OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

beatbert
Tripel-As
Beiträge: 241
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von beatbert » 13 Feb 2019 - 17:27

Wie seht ihr das bzw. was benutzt ihr?

Hintergrund: ich habe jahrelang Dropbox im Abo benutzt und war damit auch sehr zufrieden (nur das DB auf manchen Rechnern erstaunlicherweise ordentlich Ressourcen schluckt, sollte sich ja eigentlich im wesentlichen auf Netzwerk-und Festplattenzugriffe beschränken, hätte ich jedenfalls gedacht).
Vor ca. einem Jahr hat ein Kunde für den arbeite, sozusagen ein Hauptkunde, auf oben genanntes OwnCloud umgestellt. Ich dann also auch. Und weil ich gerade so schön dabei war dachte ich mir da mein Webspace 250 fast ungenutzte GB umfasst und ich von der DB in der Regel nur knapp 15 % belegt hatte, mache ich doch alles über OC und kündige DB. Natürlich nicht ohne vorher ein bis zwei Tage ausgiebig zu testen ob das auch alles funktioniert so wie ich das brauche.

Tja, scheinbar nicht genug getestet. Auf einigen Clients mit MacOS X stürzt OC ständig beim synchronisieren ab. Auf Android werden die entsprechenden Accounts manchmal nicht richtig angezeigt. Und es gibt auch noch genügend andere kleine Fehler. Ich komme irgendwie gerade zu dem Schluss dass das für meine Umwelt nicht taugt. Denn ich muss oft große Audio-und Videodaten hin und her schaufeln.

Habt ihr eine Alternative mit der ich meinen Webspace nutzen kann, weil ist ja schade um den eigentlich ausreichenden und ungenutzten Speicher.
Ich bin im Moment kurz davor wieder zurück zu DB zu gehen. Obwohl das TB hinwiederum oversized ist. Ich brauch eigentlich genau diese Größenordnung, so um die 200 GB.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Stephan S » 13 Feb 2019 - 17:51

Ich benutze seit längerer Zeit pCloud.
Da gibt es 10 GB für umsonst und diverse Möglichkeiten der Erweiterung. Momentan auch 500GB lebenslang für 175€ einmalig. Ab und zu machen sie es noch günstiger.

Dieser Link hier bringt mir jeweils 1GB mehr wenn sich darüber jemand anmeldet (hallo
‹(•¿•)›
beatbert
Tripel-As
Beiträge: 241
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von beatbert » 13 Feb 2019 - 22:40

Hey Stephan, danke für den Link. Das sieht ja echt nach einer super Alternative aus.
Ich suche erst mal noch ein bisschen nach etwas mit dem ich wie gesagt meinen Webspace nutzen kann.
Aber wenn ich da nicht fündig werde werde ich das Unternehmen mal testen. Die Preisgestaltung ist ja auch so (im Abo) dass man das locker mal für ein Jahr probieren kann.
Bei dem „lebenslang“ bin ich etwas vorsichtig. So Firmen haben ja auch ihre Halbwertzeiten…
aven
Routinier
Beiträge: 292
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von aven » 13 Feb 2019 - 22:46

Ich hab meine Cloud auf dem Schreibtisch stehen.
Ein kleiner Raspberry auf dem Nextcloud läuft.
Es gibt eine Lösung bei dem man ein fertiges Image bekommt.
NextCloudPi - https://ownyourbits.com/nextcloudpi/

Da ist alles soweit vorinstalliert und per integriertem Tool konfigurierbar.
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Stephan S » 14 Feb 2019 - 13:56

Danke für die Clicks, heute gibts noch mal 25% off. Hat sich ja praktisch nach zwei Jahren schon schön gerechnet...
‹(•¿•)›
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Geheimagent » 14 Feb 2019 - 14:26

Stephan S hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 13:56
Danke für die Clicks, heute gibts noch mal 25% off. Hat sich ja praktisch nach zwei Jahren schon schön gerechnet...
Gern geschehen, falls Du sehen konntest dass der Geheimagent auch dabei war. Danke Dir auch für den Tipp. Die 10GB gibt es aber nur unter bestimmten Vorraussetzungen.
Hier freischalten, da freischalten, Freunde einladen etc.
aven hat geschrieben:
13 Feb 2019 - 22:46
Ich hab meine Cloud auf dem Schreibtisch stehen.
Ein kleiner Raspberry auf dem Nextcloud läuft.
Es gibt eine Lösung bei dem man ein fertiges Image bekommt.
NextCloudPi - https://ownyourbits.com/nextcloudpi/

Da ist alles soweit vorinstalliert und per integriertem Tool konfigurierbar.
In jedem Fall eine gute Lösung, da weißt Du dass Du selber für verantwortlich bist.
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von root_himself » 14 Feb 2019 - 14:49

Geheimagent hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 14:26
aven hat geschrieben:
13 Feb 2019 - 22:46
Ich hab meine Cloud auf dem Schreibtisch stehen.
Ein kleiner Raspberry auf dem Nextcloud läuft.
Es gibt eine Lösung bei dem man ein fertiges Image bekommt.
NextCloudPi - https://ownyourbits.com/nextcloudpi/

Da ist alles soweit vorinstalliert und per integriertem Tool konfigurierbar.
In jedem Fall eine gute Lösung, da weißt Du dass Du selber für verantwortlich bist.
....und genau deswegen ist es allzu oft keine gute Lösung.
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Geheimagent » 14 Feb 2019 - 15:47

root_himself hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 14:49
Geheimagent hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 14:26
aven hat geschrieben:
13 Feb 2019 - 22:46
Ich hab meine Cloud auf dem Schreibtisch stehen.
Ein kleiner Raspberry auf dem Nextcloud läuft.
Es gibt eine Lösung bei dem man ein fertiges Image bekommt.
NextCloudPi - https://ownyourbits.com/nextcloudpi/

Da ist alles soweit vorinstalliert und per integriertem Tool konfigurierbar.
In jedem Fall eine gute Lösung, da weißt Du dass Du selber für verantwortlich bist.
....und genau deswegen ist es allzu oft keine gute Lösung.
Jeder Taler hat zwei Seiten.
aven
Routinier
Beiträge: 292
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von aven » 14 Feb 2019 - 16:35

Ja, das ist Vor- und Nachteil zugleich.
Vorteil: Ich weiss wo meine Daten liegen und bin unabhängig von Anbietern.
Nachteil: Ich muss mich mit dem Thema beschäftigen und ich muss mich darum kümmern.

Dazu hab ich mir aber Arbeitsabläufe zurechtgelegt, die mir die Arbeit erleichtern und das Risiko minimieren.
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Geheimagent » 14 Feb 2019 - 16:58

aven hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 16:35
Ja, das ist Vor- und Nachteil zugleich.
Vorteil: Ich weiss wo meine Daten liegen und bin unabhängig von Anbietern.
Nachteil: Ich muss mich mit dem Thema beschäftigen und ich muss mich darum kümmern.

Dazu hab ich mir aber Arbeitsabläufe zurechtgelegt, die mir die Arbeit erleichtern und das Risiko minimieren.
Es war auch nicht als Kritik von meiner Seite gedacht, sondern eben wie Du es kurz und knapp auf dem Punkt bringst. Ich denke die meisten möchten sich damit nicht auseinandersetzen.

Ich finde auch gut, dass Du diese Alternative aufgezählt hast, am Ende kann jeder selber entscheiden.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Stephan S » 14 Feb 2019 - 17:07

Geheimagent hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 14:26
hen, falls Du sehen konntest dass der Geheimagent auch dabei war. Danke Dir auch für den Tipp. Die 10GB gibt es aber nur unter bestimmten Vorraussetzungen.
Hier freischalten, da freischalten, Freunde einladen etc.
Oh, das ist neu, ich bin mal mit 10GB gestartet und konnte von da mit Einladungen upgraden. Allerdings gibt es momentan gar keinen Speicher mehr als Prämie sondern nur einen Punkt für so eine Art Lotterie. Ich habe lange keine großen Dateien mehr hin und her geschaufelt, und nun, seit ich aufm Dorf wohne ist mit schnellem Internet eh vorbei...deswegen schiebe ich Premium selber noch auf.
‹(•¿•)›
aven
Routinier
Beiträge: 292
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von aven » 14 Feb 2019 - 17:32

Geheimagent hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 16:58
Es war auch nicht als Kritik von meiner Seite gedacht, sondern eben wie Du es kurz und knapp auf dem Punkt bringst. Ich denke die meisten möchten sich damit nicht auseinandersetzen.
Ich finde auch gut, dass Du diese Alternative aufgezählt hast, am Ende kann jeder selber entscheiden.
Das ist hier auch nicht als Kritik angekommen. ;-)
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Geheimagent » 15 Feb 2019 - 13:23

Stephan S hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 17:07
Oh, das ist neu, ich bin mal mit 10GB gestartet und konnte von da mit Einladungen upgraden. Allerdings gibt es momentan gar keinen Speicher mehr als Prämie sondern nur einen Punkt für so eine Art Lotterie. Ich habe lange keine großen Dateien mehr hin und her geschaufelt, und nun, seit ich aufm Dorf wohne ist mit schnellem Internet eh vorbei...deswegen schiebe ich Premium selber noch auf.
Warum musst Du auch aufs Dorf ziehen, ich wohne hier in einem asiatischen Fischerdorf und hätte Dir ein Lied davon singen können. Aber es gibt wirklich heute noch in Deutschland Flecken, wo die nicht mal wissen wie DSL geschrieben wird.
aven hat geschrieben:
14 Feb 2019 - 17:32
Das ist hier auch nicht als Kritik angekommen. ;-)
Dann ist alles super.
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7474
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von Tim » 28 Feb 2019 - 21:34

Wenn man genug Webspace hat, finde ich Owncloud, oder den Ableger NextCloud nicht schlecht.
Es gibt auch einige Anbieter wo man direkt eine NextCloud mieten kann. Hat den Vorteil das man sich nicht um Updates der Software kümmern muss.

Ich selbst nutze eine Business Lösung der Wortmann AG:

1 TB - 18€/Monat
https://www.heimedia.de/424/Terra-Drive.htm

Ich nutze 500 GB für den Filesync zwischen einigen Rechner, sowie der Freigabe von Dateien.
Die restlichen 500 GB nutze ich als Backupspeicher für mein QNAP NAS.


Grundsätzlich sollte man beachten das man Dropbox geschäftlich nicht nutzen sollte, da diese nicht in der EU gehostet wird. Man verstößt somit gegen die DSGVO.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
beatbert
Tripel-As
Beiträge: 241
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Re: OwnCloud Alternative oder doch wieder Dropbox oder was

Beitrag von beatbert » 01 Mär 2019 - 15:15

Interessanter Hinweis mit DB und Datenschutz. War mir nicht klar.
Ansonsten suche ich wie gesagt erstmal noch nach einer Alternative bei der ich meinen üppig vorhandenen Webspace nutzen kann.
Owncloud lasse ich erstmal in Betrieb, hat aber echt ganz schöne Zicken.
Antworten