Mac OS Mojave und MP 5.1

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
Lonely Logical
Routinier
Beiträge: 473
Registriert: 12 Dez 2004 - 17:18
Logic Version: 0
Wohnort: Seeheim/Bergstrasse

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Lonely Logical » 21 Dez 2018 - 0:14

Bei mir geht das flott (meistens jedenfalls (uiuiui) ) - habe das System allerdings auf SSD. Du auch?
OS Mojave; Logic 10.4; MacPro 5.1 12Core 3.46 GHZ mit 48GB RAM; RME Hammerfall Multiface; AMT 8 und anderes Spielzeug
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Stephan S » 21 Dez 2018 - 1:14

root_himself hat geschrieben:
20 Dez 2018 - 22:02
Was mir zum Thema Bootscreen beim 5,1er aufgefallen ist: der braucht so ca. 60 Sekunden ab grauen Bildschirm bis die bootfähigen Platten angezeigt werden.
Hier auch. Egal was dranhängt.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11058
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von MarkDVC » 21 Dez 2018 - 12:20

Vielen Dank für den Tipp über die 560 Graka. Ich habe soeben meine erhalten, im 5.1er 6 Core 2010 Mac Pro eingebaut. Wie ihr bereits erwähnt habt, blieb das Bildschirm nach dem Boot Ton etwa eine Minute dunkel, danach doch gestartet, alles scheint in Ordnung zu sein.

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.4, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.4, 2882|LPX 10.4.4|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
Midolf
Kaiser
Beiträge: 1482
Registriert: 22 Jan 2008 - 21:56
Logic Version: 10
Wohnort: München

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Midolf » 21 Dez 2018 - 14:15

Stephan S hat geschrieben:
21 Dez 2018 - 1:14
root_himself hat geschrieben:
20 Dez 2018 - 22:02
Was mir zum Thema Bootscreen beim 5,1er aufgefallen ist: der braucht so ca. 60 Sekunden ab grauen Bildschirm bis die bootfähigen Platten angezeigt werden.
Hier auch. Egal was dranhängt.
Möglicherweise hilft das hier weiter: https://www.heise.de/mac-and-i/tipps/Ma ... 59735.html
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von root_himself » 21 Dez 2018 - 15:00

Nee. Das booten als solches geht fix. Zumindest für bei mir auf SSD mit HFS+ kann ich das sagen. APFS hab ich momentan nicht im Einsatz.

Gemeint ist die Zeit zwischen Startton und Anzeige der bootfähigen Laufwerke im Startup Manager / Bootscreen / Bootpicker der beim Drücken von Alt/Option beim Booten erscheint (s. https://support.apple.com/en-us/HT202796 unter "Use Startup Manager"). Das braucht bei meinem 5,1 deutlich länger als bei meinem 1,1. Vielliecht liegt's an der WLAN Karte im 5,1. Ist aber tatsächlich nicht wichtig.
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von root_himself » 21 Dez 2018 - 15:05

Stephan S hat geschrieben:
18 Dez 2018 - 23:53
Du hattest mal eine Variante vorgeschlagen die AU Lab beim Aktivieren des Ruhezustandes beendet und nach dem Aufwecken wieder startet. Das könnte jetzt die eleganteste Lösung sein.
Du meinst die Variante mit Sleepwatcher (überprüft den Sleep Zustand) und dem AppleScript in

https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... er#p547671

Funktioniert das unter 10.14. nicht mehr?
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Stephan S » 21 Dez 2018 - 18:52

Herrjeh, ich hatte vergessen dass das Script hier schon mal lief. Ich komm' durcheinander, mal ging es eh ohne extra Aufwand, wie z.B zuletzt unter 10.13, mal ging es scheinbar nur mit Sleepwatcher, was ichgrad nicht mehr finde, muss ich mich demnächst drum kümmern und dann Rückmeldung geben. Danke für den Hinweis...oh man, da schlag ich mich offensichtlich schon seit 2013 mit rum...hier

Edit: Ah, jetzt fange ich an mich zu erinnern, steht ja auch da: Damals ging es lediglich um Start und Stopp der Engine von AU Lab. Aktuell reicht das nicht mehr. Es muss nun beendet und neu gestartet werden.

Könnte vielleicht ControlPlane noch laufen? Hattest du ja auch mal empfohlen.
‹(•¿•)›
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von root_himself » 22 Dez 2018 - 1:35

Starten und Stoppen is nicht schwer. "Starten" haste ja schon gemacht. Hier nochmal das Applescript aus dem Thread von damals, welches AU Lab startet und zwei Tasten "drückt". Das Script hast du damals als Programm gesichert und nach "/Applications/Utilities/au_wakeup.app" gepackt. Dazugehöriges Posting ist https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... 16#p547516

Code: Alles auswählen

tell application "AU Lab"
	activate
	delay 0.5
	tell application "System Events"
		keystroke "." using {command down, shift down}
		delay 1
		keystroke ";" using {command down, shift down}
	end tell
end tell
Du könntest einfach "quit" vor dem "activate" aufrufen und nochmal nen 0.5 Sekunden Delay dranpappen. Aber du sagtest, AU Lab meckert wenn es erst nach dem Ruhezustand beendet wird. Du brauchst also vermutlich nur noch ein Stoppscript zu machen und diesen beim Einschlafen durch sleepwatcher aufrufen zu lassen. Folgendes Applescript sollte reichen:

Code: Alles auswählen

tell application "AU Lab"
	quit
end tell
Wieder als Programm abspeichern und unter "/Applications/Utilities/au_sleep.app" oder so ähnlich abwerfen.

Sleepwatcher kennt sowohl einen Argument ein Einschlaf- (-s) als auch Aufwachkommando (-w). Du hast ihm damals nur das Aufwachkommando übergeben:

Code: Alles auswählen

/Applications/Utilities/sleepwatcher -w "/usr/bin/open -a /Applications/Utilities/au_wakeup.app"
Wenn du das nun in folgendes änderst:

Code: Alles auswählen

/Applications/Utilities/sleepwatcher -w "/usr/bin/open -a /Applications/Utilities/au_wakeup.app" -s "/usr/bin/open -a /Applications/Utilities/au_sleep.app"
Da du das ganze Gelump damals in ein Shellscript gepackt haben wirst (was damals sleepwatcher.command hieß und auf deinem Desktop lag) damit du das in die Anmeldeobjekte packen kannst, musst du natürlich dort die Änderungen vornehmen. Das Posting dazu wäre das hier: https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... 26#p547626

Das würde ich wiefolgt anpassen

Code: Alles auswählen

#! /bin/sh

SLEEPWATCHER_CMD="/Applications/Utilities/sleepwatcher"
WAKEUP_CMD="/usr/bin/open -a /Applications/Utilities/au_wakeup.app"
SLEEP_CMD="/usr/bin/open -a /Applications/Utilities/au_sleep.app"

pgrep -q sleepwatcher || $SLEEPWATCHER_CMD -d -w "$WAKEUP_CMD" -s "$SLEEP_CMD"

exit $?
kriegst das hin?

"ControlPlane" hatte ich nur gefunden, nicht empfohlen ;). Die Webseite sagt allerdings, dass nicht mehr viel funktionieren wird. Der Code auf GitHub ist quasi tot.
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
BaBa
Routinier
Beiträge: 296
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von BaBa » 22 Dez 2018 - 11:02

der hinweis auf den heise artikel passt.

trim ist mit apfs geschichte, weil dort eingebaut. apfs ist zfs sehr ähnlich.
Mac Pro 6.1, Mac Pro 5.1 2012 Slave, Metric Halo, Logic Pro, Live, Melodyne, usw. und sofort.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Stephan S » 22 Dez 2018 - 11:52

Dankestens, Root. Ich hab grad viel zu tun wegen Weihnachten und Umzug, werde das aber schnellstmöglich versuchen umzusetzen. Ich muss auch noch mal experimentieren, unter welchen Umständen genau start/stop engine nicht ausreicht- zu bevorzugen wäre es, da sich innerhalb AU (genaugenommen innerhalb ARC) auch Parameter verändern wenn man es neu startet. Ich werde berichten...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Stephan S » 22 Dez 2018 - 21:51

Sodele, ich habe sicherheitshalber Scenario gekauft da es mir idiotensicher vorkommt und sich somit für mich als angemessen qualifiziert.
AU Lab schließt und öffnet ordentlich vor und nach dem Ruhezustand, zumindest wenn ich dort nichts verändert habe. Und ich kann sogar noch für mich nachvollziehbare Scripts mit Keycommands starten.
Mit den im Netz rumschwirrenden Scripts zum Thema cmd + s hatte ich noch kein Glück. Macht aber nichts da meine zwei parallelen ARC Instanzen sowieso nicht getrennte Einstellungen sichern können.
Kurzum: Ich habe nun in dieser Sache wieder 90% weniger rumzuklicken.

Alles nur um meine Ginkos mit und ohne Bass oder die Mackies Fullrange mit ARC am MC systemweit umschaltbar zu haben...

Bild
‹(•¿•)›
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von root_himself » 28 Dez 2018 - 12:50

Stephan S hat geschrieben:
05 Dez 2018 - 15:33
Mojave fragt bei jedem Audioprogramm ob es auf "das Mikrofon" zugreifen darf. Wer das wegklickt hat zunächst verloren (und muss das Programm von woanders starten oder sogar neu installieren).
"Das Mikrofon" ist nämlich das angeschlossene Audiointerface. Mit anderen Worten: Ohne diese Erlaubnis ist kein Eingang und kein internes Routing aktiv.


Muss man wissen...Findet sich in Systemeinstellung Sicherheit. Nur ist es leider so dass einmal abgewählte Programme dort nicht erscheinen, demnach also auch ertsmal nicht mehr zu aktivieren sind.
Root: Wäre wahrscheinlich gut wenn man wüsste wo man das resetten kann. Hier habe ich mir nach kurzem Blick auf Apple Discussions damit geholfen, AU Lab neu zu laden und vom Download Ordner zu öffnen. Einmal erlaubt, tut es dann von überall. Allerdings ist mein Problem dass ich AU nach dem Ruhezustand neu starten muss noch vorhanden.
Eigentlich sollte der Genehmigungsdialog bei jedem Zugriff erfolgen, sofern du das nicht bereits genehmigt oder explizit abgelehnt hast. Der Artikel klingt zudem so, als würde jede App die jemals gefragt hat in der Systemeinstellung auftauchen sollen.
https://support.apple.com/de-de/HT209175 hat geschrieben:Wenn du den Zugriff für eine App deaktivierst, wirst du aufgefordert, den Zugriff wieder einzuschalten, wenn die betreffende App das nächste Mal versucht, das Mikrofon zu verwenden.
Hast du denn mal Setzen mittels tccutil versucht (siehe https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... 15#p614991) oder hat sich das inzwischen erledigt?

Ich bin noch immer nicht auf Mojave...Logic X Additional Content über 2MBit saugen ist ne Zumutung,...dafür die Kiste laufen lassen erst recht. Diese Always Breitband On Haltung geht mir echt auf'n Zeiger. Ja,...ich könnte das mit'm Laptop an nem dickeren Anschluss saugen, manuell aus dem temporären Downloadverzeichnis in /private/ rausfummeln und mit zu meinem MacPro schleppen...aber man kann auch irgendwie ein wenig mehr Liebe und Geist erwarten....eigentlich sollte ich mit dem MacPro in nem Applestore ausfschlagen, nach Maus, Monitor und Tastatur verlangen, mich im WLAN einbuchen und dort saugen. Die doofen Gesichter wären die Mühe fast wert... (troll)
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von Stephan S » 28 Dez 2018 - 13:42

root_himself hat geschrieben:
28 Dez 2018 - 12:50
Hast du denn mal Setzen mittels tccutil versucht (siehe https://www.logicuser.de/forum/viewtopi ... 15#p614991) oder hat sich das inzwischen erledigt?
Ja, der Tipp von bei Apple Discussions hat funktioniert. Alles wieder supergut hier.

Content: Brauchst du das Zeug denn? Samples und IRs habe ich vollständig, Loops überhaupt nicht- falls das hilft kannst du es auch von mir bekommen. Besser allerdings nach dem Umzug, langsam wird es hier unübersichtlich...
‹(•¿•)›
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Mac OS Mojave und MP 5.1

Beitrag von root_himself » 28 Dez 2018 - 16:00

Die AppleLoops sind mir egal. Ich wüsste nicht, dass ich die jemals benutzt hätte. Samples und das andere Gelump bräuchte ich schon. Ob ich "Legacy und Compatibility" runterladen muss um meine Logic 9 Projekte zu migrieren ist mir nicht ganz klar...egal,...selbst bei 2MBit werden meine Downloads noch vor deinem Umzug fertig sein (clap).

Ich brauch das auch nicht _wirklich_. Logic (egal ob X oder 9) ist für mich nur Spiezeug zum Zeitvertreib. Musik mit Band im Proberaum und Geradebiegen von eigenen Aufnahmen unter lausigen Bedingungen tu ich schon seit vielen Jahren nicht mehr. Wenn du dich eingerichtet hast, nehm ich gerne mal ne heiße Milch mit Honig in deinen heiligen Hallen. Bzgl. der Downloads ist definitiv keine Eile geboten. Ich wollt' nur mal kotzen :mrgreen:
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Antworten