USB Port am Mac Pro early 2013

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
aguaparami
Tripel-As
Beiträge: 191
Registriert: 07 Jan 2005 - 12:32
Logic Version: 9
Wohnort: Rhein Main Gebiet

USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von aguaparami » 16 Jul 2018 - 13:53

Hi,
leider habe ich immer wieder Probleme mit meinem USB Port am Mac Pro.
Wenn ich den Rechner starte, wird oft mein iLok nicht erkannt. Das Motu 8M Audiointerface ist nicht vorhanden und wird erst nach ziehen und wieder einstecken des USB Kabels wieder angezeigt.
Manchmal habe ich keinen Zugriff auf mein Keyboard (über USB - Unitor 8).
Bisweilen kann ich das Problem nur mit mehrmaligem Reset / Neustart des Computers lösen.
An den USB Ports habe ich 2 USB-3 Hubs (mit Stromversorgung) angeschlossen.
Komischerweise werden die Festplatten immer zuverlässig gemountet.
Hat jemand eine Idee was ich machen kann?
SMC zurück setzten?

Danke,
Frank
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6825
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von alexander » 22 Jul 2018 - 0:58

ich vermute, dass die stromversorgung der usb-hubs oder eines derselben nicht ausreicht.

wenn alle problematischen geräte an einem hub hängen und alle des anderen gut funktionieren, könntest du versuchen vom problem-hub
ein paar devices auf das andere "umzuverteilen".

andernfalls wäre es wohl geschickt, sich ein hub mit recht großzügiger stromversorgung zuzulegen. ich hab drei hubs an meinem rechner,
alle von belkin (zwei davon gleich, die stackbaren 7port hubs) und die funktionieren die allermeiste zeit tadellos (auch bei 32 grad im studio,
dachgeschoss). manchmal kommt es vor, dass irgendein stick oder eine platte sich kurzfristig vertschüsst, aber das ist gaaaanz selten, und
eigentlich häufiger beim in die tastatur eingebauten apple-hub als bei den belkins. insofern kann ich die schon empfehlen. ich hab auch den
ein oder anderen stick und einen, manchmal zwei, ilok(s) an denen hängen. funktioniert die meiste zeit bestens.

hth.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5979
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von Saxer » 22 Jul 2018 - 13:22

iLok probleme hatte ich auch mit billigen USB Hubs. Die Dinger ziehen wohl ordentlich, jedenfalls laufen sie mit großzügiger vernetzteilten Hubs besser, um nicht zu sagen problemlos.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
aguaparami
Tripel-As
Beiträge: 191
Registriert: 07 Jan 2005 - 12:32
Logic Version: 9
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von aguaparami » 23 Jul 2018 - 13:45

Meine beiden Hubs haben Stromversorgung. Weiss allerdings nicht ob das ausreicht. Ich schu mir die belkin Hubs mal an.
Jedenfalls habe ich mit meinem iLok auch dann Probleme, wenn ich ihn direkt an den Mac anschliesse.
Mittlerweile denke ich, dass er defekt ist.
Benutzeravatar
superflo
Routinier
Beiträge: 485
Registriert: 17 Mai 2004 - 0:54
Logic Version: 10
Wohnort: Niederösterreich

Re: USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von superflo » 24 Jul 2018 - 8:14

Ich hab auch diese Belkin USB-Hubs, die man so übereinander stacken kann. Es ist Jahre her, da hatte ich mit einem usb hub auch irgendwelche komischen Probleme und dann irgendwo gelesen, dass der Mac etwas picky ist bei Hubs und dass diese Hubs sehr gut zum Mac passen sollen. Zwei davon bestellt und nie wieder Probleme gehabt. Passiert weniger als einmal im Jahr, dass ich mal einen Dongle ab- und einstecken muss.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
BaBa
Routinier
Beiträge: 305
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: USB Port am Mac Pro early 2013

Beitrag von BaBa » 26 Jul 2018 - 22:02

also - mir ist schon klar, wenn man soviel zeugs am usb bus hat,
dass dieser abschmiert.
usb ist eben nicht der versprochene wunder-bus.
auch usb 3 nicht.

bei den dongles kommt noch die kommunikation über das netzwerk hinzu.

da rödelt so allerhand durch die maschine.

das der pro, was externe aktive hubs betrifft, sensibel ist, kann ich nicht bestätigen.
Antworten