Gedoppelte Simmen - wie bearbeitet Ihr die?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
alschmid
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 03 Dez 2002 - 10:53
Logic Version: 0
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von alschmid » 30 Dez 2002 - 15:13

okay, jetzt, da ich etwas ausgeschlafener und fitter bin, noch meine meinung, diesmal ohne scherz:

ich finde es unter umständen sogar ziemlich schlecht, mehrere gitarren über einen bus zu nehmen und da noch effekte (vor allem comps) draufzutun; da nie alle gitarrenspuren gleich gespielt sind, wird der comp entweder völlig ineffizient arbeiten (sprich: pumpen) oder da ganze in einen riesenbrei verwandeln. Wenn die gitarren nun nicht einfach gedoppelt sind sondern auch noch verschiedene sachen spielen (am liebsten auch noch in verschiedenen lagen) wird's noch schlimmer. Also: finger weg! :D

Gruss aus der Schweiz
al
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 08 Jan 2003 - 10:38

Sehr guter Beitrag,

selbst wenn man exakt das Gleiche spielen will, gibt es doch immer "leichte" Timingunterschiede.
Benutzeravatar
alschmid
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 03 Dez 2002 - 10:53
Logic Version: 0
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von alschmid » 08 Jan 2003 - 10:58

hey chris

...was ja auch durchaus der sinn des ganzen ist - diese timingunterschiede machen den sound ja dann auch "fett" (ich liebe dieses wort :-))

Gruss
al
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 08 Jan 2003 - 11:15

Diese sollten nur nicht zu groß sein, um fetten Druck und nicht Matsch zu bekommen. Hängt vom Musiker ab, ob er doppeln kann, oder nicht. Auf jeden Fall die Kanäle wegen der Timingunterschiede einzeln bearbeiten.
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer » 08 Jan 2003 - 11:54

Es kommt doch ganz darauf an WIE man die Gitarren in den Bus schiebt.
Für bestimmte Sachen ist das weder besonders schlimm noch undifferenzierter.
Wer einmal Live gearbeitet hat weiss, das dort viel mit Instrumentengruppen auf Bussen gearbeitet wird.
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
Benutzeravatar
alschmid
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 03 Dez 2002 - 10:53
Logic Version: 0
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von alschmid » 08 Jan 2003 - 11:59

hey freezer

ich habe vor allem darüber gesprochen, z.B. 2-4 gitarren auf einen bus zu legen und den gesamtsound durch einen comp zu schicken. ich würde da einfach vorsichtig sein. klar, für reverb und solche effekte sieht's anders aus...

gruss
al
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer » 08 Jan 2003 - 12:03

Selbst die Summe der Signale durch einen Kompressoren zu schicken macht in einigen Situationen Sinn.
Zum Beispiel ein Multibandkompressor.
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
Benutzeravatar
alschmid
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 03 Dez 2002 - 10:53
Logic Version: 0
Wohnort: St. Gallen

Beitrag von alschmid » 08 Jan 2003 - 13:03

Da hast du allerdings recht, da hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht....

gruss
al
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 09 Jan 2003 - 12:22

Vor der Summenbearbeitung (Multibandkompressor) würde ich allerdings trotzdem die Einzelsignale zuerst durch den Kompressor schicken. Im Liveeinsatz könnten einem allerdings die Effektgeräte dann langsam ausgehen.
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer » 09 Jan 2003 - 12:45

Das ist die bittere Realität!
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 09 Jan 2003 - 12:54

Vielleicht kannst Du ja in ein paar Jahren Deinen Rechner als FOH-Mixer benutzen, he he
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer » 06 Feb 2003 - 16:17

Warum nicht, wenn er nicht die ganze Zeit abstürzt.
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
Benutzeravatar
vacsy
Foren As
Beiträge: 91
Registriert: 01 Jul 2002 - 13:40
Logic Version: 0
Wohnort: Dingolfing

Beitrag von vacsy » 06 Feb 2003 - 20:26

Hi Jungs,

mal ganz ehrlich....
...denkt ihr, ihr hört das noch im Mix raus, ob die Gitarren jede durch nen einzelnen Comp gefahren ist, oder ob nur einer im Bus war????

Die Theorie dazu leuchtet natürlich schon ein, da es aber in der Praxis eher um Resourcen und CPU-Mangel geht, klingt das für mich jetzt seltsam.

Nu macht mal euer Arrangement fertig und sagt mir dann welche eurer 35 Spuren durch nen Bus gepresst wurde ?!!?!?! :hm_what: :hm_what: :hm_what:

Gruß Vacsy
P 7 mit 5 GHz und doppelt erdnussgebutterten Kugellager-RAM sowie 8x Ultra-Extrem-Wide SCSI Platten mit drehzahlgepufferter Schmierstößel-Winkelhalterung und aprikosenmarmeladisierten Obertonaufweicher
Casanovas347

Beitrag von Casanovas347 » 06 Feb 2003 - 21:18

kommt vom vielen Gebrauch mit erdnussgebuttertem Kugellager-RAM! Ich würde sowieso langsam das vielschnellere caramelisierte stossbuffergedämpfte RAM verwenden...... :lol:

mehrere Spuren zu doppeln, ist reizvoll um gewisse Soundnuancen hervorzuholen, oder um die Spur anzudicken (*gröhl*)....es geht um Nuancen, die man eventuell auch nicht oder ziemlich schwierig hört....doch im Zeitalter der 48bit/384kHz Auflösung wissen wir, wie wichtig die Details sind......... :roll: :wink:


greeetz
paco
Benutzeravatar
vacsy
Foren As
Beiträge: 91
Registriert: 01 Jul 2002 - 13:40
Logic Version: 0
Wohnort: Dingolfing

Beitrag von vacsy » 07 Feb 2003 - 9:15

Hi Casi,

also um ne Spur anzudicken nehm ich ich aber noch das altbewährte
Mondamin V2.6 als VST :lol:
Dicker gehts dann nicht mehr

Ich danke fürs Fachgespräch :wink:

Gruß Vacsy
P 7 mit 5 GHz und doppelt erdnussgebutterten Kugellager-RAM sowie 8x Ultra-Extrem-Wide SCSI Platten mit drehzahlgepufferter Schmierstößel-Winkelhalterung und aprikosenmarmeladisierten Obertonaufweicher
Antworten