iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von eiermann » 23 Jul 2019 - 18:30

Benutzt ihr sowas Live, ich bin schon lange am überlegen mir sowas zuzulegen, da mir die A4-Hefter/Ordner und die Papierwirtschaft auf den Keks gehen.
Ich weiss es gibt OnSong und Co, aber das will ich eigentlich nicht. Ich möchte einfach ein PDF mit allen Songs anlegen (jeweils 1 Seite pro Song) und dann die kompletten Werkzeugleisten des PDF-Viewers ausblenden um maximalen Platz auf dem iPad-Schirm zu bekommen (und nein ein iPad pro oder air ist mir zu teuer :mrgreen: ).

Kann man das mit dem Apple- eigenen Books machen? Ich habe auch schon Pages probiert, aber da gibt es irgendwie keinen Präsentationsmodus um alles unnötigen Leisten auszublenden. Ich möchte einfach nach recht und links wischen für vor und zurück und eine einblendbare Miniaturansicht und die Möglichkeit den Text zu Zoomen.

Adobe Acrobat Reader?

Die Creative Cloud Fussangel habe ich berufsbedingt eh, also was soll ich am besten machen?

Kennt sich da wer etwas aus, praktische Bühnenerfahrungen damit?

grüsse eiermann
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
Notator
Doppel-As
Beiträge: 122
Registriert: 29 Dez 2009 - 9:23
Logic Version: 9
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von Notator » 23 Jul 2019 - 21:17

Good Reader und gut is'.
iMac 27" Late 2009 - 12 GB Ram, Steinberg UR22, Axon RX100 Guitar to Midi, JBL LSR 305, Logic 9 und X
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von eiermann » 24 Jul 2019 - 9:40

Danke! kann man da auch den Text invertieren? (Text weiß, Hintergrund schwarz)
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
bobmusic
König
Beiträge: 869
Registriert: 11 Jun 2002 - 21:43
Logic Version: 2
Wohnort: Aachen

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von bobmusic » 24 Jul 2019 - 10:31

Für Noten (vorwiegend pdf) benutze ich forScore. Jeder Datei lassen sich Tags wie Genre, Komponist, Stichwörter etc. zuordnen, so behält man bei großen Bibliotheken die Übersicht. Meine Lieblingsfunktion: um die Darstellungsgröße zu maximieren lassen sich weiße Ränder automatisch entfernen.

Invertieren geht über die Einstellungen in iOS:
Allgemein -> Bedienungshilfen -> Display-Anpassumgen -> Farben umkehren.
Beste Grüße, Robert

iMac 27" (2011), MacBook Pro 15" (2011), iPadAir, macOS 10.13, Logic Pro X, Dorico, RME FF400, Roland RD700GX & JD990, Korg Kronos & Trinity, Yamaha VL70m & FS1R, Zebra2, ACE, NI Komplete 9, KorgLC
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von eiermann » 24 Jul 2019 - 14:40

OK, über die Bedienungshilfen ist mir klar, dachte es gibt es vielleicht auch im Good Reader als Option.
Für Noten brauche ich es nicht (bin ja Drummer und kein Musiker :mrgreen: ) nur Songtexte und meine Anmerkungen.

Habe gerade gesehen, dass im September ein neues iPad rauskommen soll, dann warte ich noch etwas, vielleicht wird es ja noch etwas größer werden ... (clap)
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
bobmusic
König
Beiträge: 869
Registriert: 11 Jun 2002 - 21:43
Logic Version: 2
Wohnort: Aachen

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von bobmusic » 24 Jul 2019 - 15:05

Hab grad nachgesehen, Farben invertieren innerhalb der App geht leider nicht.
ForScore lässt sich natürlich genauso gut mit Songtexten füttern. Auf der Bühne ist es bei mir seit Jahren im Einsatz und hat sich sehr bewährt. Umblättern per Bluetooth-Pedal arbeitet auch zuverlässig.
Beste Grüße, Robert

iMac 27" (2011), MacBook Pro 15" (2011), iPadAir, macOS 10.13, Logic Pro X, Dorico, RME FF400, Roland RD700GX & JD990, Korg Kronos & Trinity, Yamaha VL70m & FS1R, Zebra2, ACE, NI Komplete 9, KorgLC
Benutzeravatar
Notator
Doppel-As
Beiträge: 122
Registriert: 29 Dez 2009 - 9:23
Logic Version: 9
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von Notator » 24 Jul 2019 - 16:40

Pros Good Reader

Da ich zur Zeit ca. 5000 Songs verwalte, ist dieses Tool meine erste Wahl.
Die Organisation mache ich in Ordnern auf dem Mac im Finder und synce dann mit Good Reader. Jede Änderung auf dem Mac wird beim nächsten Sync auch auf dem iPad geändert. So ist es möglich, sich z.B. für verschiedene Bands oder Musikstile die Setlists zusammen zustellen, oder auch eine komplette Setlist in einem Dokument zusammen zufassen. Auch kann Good Reader innerhalb eines Dokumentes suchen.
Good Reader kann viele Dateitypen öffnen, z.B. Text, pdf, mp3, Videos, usw.
Kann eine Datei nicht geöffnet werden, verweist Good Reader auf ein anderes installiertes Programm. So habe ich auch MuseScore Dateien organisiert.


Pros forScore

Die Verknüpfung von Dokumenten mit Backingtracks.
Transponieren und Tempoänderungen von Backingtracks.
Die Organisationsmöglichkeiten sind bei größeren Bibliotheken eher bescheiden und umständlich.

Gruß Alf
iMac 27" Late 2009 - 12 GB Ram, Steinberg UR22, Axon RX100 Guitar to Midi, JBL LSR 305, Logic 9 und X
K2vp
Routinier
Beiträge: 317
Registriert: 28 Dez 2003 - 0:56
Logic Version: 9
Wohnort: Augsburg

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von K2vp » 02 Sep 2019 - 18:41

Hi,

ich verwende OnSong seit mehreren Jahren auf dem iPad und bin sehr zufrieden.
Setlists lassen sich schnell erstellen. Texte markieren und editieren.
Auch Sticky Notes nutze ich für Anmerkungen zu den Songs wie kleine aufgeklebte Notizzettel auf dem Notenblatt
Bth Pedal funktioniert auch tadellos.
Für Dich als Drummer.
Tempo und Metronom für jeden Song einstellbar.

Gruß, Markus
MBP i7 2,3 GHz, 16GB, 510 GB SSD, Logic Pro 9.1.8, Logic 10.4.4, OSX 10.13.6 - Euphonix MC Mix - Mobile I/O 2882/3d
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7538
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von Tim » 06 Sep 2019 - 18:35

Ich benutze mein iPad live für meine Noten.
Ich erstelle PDFs am Macbook und sync sie dann über die iCloud auf mein iPad.
Dort öffne ich die Songs einfach direkt aus dem Ordner. Da werden keine Menüs oder Werkzeugleisten eingeblendet.

Ich kann die iPad Fläche zu 100% nutzen.

Da ich nur ca. 40 Songs habe, brauche ich keine große Verwaltung.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: iPad mit Songtexten anstatt A4-Papierdschungel

Beitrag von eiermann » 06 Sep 2019 - 20:58

wunderbar, das waren die Infos die ich wissen wollte. Na dann werde ich mich mal umsehen und schauen welches iPad ich mir zulege.
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Antworten