (late 2012) (Mojave)
Studio One Pro 4.1
Presonus Firestudio Tube u. Firestudio Projekt
http://www.soundcloud.com/markus-hassold
Benutzeravatar
jottvaugeh
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 16 Mär 2011 - 17:07

Re: Spuren mit Melodyne verschieben

Beitrag von jottvaugeh » 18 Dez 2011 - 22:17

Bei ProTools ins Session-Setup-Fenster (Apfel+2) und unter Session Start einfach einen frueheren TC eingeben. Dann auf maintain timecode und alles sollte so sein wie Du Dir das vorstellst:
Taktraster bleibt wie es ist, Du hast aber jetzt Platz vor dem eigentlichen Song.
MacPro 2x2,8 Quad, 8GB RAM, RME Raydat, LogicPro, AbletonLive, ProTools
Antworten