Adapter für Displays und Interfaces

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
guschdaff
Doppel-As
Beiträge: 138
Registriert: 09 Jun 2004 - 23:59

Adapter für Displays und Interfaces

Beitrag von guschdaff » 11 Mär 2018 - 14:21

Werte Gemeinde,

ich habe gleich mehrere Fragen, die aber alle zusammenhängen.

1) Im Zuge eines Updates meines Arbeitsplatzes habe ich mir für mein MacBook Pro (Retina 13 Zoll, Anfang 2015) ein Dell 27" Display (U2715H) geleistet.
Angeschlossen ist er am HDMI-Port, funktioniert auch einwandfrei. Aber – gibt es eine Möglichkeit, gleichzeitig auch das Mac-Display zu nutzen, also beide Displays? Sozusagen Haupt- und Nebenbildschirm? Anscheinend geht nur entweder-oder.

2) Kann ich an meinen alten MacPro Dual Core 2,66 (Ende 2007) den Dell-Monitor hängen? Falls ja, mit welchem Adapter? Dass ich keine HD-Qualität bekomme ist klar, ich möchte nur nicht 3 Bildschirme (hatte bisher 2x17") auf dem Schreibtisch haben, denn meinen MacPro muss ich noch weiter betreiben.

3) Über welchen Adapter kann ich mein MOTU Mark 1 am MacBook betreiben? Thunderbold auf FW800 ?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten,

guschdaff
MAC Pro 2x 2,66 Dual Core, 3 GB RAM, OS 10.7.5., Logic 9.1.8, MOTU 828 Mk1, emagic mt4, zuviele Instrumente mit Saiten, Tasten und Fellen / 13" Mac Book Pro Early 2015, OS 10.13.3, 8 GB RAM, 2,7 GHz Intel Core i5, Logic 10.4.1
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11695
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Adapter für Displays und Interfaces

Beitrag von Stephan S » 11 Mär 2018 - 15:49

1) Dafür gibt es die Systemeinstellunen/Monitore/Anordnen: Bildschirme synchronisieren deaktivieren.
Falls es der i5 mit der Intel GraKa ist (die eigentlich nicht als "Pro" bezeichnet werden sollte) bekommst du übrigens nicht die bestmögliche Auflösung, da sie nur HDMI1 mit 1080 bei 60Hz unterstützt. Hier wäre dann auch ein Adapter nötig. Edit: Ich sehe grad, der ist es wohl.

2) Na klar, mit voller Auflösung. Dafür gibt es DVI zu HDMI2 Adapterkabel in verschiedenen Längen. Bei unverschämten Händlern sind die unverschämt billig. Du, bzw. dein Dell Monitor will mehr als Full HD (1920x1080), nämlich 2560 x 1440

3) Ja, erst Thunderbolt2 auf FW800 und dann musst du noch auf FW400- das am besten auch gleich mit einem Kabel.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
guschdaff
Doppel-As
Beiträge: 138
Registriert: 09 Jun 2004 - 23:59

Re: Adapter für Displays und Interfaces

Beitrag von guschdaff » 14 Mär 2018 - 23:45

Hallo Stephan,

danke für deine Antwort. Das mit der Nutzung beider Monitore habe ich jetzt raus. Man kommt mit der Maus nur an der Stelle auf den anderen Bildschirm, wo er angeordnet ist.

Zu 1) Was für einen Adapter bräuchte ich deiner Meinung nach? Meine MacBook GraKa ist mit einer Auflösung von 2560x1600 für den eingebauten Bildschirm angegeben. Der Dell hat 2560x1440, das sollte so also korrekt funktionieren.

Zu 2) Könntest du mir bitte genauer beschreiben, welchen Adapter man hier braucht? Das Problem scheint mir zu sein, dass die alle nicht die für den Dell nötige Auflösung übertragen – und irgendwas war da auch noch mit Audioübertragung. Der Dell hat weder DVI noch VGA-Anschlüsse, nur HDMI, DP und MiniDP

Tut mir leid, aber ich habe echt wenig Ahnung ....

guschdaff
MAC Pro 2x 2,66 Dual Core, 3 GB RAM, OS 10.7.5., Logic 9.1.8, MOTU 828 Mk1, emagic mt4, zuviele Instrumente mit Saiten, Tasten und Fellen / 13" Mac Book Pro Early 2015, OS 10.13.3, 8 GB RAM, 2,7 GHz Intel Core i5, Logic 10.4.1
Antworten