Neuer MacMini!

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
putte
Stamm User
Beiträge: 3246
Registriert: 25 Feb 2003 - 23:39
Logic Version: 0
Wohnort: stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von putte » 31 Okt 2018 - 9:43

Mal angenomen, ich würde meinen Dino Mac Pro 3.1 mit 2,8 Ghz und 8 Kernen einem neuen Mac Mini opfern:

Um wie viel schneller/besser wäre Letzterer denn?
Benutzeravatar
wonshu
Kaiser
Beiträge: 1228
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von wonshu » 31 Okt 2018 - 11:16

Wieviel konkret in Zahlen kann ich Dir nicht sagen, aber soviel ist klar: CPU hungrige plug-ins wie DIVA oder auch Kontakt (manche Skripte zwingen den ziemlich in die Knie...) werden eindeutig besser laufen.

Wenn das nicht Dein Problem ist, dann bleib bei Deinem Rechner. Der taugt noch ziemlich gut.
Gibt's jetzt: Guitar Kitchen Vol. 1 - eine Akustik Gitarren Loop Library - sliced and looped - für Kontakt, AppleLoops, ACID, rex2
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1692
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von eiermann » 31 Okt 2018 - 13:11

putte hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 9:43
Mal angenomen, ich würde meinen Dino Mac Pro 3.1 mit 2,8 Ghz und 8 Kernen einem neuen Mac Mini opfern:

Um wie viel schneller/besser wäre Letzterer denn?
wenns nicht eilt, dann warte noch bis nächstes Jahr. Vielleicht bringt Apple dann wirklich mal den Mut auf etwas neues (MacPro) rauszubringen. Der neue Mac Mini ist m.M. nach ein Witz, zumal es im vorraus geheißen hat, dass er auch Profi-User ansprechen soll. Das einzig positive an dem Teil ist usb-c, alles andere ist kalter Kaffee, neu aufgewärmt. Ich sehe für Apple echt schwarz mit dieser festgelöteten Firmenpolitik.
So wie es aussieht werde ich, sobald der neue MacPro auch nix wird, auch Privat ins Lager der dunklen Seite wechseln müssen (mit mehr als nur einem tränenden Auge), beruflich bin ich bereits bei Win gelandet, danke Apple ...
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
beatbert
Routinier
Beiträge: 252
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von beatbert » 31 Okt 2018 - 14:04

wonshu hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 9:18
Ich frage mich, wie der 2018 MacMini mit der Temperatur unter starker Musik Produktionsbelastung umgeht?
Ich hab mal in einem Studio gearbeitet das einen Arranger-Arbeitsplatz mit einem(Vor drei Jahren aktuellen) MacMini ausgestattet hatte. Ich glaube mit 16 oder sogar 32GB, zwei Monitoren und UAD. Kann sein dass mehr Speicher auch mehr Wärme verursacht und die zwei großen Monitoren der Grafikkarte auch mehr abverlangen aber das Ding ging ständig hitzemäßig in die Knie. Wir haben es dann irgendwann auf Sockel gestellt damit auch von unten mehr Luft rankommt. Das hat die Sache ein bisschen verbessert.
Noch zu erwähnen wäre das die eigentlichen Sounds größtenteils von einem VSL-Ensemble Server kamen.
Also nach den Erfahrungen kann ich da nur abraten außer die Kühlung arbeitet neuerdings effizienter.
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1305
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von root_himself » 31 Okt 2018 - 15:33

eiermann hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 13:11
So wie es aussieht werde ich, sobald der neue MacPro auch nix wird, auch Privat ins Lager der dunklen Seite wechseln müssen (mit mehr als nur einem tränenden Auge), beruflich bin ich bereits bei Win gelandet, danke Apple ...
An den "neuen MacPro" sollten nicht zuviele Erwartungen in Sachen Erweiterbarkeit im Sinne der Käsereibe / Towergehäuse gesteckt werden. Ich würde mal davon ausgehen, dass es eher ein "MacMini Pro" sein wird: mehrere miteinander kombinierbare geschlossene Gehäuse die über <Verbindung> miteinander zusammengestöpselt sind aber an sich als "wartungsfrei" zu bezeichnen sind. "Wartungsfrei" meint hierbei: <Device> austauschen wenn kaputt. USP: du kannst deinen "neuen MacPro" horizontal oder vertikal stacken,...oh,...warte....es gibt ja schon nen Preview dazu: https://www.apple.com/v/mac-mini/f/imag ... _large.jpg (troll)
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
BaBa
Routinier
Beiträge: 299
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von BaBa » 31 Okt 2018 - 16:33

Tute ich auch mal in das (troll) Horn

- https://www.youtube.com/watch?v=P3reGtDdTzc -

da könnte was dran sein.
imusic
Routinier
Beiträge: 388
Registriert: 20 Aug 2002 - 14:58
Logic Version: 10
Wohnort: world
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von imusic » 31 Okt 2018 - 20:41

Das Gerät ist absolut genügend für ALLE Ansprüche, sofern man die Optionen kauft, die man braucht ...

Wenn die internen SSD zu teuer sind, einfach kleine 128GB kaufen und mit externer Thunderbolt erweitern ...

RAM ebenso ...

Wenn ganze Shows von PinkFloyd, Billy Joel usw. drauf laufen wird das für uns sicher reichen ..

PS schaut mal den Datendurchsatz der internen SSD an, dann weiss man warum das so teuer ist !
(Braucht von uns niemand im SampleStreamLand)

Also auf den MacPro zu warten macht Sinn wenn man noch mehr Geld ausgeben will 🤪

Lg, imusic
was man halt so braucht,... ;-) !
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5907
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von Saxer » 31 Okt 2018 - 22:23

imusic hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 20:41
Also auf den MacPro zu warten macht Sinn wenn man noch mehr Geld ausgeben will 🤪
Seh ich ähnlich, es sei denn, man fährt das Ding high end im Dauerbetrieb. Also ab da, wo Ausfälle und deren Folgen mehr als den Gegenwert eines Rechners kosten. Das hat man schnell mal beisammen, wenn man deswegen eine Deadline nicht einhalten kann. Die MacPros waren schon immer Hardware-Panzer. Aber im normalen Gebrauchs-Umfeld sind die Minis optimal.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3343
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von muki » 01 Nov 2018 - 20:50

appleinsider FAQ about the 2018 Mac Mini

https://appleinsider.com/articles/18/10 ... e-and-more

10Gb ethernet laesst auf server konfiguration schliessen
herr appleboss hat in der vorstellung auch ein bild mit zig/huderten(?) minis als serverfarm praesentiert...
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von Häschen » 02 Nov 2018 - 7:09

MikeSilence hat geschrieben:
30 Okt 2018 - 21:16
16GB RAM, 3GHZ 6-core i5 und 512GB SSD für 1749 find ich auch noch gut. (alarm)

Edit:
Ah moment... der kann kein Hyperthreading... dann doch den i7 und dann 1969€. Das sollte meinen Mac Mini von 2012 mit i7 Quadcore doch in die Ecke stellen. Ich glaub das macht dann selbst der i5 ohne Hyperthreading. (uiuiui)

Edit 2:
Tasache, laut Geekbench macht der i5 ca 18200 Punkte im Multicore... autschn. Der i7 dann 23000 Punkte 8O
Wenn das Geekbench 4 Werte sind, liegen die Geekbench 3 Werte bei ca + 7000 = 30000 Punkte.
Das ist schon ziemlich gut.

Für €1969 bekommt man den i7, mit 16 GB RAM und 'ne 500 GB SSD. Jetzt kommst drauf an, ob Apple Selbsterweiterungen zu lässt.
Ich tipp mal eher nicht. ( Edit: Hab die FAQs gelesen, geht wohl doch)
16 GB RAM wär mir definitiv zu knapp. Bitte nicht vergessen, jedes neue OS X frisst mehr RAM. Bei Sierra werden schon ab Start ca. 5 GB beansprucht.
Mit normalen Logic Projekt ist man dann schon bei 12 GB. Viel Spielraum bleibt da nicht.

Beim Prozessor kommt's drauf an, mit welchen Hall Plugins man arbeitet.
Das H-Verb von Waves oder das Abbey Plate, brauchen schon bei 3 Instanzen volle Power, um flüssig damit arbeiten zu können.
Wenn noch Nebula Plugins zum Einsatz kommen, ist schnell Schicht im Schacht.
In diesem Szenario ist die Kühlung des Prozessors tatsächlich entscheidend. Und beim Mac mini, schätz ich die eher kritisch ein.

Als Studio Produktionsrechner würde ich eher die Finger vom Mac Mini lassen.
Ich schätz mal, dass der kommende Mac Pro, mit ähnlicher Konfiguration ca. €2500-3000 kosten wird.
Dafür aber höchstwahrscheinlich mit Selbsterweiterungsoption und besserer Kühlung.
Auf den würde ich definitiv warten.
So 'n Rechner kauft man sich auf 5-10 Jahre und der Mac mini ist für meine Bedürfnisse jetzt schon am Limit.
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von Häschen » 02 Nov 2018 - 8:07

putte hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 9:43
Mal angenomen, ich würde meinen Dino Mac Pro 3.1 mit 2,8 Ghz und 8 Kernen einem neuen Mac Mini opfern:

Um wie viel schneller/besser wäre Letzterer denn?
Es gibt Software, die die Performance deines Rechners testet. Sehr bekannt ist in dem Bereich der Geekbench.
Für Macs gibts auf der Herstellerseite einen Browser, wo man seinen Mac mit anderen vergleichen kann.
Dort gibt es zwei Karteireiter. Einmal den Single Core und den Multi-Core. Relevant ist der Multi-Core.
https://browser.geekbench.com/mac-benchmarks

Dein Rechner erzielt bei diesem Test 9.069 Punkte. https://browser.geekbench.com/macs/287
Laut dieser Quelle, macht der neuen Mac Mini, mit dem kleinsten Prozessor 12.542 Punkte.
Wenn Mikes Angaben stimmen, macht der Mac Mini mit dem grössten Prozessor 23.000 Punkte
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1692
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von eiermann » 02 Nov 2018 - 10:15

Häschen hat geschrieben:
02 Nov 2018 - 7:09
Ich schätz mal, dass der kommende Mac Pro, mit ähnlicher Konfiguration ca. €2500-3000 kosten wird.
ich tippe eher auf 4000 - 5000+ (siehe iMac Pro)
Häschen hat geschrieben:
02 Nov 2018 - 7:09
Dafür aber höchstwahrscheinlich mit Selbsterweiterungsoption und besserer Kühlung.
wir werden hoffen und dann sehen ...
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von Häschen » 02 Nov 2018 - 19:48

Was den iMac Pro teurer macht, ist der 5K Bildschirm, die 8 GB Grafikkarte und dass ab Werk min. 32 GB RAM verbaut werden.
Je mehr (high quality) Komponenten Apple selber verbaut, desto teurer wird's.
Hinzu kommt, dass das Ganze "eng" konzipiert ist, ähnlich wie bei einem Laptop, was den Preis auch in die Höhe treibt.

Der kommende Mac Pro kann ab Werk mit 16 GB und mittlerer Grafikkarte angeboten werden.
Bildschirm fällt weg und das Design muss auch nicht so ausgefeilt sein.
Mit dem Eimer Mac Pro hat Apple nicht so 'n Erfolg gehabt, weil er nicht so modular ist.
Desewegen sind die 4.1 und 5.1 Mac Pros auch noch so begehrt.
Die bekommt gebraucht schon für €1700 mit 48 GB RAM und 'nem Geekbench 4 der bei 24000 Punkten landet.

Ich persönlich wäre mit dem kleinsten iMac Pro schon zufrieden.
Nur ist er mit zu teuer, denn ich brauch weder den 5K Bildschirm noch die Grafikpower.
Und wenn ich mich zwischen dem neuen Mac Mini und 'nem 4.1 bzw. 5.1 Mac Pro entscheiden müsste,
würde ich immer noch den alten Mac Pro nehmen. Nach 3 Jahren ist er abgeschrieben. Der Zeitraum ist perfekt zum "überbrücken".
Einziges Manko für mich ist der fehlende Thunderbolt Anschluss, der sich aber für mich auch über USB 3.1 Karte lösen lässt.
Der Durchsatz reicht mir.

In wie weit der Wiederverkaufswert der alten Mac Pros fällt, hängt vom kommenden Mac Pro ab.
Wenn sich Apple hier wieder 'n Ei leistet, wars das. Dann verkauf ich meinen 5.1 und hab min. 60% der Kohle für 'n High End PC.
Vielleicht hol ich mir auch 'n iMac Pro. Kommt halt drauf an, wie die Preise fallen.

Ich bleib bei den 3000,- für den Kommenden mit 16 GB RAM und 'ner 24000 Geekbench Leistung.
Das halt ich für realistisch.
MarkusH
Haudegen
Beiträge: 613
Registriert: 24 Aug 2009 - 9:06
Logic Version: 8
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von MarkusH » 03 Nov 2018 - 17:12

In meinem 2012-er i7-MacMini habe ich eine zweite Festplatte. Wird das im neuen auch möglich sein?
iMac 27" 3,5 Ghz Core i5 (quad) (2018) Mojave
Mac Mini, 2,3 GHz Core i7 (quad), 16 GB (late 2012) (Mojave)
Studio One Pro 4.1
Presonus Firestudio Tube u. Firestudio Projekt
http://www.soundcloud.com/markus-hassold
Benutzeravatar
MikeSilence
Stamm User
Beiträge: 3040
Registriert: 01 Dez 2003 - 9:53
Logic Version: 10
Wohnort: Zwischen Köln und Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neuer MacMini!

Beitrag von MikeSilence » 03 Nov 2018 - 23:14

Peter Ostry hat geschrieben:
31 Okt 2018 - 1:07
MikeSilence hat geschrieben:
30 Okt 2018 - 21:59
Was isn das für ein MBP von 2012 Peter?
MacBook Pro (15-inch, Mid 2012)
Processor 2,3 GHz Intel Core 7
Memory 8 GB 1600 MHz DDR3
Apple HDD 500 GB
So ein Book bekommt man gebraucht für 700-900€. Hab 2 davon gebraucht gekauft und funktionieren wunderbar. Ich würde immer wieder so eins gebraucht kaufen. (alarm)
http://www.silentbeat.de
http://www.mm-medienservice.de
Equipment:
Mac Mini 2012, 2,3GHz i7, 16GB RAM / UAD Apollo Duo / ADA8000 / MCU / APC40
Tannoy Ellipse 8 / KRK6000 / B2092A
Logic 7-X / Live 10 / Komplete 11 Ultimate
AKG Solidtube
Antworten