Studio Knowhow FAQ, Tips&Tricks

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
metalfish
Moderator
Beiträge: 8460
Registriert: 08 Mai 2003 - 8:06
Logic Version: 8
Wohnort: Near Benztown
Kontaktdaten:

Studio Knowhow FAQ, Tips&Tricks

Beitrag von metalfish » 07 Okt 2004 - 12:46

Hier nun für den Bereich Studio Know How die FAQ/ Tips&Tricks-Sammlung.
Hier sollen wichtige, nützliche und interessante Beiträge aus dem Forum gesammelt werden. Natürlich ist es auch gewünscht, neue Tips&Tricks anzufügen, die im Forum bisher so noch nicht stehen. Mitarbeit ist auch hier eindeutig erwünscht.
Bitte entsprechende Beiträge hier posten. Offtopic wird von Zeit zu Zeit gelöscht, damit es übersichtlich bleibt.

Hier ein Anfang:

Stereomikrofonie errechnen:
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=9735

BPM berechnen:
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=2307

Samples/ms Umrechnung:
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=22224

Studiokopfhörer:
Tips zum "Kopfhörermix":
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 26&t=36352

http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=351

Vocals "doppeln"
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=3588

Vocals aufnehmen/mischen
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=4802
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=8974

Vocals (Sprachaufnahmen) aufnehmen/bearbeiten
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... highlight=

Wofür ist eine "DI-Box" bzw Computer/Keyboards auf der Bühne verkabeln
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=6920

Monitor Signal zwischen mono/stereo umschalten in Logic:
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=9954

Patchbays und deren Konfiguration
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=10445

Was bedeutet "Kohärenz" und "Korrelation"?
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=11840

------------------
Studiobau & Schall

viewtopic.php?t=10422&highlight=
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=8410
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=7719
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=4882
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=2711
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=18453
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=26618 (Philterphrequenz Homestudio Bau!! sehr zu empfehlen!)

Breitbandabsorber aus Ikearegal "Billy"
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 921#215921

Raumakstik, Schallschutz,Raumeigenmoden,Lautsprecher Berechnung:
http://www.hunecke.de/de/rechner/index.html

Helmholz Metric / Imperial Kalkulationen
HELMHOLZ_JS_Metric and Imperial.xls

------------------

Drums aufnehmen / Tricks
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... ight=drums
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=16016
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=16110
viewtopic.php?t=31592

echte aufgenommene Drums "quantisieren"

http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=12530
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=14312

E-Gitarren Tips
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=6729

Güte von EQs
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=12214

Samplingraten-Konvertierung
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=15770

32bit float Auflösung von Logics Audioengine
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 801#165801

BCF 2000 Manual & Thread übers Einrichten derselben)
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 276#200276

messtechnische Merkmale von guten Studiomonitoren
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 143#204143
was über Studiomonitore allgemein: LINK

4HE Rack für weniger als 2 Euro
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... 920#280920
Zuletzt geändert von metalfish am 06 Jun 2007 - 9:53, insgesamt 16-mal geändert.
MacBook white, Logic Pro 9.1,Motu 828MKII, LN1273D, OSX 10.6, Deus Ex 3
Man kann einen Barbier als einen definieren, der all jene und nur jene rasiert, die sich nicht selbst rasieren.
Die Frage ist: Rasiert der Barbier sich selbst?
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1616
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Multibandkompressor selber bauen !

Beitrag von outland » 09 Jun 2005 - 10:01

Für alle, die hier nicht Logic Pro haben oder einen Multiband kompressor besitzen oder nicht zufrieden sind mit den Freeware C3 oder mit dem Apple Multibandkompressor: - z.B. Express user, wie ich lange Zeit einer war:

Der 4 Band Multikompressor:

Man braucht: einen Mix, 4 Audio-Tracks, 4 Channel-Eqs, und 4 Kompressoren fertig!

Anleitung man nehme den Mix und ziehe ihn auf Track 1, dann auf Track 2, dann 3 und 4! - Man hat jetzt 4 mal den selben Track! - wenn man jetzt abspielt klänge das wahrscheinlich eigenartig!

Dann öffnet man in jedem Track einen EQ - Jetzt das schwierigste:
Man muß achten, daß bei jedem der 4 EQs nur ein bestimmter Frequenzanteil herauskommt, so daß alle 4 Tracks abgespielt sich so anhören, wie einer!
EQ 1: läßt man nur Bass und senkt ab etwa 100 MHz und zwar steilflankig!
EQ 2: Man vernichtet alles unter 100 MHz und läßt bis etwa 400 MHz alles durch! ab 400 wieder einen Cut-Filter!
EQ 3: Alles unter 400 weg und bis 2 KHz
EQ 4: Tja da bleibt dann nurnoch ab 2 KHz alles nach oben offen!

Jetzt sollte man probehören - denn das Signal aller 4 Spuren sollte genauso klingen wie das Signal einer Spur ohne EQ!
Man sollte auch darauf achten, daß nie genau 2 Spuren sich am Schnittpunkt treffen sondern daß immer ein Stückchen freigelassen wird!
sonst kommt es zu Phasenauslöschungen!
Wenn man zufrieden ist mit dem Signal dann wirds jetzt interessant!

Kompressoren:
Ich würde den Silverkompressor empfehlen - der Einfachheit halber!
Bei Jedem Band äh ich meine Kanal einen aufmachen -
Mal alles in der Grundeinstellung lassen und jetzt mal anhören!
Na ist der Mix schon fetter?
Nein! - OK - der EQ macht in den Höhen garnichts - da dort zuwenig reinkommt - na dann mal den Treshhold des Kompressors im obersten Band etwas runterziehen!
Der Kompressor pumpt im 100-400 Hz Kanal daß es nichtmehr schön ist - da jetzt mal den treshhold raufschieben! - wirds wieder luftiger?
Die Basedrum hat überhaupt keinen Wums mehr?
Gut das Attack des Kompressors im untersten Band/Kanal höher stellen - dadurch kommt mehr Bassdruck durch!

So und jetzt noch ein Schmankerl: - Jedes Band schießt ins Overload - überall einen Limiter aufmachen aber Hardknee (bei Express 6 Usern gibts einen Limiter in den Apple-AUs) oder die Fader alle etwas runterziehen - Und Natürlich auch einen Limiter bei Output 1/2 mit Softknee einschalten!

Ich kenne zwar Euer Material nicht aber bei Rock sind meistens die Bass.Mitten zu laut und dadurch die höheren Mitten zu leise im Mix - was nicht heißen muß, daß der Mix schlecht ist aber über Hi-Fi kommts halt besser, wenn mans so anpasst!
Immer schön eine Referenz-CD probehören und Vergleichen - Meistens denke ich mir - Shit! die haben ja viel mehr Höhen und viel weniger Bass! - Klingt eigentlich schlechter als mein Mix!

Für die echten Freaks unter Euch:
Wenn man aber gerne den Mix vorher noch durch einen EQ oder Summenkompressor schicken will dann:
zieht man den Mix nur auf einen Track - macht dort seinen EQ oder ä. auf - macht dort 4 sends auf - sendet jeweil zu einem Bus - geht zu den Bussen und öffnet dort die EQs und Kompressoren - man muß aber alle Busse auf "Solo" stellen, damit nicht das ursprl. Signal des Tracks mit in den Mix kommt! und fertig! - Vielleicht noch einen leichten Ambience in den Track, da es sonst zu nahe klingt. - aber das wird jetzt zu viel!

Wer jetzt gerne angeben will kann das ganze natürlich auch mit 5 oder 6 Tracks machen oder 10?... :hm_verymad: - ob sich das dann noch gut anhört? Viele Masteringtools haben nämlich nur max. 4 Bänder!
metalfish hat mal geschrieben, daß oft sogar nur 2 Bänder genügen! - find ich auch!

Übrigens - Ich hab das hier selber noch nie ausprobiert aber sollte von der Logik(c) her eigentlich ganz gut funktionieren! :wink:
Viel Spaß!

Achja noch ein Tipp! - Wenns zufriedenstellend ist dann als Template absichern, damit man nicht immer alles wieder aufbauen muß bei jedem Master!
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
mindflash
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 22 Mai 2005 - 20:06
Logic Version: 0
Wohnort: 13o km westlich von stg
Kontaktdaten:

Beitrag von mindflash » 07 Jul 2005 - 2:42

outland: "Wer jetzt gerne angeben will kann das ganze natürlich auch mit 5 oder 6 Tracks machen oder 10?" - oder 100 :lol:

mit 4 oder 3 tracks kann man ein guten mix bauen.
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 07 Jul 2005 - 12:20

8O

ROTFL

Dass die Post von Outland nach einem Monat noch nicht im Off-Topic gelandet ist, wundert mich doch ziemlich... :lol: :lol: :lol:

Das hat definitiv einen Preis verdient.

!!!Meine Stimme für Post of the Year!!!

Wie krieg ich jetzt den Kaffee aus der Tastatur?
Benutzeravatar
JensVerwiebe
Haudegen
Beiträge: 629
Registriert: 05 Dez 2002 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JensVerwiebe » 25 Okt 2005 - 18:14

EQ 1: läßt man nur Bass und senkt ab etwa 100 MHz und zwar steilflankig!
EQ 2: Man vernichtet alles unter 100 MHz und läßt bis etwa 400 MHz alles durch! ab 400 wieder einen Cut-Filter!
Jetzt weiß ich endlich, wo diese komische Rauschen in meinen Ohren
herkommt. 8O :roll:

Jens
Wo kein "Beta" draufsteht, braucht noch lange kein "Beta" nicht drin zu sein.
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1616
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von outland » 07 Dez 2005 - 15:33

ist schon ein Zeitchen her! - war in Karrenz 5 Monate!
Hat das hier schonmal jemand probiert oder verstanden?
Würde gerne wissen, ob das jemanden was gebracht hat-
bzw. ob das "Tipps und Tricks" würdig ist?
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 07 Dez 2005 - 16:05

Dann doch lieber 4oder 5 spuren aus einem mix seperat nach gruppen (drums, vocals etc) bouncen (siehe pyrolator thread) und dann mastern... macht glaub mehr sinn... :wink:
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Benutzeravatar
metalfish
Moderator
Beiträge: 8460
Registriert: 08 Mai 2003 - 8:06
Logic Version: 8
Wohnort: Near Benztown
Kontaktdaten:

Beitrag von metalfish » 07 Dez 2005 - 16:35

man kriegt auf die Weise halt das nie 100% korrekt eingestellt, und sehr wahrscheeinlich Löcher im ferquenzverlauf, oder Anhebungen durch Summierung usw.... deswegen stehts noch nicht drin.
MacBook white, Logic Pro 9.1,Motu 828MKII, LN1273D, OSX 10.6, Deus Ex 3
Man kann einen Barbier als einen definieren, der all jene und nur jene rasiert, die sich nicht selbst rasieren.
Die Frage ist: Rasiert der Barbier sich selbst?
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1616
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

2 Band Gate

Beitrag von outland » 20 Dez 2005 - 14:28

Alsogut dann hab ich noch einen!

Das 2 Band Gate:

Ich denke ich schreibs mal hierher und metalfish schiebt dann nach Überprüfung den threat dorthin wo er hingehört! Falls es diesmal vielleicht den "Tipps und Tricks" würdig ist! :lol:

Ich habe für ein besonders schwierig zu mixendes Material ein 2 Bandgate entwickeln müssen!
Das Problem war bei den Drums das Standtom:
Da ich das Ride und das Crashbecken zu stark übers Standtom-mik. hörte dachte ich "Gaten"
Ging aber schlecht, da die Zeit, die die Tom brauchte um auszuklingen zu lange war, da man plötzlich ziemlich laut entweder das Crash oder das Ridebecken drinnen hatte!
Wenn ich die Releasezeit kürzer einstellte, sodaß kein Becken mehr zu hören war klang die Tom schrecklich abgeschnitten!
Dann hatte ich die Idee, daß ich die Releasezeit in den oberen Frequenzen ja garnicht solange offenlassen muß sondern nur in den tiefen Frequenzen und dort hörte man ja kaum ein Becken (ride oder Crash) zumindest nicht wahrnehmbar laut!

Ich mußte ein 2 Band Gate basteln! :idea:

Dazu braucht man eine Mehrband-dynamikbearbeitungsmaschine!
Ich hatte ja das Ozone von Izotope - 4 Band Kompressor, expander, limiter,...
inetwa so wie der Multipressor - mit dem kenne ich mich nicht so wirklich aus - hoffe der hat auch ein Multiband Gate oder Expander!
Man öffne als erstes Plug im Track "Standtom" das Ozone-Plug (oder ä.)
und aktiviert dort 2 Bänder, wobei die Kompressor, Limiter, ... Funktionen abzuschalten sind! Die Trennfrequenz für das 2Band-Gate wird etwa so eingestellt, daß man in der unteren Frequenz möglichst keine Becken hört. (Es empfiehlt sich zu Testhören eine bestimmte kritische Stelle zu loopen und die Tomspur auf solo zu schalten)
Dann achtet man darauf, daß die Releasezeit in der oberen Frequenz so kurz wie möglich ist - also an der Grenze - zwischen künstlich Klingen und Signal eventueller Becken. Attackzeit muß natürlich ganz kurz sein! sonst klingt die Tom zu dumpf!
Das untere Frequenzband braucht nicht unbedingt eine kurze Attackzeit (hier könnte man nette Effeckte erzielen) aber dafür eine lange Releasezeit eben solange die Tom hörbar ist!

und fertig!

Ich dachte, bevor ich das ausprobierte, das wird sicher furchtbar klingen aber es fällt gar nicht so auf, daß die Tom in den Höhen kürzer nachklingt! Ganz im Gegenteil - die Tom bekommt einen bestimmten Charakter, der mir gefällt!


Chancenlos ist man erst dann, wenn (was gottseidank nicht üblich ist) der Drummer auf das Crash und auf die Tom gleichzeitig haut! :? Dann ... keine Ahnung wie man das Becken dann aus der Tomspur kriegt - in dem Fall einen anderen trockenen Tomschlag dorthinkopieren!

Für die Profis noch ein Tipp:
Was hier wegfällt ist das frequenzselektive Reagieren des Tresholds!
Dafür schaltet man beinhart ein Logicgate davor und stellt die gewünschte Frequenz ein und das vielleicht mit einer Lookahead-zeit - um genug Zeit zu lassen, damit auch das 2 band-Gate reagieren kann - achja bei diesem stellt man den Treshhold dann ganz runter aslo auf "sensibel"!

Ich hoffe, ich konnte damit irgendjemanden helfen!
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11058
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Beitrag von MarkDVC » 01 Jun 2006 - 9:50

Hier einige Tipps rund um's Mastering. Ist leider auf Englisch:

http://www.barrydiamentaudio.com/faq.htm#what

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.4, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.4, 2882|LPX 10.4.4|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
Christian Baum
Stamm User
Beiträge: 3076
Registriert: 20 Okt 2002 - 19:32
Logic Version: 9
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Fernsteuerung per Stimme

Beitrag von Christian Baum » 14 Aug 2006 - 16:58

Seid Ihr auch so allein im Studio und habt keine Fernsteuerung wie Tranzport oder lange Tastatur-/Mauskabel?

Wenn ich Demos ins Mikro winsle, ärgert es mich immer, dass ich zurück zum Rechner rennen und "Aufnahme" drücken muss. Da es hier recht eng werden kann, ich aber auf jeden Fall ein gutes Stück weg stehen will, ist das immer ein Gehetze und Gestolpere. Deshalb habe ich heute mal die Sprachsteuerung von OS X probiert. Das Ganze ist reichlich mistig, versteht aber so nützliche Sachen wie "What time is ist" und so. :-/
Trotzdem habe ich für Logic zumindest die Befehle "record" und "stop" an die passenden Tastaturkommandos geknüpft, und jetzt kann ich direkt vom Mikro aus die Aufnahme starten.
Bisher muss ich noch ein Wühltischmikro an den Mikrofoneingang des Mac hängen. Ich werde die Tage aber mal probieren, über TotalMix auf einen der 16 Ausgänge der RME zu routen und diesen mit dem Mac-Eingang zu verbinden. So müsste man direkt vom Großmembran aus steuern können (die RMEs kann man nicht als Eingangsquelle wählen, weil sich die Eingänge nicht nach OS X Standard konfigurieren und kalibrieren lassen).

Gruß,

Christian
iMac i7 / 24 GB, Logic Pro X, RME Fireface 800, UAD-2 Satellite, Euphonix MC Mix, Adam P11A, Korg M3, Virus TI2 Polar, Zebra2, A.C.E., Kontakt 5

flickr / Twitter
Coil

Re: Fernsteuerung per Stimme

Beitrag von Coil » 14 Aug 2006 - 17:42

Christian Baum hat geschrieben:Seid Ihr auch so allein im Studio und habt keine Fernsteuerung wie Tranzport oder lange Tastatur-/Mauskabel?

Wenn ich Demos ins Mikro winsle, ärgert es mich immer, dass ich zurück zum Rechner rennen und "Aufnahme" drücken muss. Da es hier recht eng werden kann, ich aber auf jeden Fall ein gutes Stück weg stehen will, ist das immer ein Gehetze und Gestolpere. Deshalb habe ich heute mal die Sprachsteuerung von OS X probiert. Das Ganze ist reichlich mistig, versteht aber so nützliche Sachen wie "What time is ist" und so. :-/
Trotzdem habe ich für Logic zumindest die Befehle "record" und "stop" an die passenden Tastaturkommandos geknüpft, und jetzt kann ich direkt vom Mikro aus die Aufnahme starten.
Bisher muss ich noch ein Wühltischmikro an den Mikrofoneingang des Mac hängen. Ich werde die Tage aber mal probieren, über TotalMix auf einen der 16 Ausgänge der RME zu routen und diesen mit dem Mac-Eingang zu verbinden. So müsste man direkt vom Großmembran aus steuern können (die RMEs kann man nicht als Eingangsquelle wählen, weil sich die Eingänge nicht nach OS X Standard konfigurieren und kalibrieren lassen).

Gruß,

Christian
dann darf aber weder das wort "record" noch "stop" in deinem text vorkommen :?
Benutzeravatar
Christian Baum
Stamm User
Beiträge: 3076
Registriert: 20 Okt 2002 - 19:32
Logic Version: 9
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Baum » 14 Aug 2006 - 18:31

Stimmt. Bisher hatte ich aber bei meinen Texten noch nicht das Vergnügen. :-)

Außerdem kann man einen Begriff definieren, der vor einem Befehl gesagt werden muss. Ich habe es Picard-mäßig mit "Computer" versucht, aber das wollte er ums Verrecken nie akzeptieren. Auch "Mac" ging nicht, sehr wohl aber "time" (sinnlos), also habe ich das wieder abgestellt. Ich warte allerdings auf den Tag, an dem er mein anderweitiges Gegrunze oder das Müllauto draußen als "Record" oder "Stop" interpretiert, am liebsten mitten im Take meines Lebens. :D

Gruß,

Christian
iMac i7 / 24 GB, Logic Pro X, RME Fireface 800, UAD-2 Satellite, Euphonix MC Mix, Adam P11A, Korg M3, Virus TI2 Polar, Zebra2, A.C.E., Kontakt 5

flickr / Twitter
Benutzeravatar
Patrock
Routinier
Beiträge: 372
Registriert: 17 Apr 2006 - 23:36
Logic Version: 0
Wohnort: Steinhaufen
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrock » 14 Aug 2006 - 19:03

Ich glaube fast das hier wär was für dich:

http://www.remixmag.com/frontier_design ... index.html
Dings.
Benutzeravatar
Christian Baum
Stamm User
Beiträge: 3076
Registriert: 20 Okt 2002 - 19:32
Logic Version: 9
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Baum » 14 Aug 2006 - 19:24

Kenne ich ja, aber ist mir einfach zu teuer für das, was es kann. Wollte halt mal rumprobieren, und es geht eben auch per Sprachbefehl. Ich könnte ja auch eine Funkmaus nehmen oder sowas.

Gruß,

Christian
iMac i7 / 24 GB, Logic Pro X, RME Fireface 800, UAD-2 Satellite, Euphonix MC Mix, Adam P11A, Korg M3, Virus TI2 Polar, Zebra2, A.C.E., Kontakt 5

flickr / Twitter
Antworten