Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5218
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von Clemens Erwe » 25 Aug 2016 - 19:47

eiermann hat geschrieben:Leider ist dies die Generation des Rechners wo man RAM und HDD nicht einfach austauschen kann (fest verlötet)
Deswegen MacMini 2012.
Die neueren bringen nicht mehr Leistung, sondern nur mehr Klebstoff.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
future_former
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 31 Okt 2003 - 22:01
Logic Version: 9
Wohnort: 61250 Usingen
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von future_former » 25 Aug 2016 - 19:56

eiermann hat geschrieben:der Verkäufer schreibt auf meine Frage zum Plattentausch:
Leider ist dies die Generation des Rechners wo man RAM und HDD nicht einfach austauschen kann (fest verlötet)
Wenn es ein Late 2012er ist kannst Du die Platten und RAM natürlich selbst tauschen. Beim 2014er Nachfolger geht das nicht mehr. Lass' Dir sicherheitshalber die genaue Modellnummer des Gerätes oder einen Screenshot von "Über diesen Mac..." schicken.
Mac mini 2012 i7, 16 GB RAM, OS X 10.11, Logic 9.1.8
Mac Pro 2008 2x2,8, 32 GB RAM, OS X 10.11, Logic X
http://www.soundcloud.com/future_former
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 25 Aug 2016 - 22:20

ja ich schreibe ihm nochmal, den die 2012er wurden bis Oktober 2014 gebaut und er hat ihn März 2014 gekauft, wenn ich das richtig lese, also noch kein Oktober 2014er Plastikmüll ...
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 29 Aug 2016 - 13:46

ok ich schon wieder. Aaaaslo, ich könnte einen mac mini late 2012, 2,6 Ghz i7 quadcore mit 16 GB RAM und 1 TB HD für 800 € bekommen. Der ist der dickste den es gab und ist im Oktober 2014 gekauft (kurz bevor der Plastikmüll rauskam). Ist kein server, aber das ist eh das gleiche wie ich recherchiert habe.
Dann noch ein iFixit-Kit und ne 500er SSD extra dazu ...

Ok, oder?

Laut Gerüchte sollen demnächst neue mac minis rauskommen, die werden aber sicher auch nicht zum selbst Hand anlegen sein?
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
future_former
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 31 Okt 2003 - 22:01
Logic Version: 9
Wohnort: 61250 Usingen
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von future_former » 29 Aug 2016 - 13:51

Für den 2,6er ist das ein akzeptabler Preis. Allerdings ist die frage, ob und was Apple im September an Neuheiten vorstellt. Ein Quadcore mini wäre natürlich Bombe und würde die Gebrauchtpreise der 2012er deutlich in den Keller fallen lassen. Inwieweit die Geräte - sofern sie denn kommen - ausbaubar sind oder ab Werk auszustatten sein werden steht in den Sternen. Wie man's macht, es ist falsch... ;-) (bang)
Mac mini 2012 i7, 16 GB RAM, OS X 10.11, Logic 9.1.8
Mac Pro 2008 2x2,8, 32 GB RAM, OS X 10.11, Logic X
http://www.soundcloud.com/future_former
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 29 Aug 2016 - 15:44

future_former hat geschrieben:Wie man's macht, es ist falsch... ;-) (bang)
genau mein Gedanke, wenn ich mir einen neuen mac mini beim Obsthändler kaufen wollte, in der Austattung, dass man auch damit arbeiten kann, sind mind. 1300 Euro weg und ich habe nur eine Mini-SSD-HD drin. Der hat dann die neuesten, tollsten Schnittstellen (aber lahme Prozessoren), nur leider haben meine Geräte alle noch FW400-800 und USB 2.0.

Thunderbolt 2, hä ich hab noch nicht mal ein TB 1-Kabel in der Hand gehalten, alles oldschool hier...
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
future_former
Haudegen
Beiträge: 737
Registriert: 31 Okt 2003 - 22:01
Logic Version: 9
Wohnort: 61250 Usingen
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von future_former » 29 Aug 2016 - 16:30

Ja, wenn Du Firewire brauchst ist der 2012er ungeachtet eventueller Neuerscheinungen die idelae Plattform. Ich würde bei dem Angebot zuschlagen.
Mac mini 2012 i7, 16 GB RAM, OS X 10.11, Logic 9.1.8
Mac Pro 2008 2x2,8, 32 GB RAM, OS X 10.11, Logic X
http://www.soundcloud.com/future_former
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 31 Aug 2016 - 14:06

future_former hat geschrieben:Ich würde bei dem Angebot zuschlagen.
das habe ich jetzt auch (clap)

Motu 828 mk2 und capitan sollten ja kein Problem sein, laut motu-webseite.

Unitor 8 (USB) benötige ich den 2.5 Treiber?
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 03 Sep 2016 - 10:50

Ich benötige 1 wordclock-Kabel und 1 Lightpipe, ist das richtig?

Anschluss: Optical out des Behringers --> Optical in des motu. Wordclock out motu --> In Wordclock Behringer. Motu ist der Master?

Bild
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11695
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2016 - 12:50

Ja, so ist es richtig, wenn Motu Master ist.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 03 Sep 2016 - 13:02

vielen Dank!
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1689
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von eiermann » 11 Sep 2016 - 18:01

kleines Update, der mini ist jetzt umgebaut. Was ne Arbeit, doch mit einem Anleitungsvideo und iFixit-Kit war dann nach ca. 2 Stunden alles erledigt. Die Werkzeugbox davon ist genial, die würde ich mir auch einzel kaufen! Es sind jetzt 2 Platten eingebaut (500er SSD Samsung 850 Evo nur System, 1 TB Hitachi 7200rpm HD zum Aufnehmen). Max. RAM (16 GB).

Dann Logic Pro X installiert und jetzt lädt er die nächsten 12 Stunden den ganzen Zusatzkrempel. Nächstes wird das motu und den unitor zum Laufen zu bringen und die Kür dann, einen ADA8200.

Die unitor8-Treiber konnte ich nicht installieren, da dieser Apple-Computer das nicht braucht, so die Meldung. Dann sind die schon im Capitan?
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 352
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Augsburg

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von kmb » 12 Sep 2016 - 6:46

guter rechner, congrats 8)
Mac mini (late 2012) | macOS 10.13.6 | Logic Pro 10.4.6 | Tascam US-2x2 | JBL LSR 305
degandy
Foren As
Beiträge: 75
Registriert: 29 Nov 2014 - 20:00

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von degandy » 25 Nov 2016 - 17:49

Hi zusammen. Ich würde mich gerne an diesen Thread anhängen. Mein MBP late 2009 Core2Duo 2,6 8GB RAM macht langsam aber sicher schlapp. Läd Projekte nicht mehr zuverlässig und bleibt mit dem beachball stehen, stoppt ständig die Wiedergabe, weil es ihm mit den Plug ins zuviel wird. Finanziell ist es zur Zeit eng, da ich im Sommer das Getriebe meines Autos erneuern musste. Es soll also ein gebrauchter Mac Mini werden. Die oben genannten Spezifikationen (mit 16 GB RAM und der Kombi aus SSD und HD) klingen gut. Es wurde geschrieben, dass die Grafikleistung eher schwächer ist. Ich habe zwei Monitore im Betrieb (auch jetzt beim MBP). Sollte dennoch kein Problem sein, oder? Meine KellerProduktionen beinhalten meist Trillian, Omnisphere, Ivory Italien grand Piano, Scuffham und Guitar Pro Amp Simulationen, diverse Waves und Slate Audio Plug ins inkl der Slate Drums. Reicht der Rechner dafür aus oder gibt's einen Flaschenhals. Und: möchte jemand solch ein System verkaufen oder kennt zufällig ein gutes Angebot (welches ich im Internet nicht gefunden habe)?
Benutzeravatar
Etienne73
Forengott
Beiträge: 2148
Registriert: 26 Jun 2012 - 17:17
Logic Version: 10
Wohnort: Schweiz

Re: Mac Mini 2012 für Logic X – was beachten?

Beitrag von Etienne73 » 25 Nov 2016 - 18:01

degandy hat geschrieben:... kennt zufällig ein gutes Angebot (welches ich im Internet nicht gefunden habe)?
Schon gesehen? > hier < und > hier < ? Das zweite Angebot besonders interessant wegen 500GB SSD Samsung Evo inklusive. In beiden Fällen käme RAM 16GB noch drauf.
Mac Mini QuadCore (Late 2012) | 16 GB Ram | Mac OS 10.12.6 Sierra | Logic Pro 10.4 | Apogee Duet
Antworten