unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4168
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von reiztrigger » 19 Jan 2019 - 19:49

musste die macintosh HD in meinem macpro early 2008 tauschen lassen, da sie den geist aufgegeben hat.
es ist ein "vintage system", hier läuft noch osx 10.6.8.
der wechsel ging relativ schmerzlos, inzwischen läuft auch fast alles wieder wie es soll.
nur habe ich jetzt bei jedem start warnungen bezügl. "unsicherer startobjekte":

Unsichere Startobjekte deaktiviert
"Library/StartupItems/StartupParameters.plist" wurde nicht gestartet, da das Objekt nicht die korrekten
Sicherheitseinstellungen hat.

gleiches für "AdobeVersionCue", "Aladdin", PaeFireStudio", "ProTec6", "ProTec6b"

kann ich das zeug (von dem ich nicht weiss, was es überhaupt ist) bedenkenlos aus dem ordner
"macintoshHD/Library/StartupItems" löschen oder läuft dann was anderes wieder nicht?

besten dank und grüsse
Benutzeravatar
bitzone
Routinier
Beiträge: 287
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Logic Version: 10
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von bitzone » 19 Jan 2019 - 20:11

reiztrigger hat geschrieben:
19 Jan 2019 - 19:49
kann ich das zeug (von dem ich nicht weiss, was es überhaupt ist) bedenkenlos aus dem ordner
"macintoshHD/Library/StartupItems" löschen oder läuft dann was anderes wieder nicht?
Müsste die Frage nicht lauten: läuft jetzt (z. B. bei Adobe CS) irgendwas nicht? Das ProTec6b Objekt will ja eigentlich mitgestartet werden, aber darf gerade nicht.

Ich wäre vorsichtig, das Dingen zu löschen, siehe https://www.macuser.de/threads/versteck ... te.583654/
Benutzeravatar
spocintosh
Kaiser
Beiträge: 1488
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von spocintosh » 19 Jan 2019 - 20:56

Das bekommt man ziemlich sicher gelöst, aber nur wenn du irgendwie von extern starten kannst, um das Startvolume reparieren zu lassen.
Disk Warrior am Start ? OSX Install Disks ? Klonsystem auf Firewire-Platte ?
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von root_himself » 19 Jan 2019 - 23:18

https://developer.apple.com/library/arc ... Items.html

Letzter Absatz: "Startup Item Permissions"
Because startup items run with root authority, you must make sure your startup item directory permissions are set correctly. For security reasons, your startup item directory should be owned by root, the group should be set to wheel, and the permissions for the directory should be 755 (rwxr-xr-x). This means that only the root user can modify the directory contents; other users can examine the directory and view its contents, but cannot modify them. The files inside the directory should have similar permissions and ownership.
[...]
Hast du mal geguckt ob die Berechtigungen und Ownerships entsprechend gesetzt sind?
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4168
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von reiztrigger » 20 Jan 2019 - 11:02

danke erstmal.
durch erneutes rechtereparieren und reinstall von den dingen, die einigermassen klar waren,
sind nun nur noch 3 übrig geblieben:
aladdin, protec6 und protec6b
im moment klick ich die 3 meldungen nach dem start einfach weg; scheint ja alles mir wichtige zu laufen.
und wenn's dann irgendwann mal nervt, verschieb ich sie zum test einfach mal und probiere die apps durch.
ist nicht ideal, lässt sich aber so leben.
Benutzeravatar
spocintosh
Kaiser
Beiträge: 1488
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von spocintosh » 20 Jan 2019 - 19:07

Wenn du von einer Install Disk starten kannst, wäre das hier die Vorgehensweise, ACLs und Permissions einem Reset zu unterziehen.
Das Ganze findet sich in der "Reset Password"-Funktion, die du aber bitte nicht ausführst. Nur ACLs zurücksetzen.

https://www.cnet.com/news/resetting-hom ... rmissions/
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6806
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von alexander » 20 Jan 2019 - 22:43

das protec6b-zeug ist kopierschutz-crap von irgendeiner firma, verschiedene benutzen das (google is your friend). ich würde das ding mal in einen "disabled startup items" ordner verschieben und schauen, ob sich irgendein programm über mangelnde lizensierung beschwert. im grunde kann man es dort ja liegen lassen, wenn nicht. und falls irgendeine app mal meckert holt man es wieder hervor und schaut ob es hilft.

kann ich gar nicht leiden, wenn kopierschutz offensichtlich und/oder dysfunktional wird. am liebsten ilok oder die lizenz auf irgendeinem usb key und schluss.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Re: unsichere startobjekte nach macHD wechsel

Beitrag von bmc desgin » 07 Feb 2019 - 21:47

Die .plist in den Präferenzen Ordnern wurden gelöscht ???
Die werden zur Not neu erstellt beim starten :-) - eventuell muss man n Serial eingeben für die Programme, falls sich da die Freischaltung mit befinden sollte ;-)




Cheers
(hallo
DU - BIST LOGICUSER.DE
Antworten