Mit Bouncen und mehreren Mixdowns Volume&Stereo-Verlust?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Mit Bouncen und mehreren Mixdowns Volume&Stereo-Verlust?

Beitrag von Marvin » 04 Jan 2003 - 20:07

Hi,
Ich weiss, dass dieses Thema schon einige Male zur Debatte stand, doch nicht wirklich daraufeingegangen wurde!

Ich weiss nicht mehr weiter :cry:

Ich habe den Virtual Guitarist,den XV 3080 und folgendes Problem:

Mein Song besteht aus ca. 18-24 Audiospuren + die Audioinstr. vom Virtuellen Guitaristen ca. 3-6!
Hab ich jetzt alles "perfekt" gemastert und will den ganzen Song bouncen, schafft meine CPU (Duron 700-->Altes Ding :lol: ) nur ein paar Sec. bevor der Song anhält!

So bleibt mir nur übrig den Song in Parts zu bouncen...(16bit+interleaved)
Zum Beispiel:
1-Part: Beat (Hihat+Snare usw.)
2-Part: Alle Flächensounds+Streicher
3-Part: Alle Audioinstr. =Virtualguitarist+EXS 24

Nun öffne ich ein neues Arrangement und bringe die 3 Parts zusammen...
Und Bounce sie gemeimnsam..
Eigentlich alles perfekt! Haste GEDACHT!

Der gebouncete Song aus den 3 Parts klingt nicht genauso, wie der Song wenn er nicht in Parts unterteilt wäre...! WARUM?
Er ist viel Monomässiger, klingt nicht so fett und warm...
Die PanoramaFX sind sozusagen fast verschwunden...

Höre ich mir den ursprünglichen Normal-Song in Logic an, kommt z.b. Die Gitarre die normalerweisse nur links zu hören ist, im 3 Parts-gebounceten Song fast mittig und total leise...

Die ganze Wärme geht verloren---> Alles wirkt einfach nicht fett Stereo...

WAS mache ich falsch????
Soll ich die 3 Parts als L+R bouncen? Oder als Stereo?
Wie füge ich sie dann im neuen Arrangemnt wieder zusammen?

Muss man Gainer benutzen oder DRMixer umd das Stereobild zu verändern?


Vielen Dank schonmal für Antwort

Marvin
Benutzeravatar
ms70
Haudegen
Beiträge: 687
Registriert: 15 Okt 2002 - 18:22
Logic Version: 0
Wohnort: Planet Earth
Kontaktdaten:

Beitrag von ms70 » 04 Jan 2003 - 23:31

steht der Master im orginal Song beim Bouncen auf Stereo? Wenn nicht bekommst Du Mono-Files beim Bouncen.
Sind Insert-FX im neuen Song aktiv, die nicht gebraucht werden?
Eigentlich ist der Vorgang, den Du vorhast nichts anderes als ein neuer Song mit neuen Audio-Files. Und die Files sollten so klingen, wie im original Song.
Aber wat weiss ich.. greetz - ms70

PC : P4/E (XP) - LAP 5.5.1 - RME
Mac: G5 (OSX) - Logic Pro 7.x.x - PT HD

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same". (Oscar Wilde)
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Marvin » 05 Jan 2003 - 15:25

Ja er steht auf Stereo!
Insert FX sind eigentlich nicht aktiv ,die nicht gebarcuht werden!
Was wäre wenn doch welche aktiv sind, was macht das aus?

Also normalerweise müsste das dann mit dem stereobouncen und dann neuer Song öffnen mit den Gebouncten Files, sich genau gleich anhören wie der original Song???????


Oder wie? :oops:

Marvin
Benutzeravatar
ms70
Haudegen
Beiträge: 687
Registriert: 15 Okt 2002 - 18:22
Logic Version: 0
Wohnort: Planet Earth
Kontaktdaten:

Beitrag von ms70 » 06 Jan 2003 - 10:43

im Prinzip machst Du ja nichts anderes, als man beim Mastern (nachbearbeiten) eines fertigen Mixes machen wuerde. Du spielst den Mix zunaechst ohne jede Bearbeitung ab und entscheidest, wo noch was zu verbessern waere. Vorraussetzung fuer diese Entscheidung ist natuerlich, dass der Mix zunaechst so klingt wie er gemischt wurde. Und das sollte auch der Fall sein, wenn man ihn in einem neutralen Logic-Song abspielt.

Wo Deine Sound-Unterschiede herkommen ist so aus der Ferne und ohne weitere Einzelheiten schlecht zu ergruenden.
Aber wat weiss ich.. greetz - ms70

PC : P4/E (XP) - LAP 5.5.1 - RME
Mac: G5 (OSX) - Logic Pro 7.x.x - PT HD

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same". (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 10:50

Klingen denn die Bounces für sich genommen so, wie der Mix der Ausgangsspuren?
n
nap - nichtlineareaudioproduktionen
Loktownstudio
Tshak K'Boom
Ich habe gerade meinen Arbeitsplatz verloren. Ich sehe das aber spielerisch...
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Nein...

Beitrag von Marvin » 06 Jan 2003 - 19:33

Nein die klingen nicht gleich...Genau das ist das Problem...
Die Pianospur im Logic klingt superfett und ziemlich weit links und total präsent...
Bounce ich das Ding klingt es genau gleich...

Tu ich jetzt diese Piano Spur zusammen mit 2 anderen Gebounceten Parts in ein neues Arrangement klingt das Piano nicht mehr ganz links und fett sondern voll weit weg und dünn!

Deshalb klingt der "Endmix" (die gebounceten Parts zusammen) nicht genauso wie der Song ungebounct---> Also viel monomässiger und dünner und kalt.....
???
:oops: :cry: :?:
Benutzeravatar
Nuuk
König
Beiträge: 913
Registriert: 06 Okt 2002 - 18:26
Logic Version: 0
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Nuuk » 06 Jan 2003 - 19:40

Stehen die Spuren, in die du die gebounceten audiofiles einfügst auch auf Stereo.. (beispielsweise im Trackmixer, oder im environmet)???
hört sich für mich ganz so an, als fügst du die stereo spur in zwei mono spuren an... (passiert, wenn man die spuren nicht auf stereo umschaltet)
also schau mal im trackmixer, ob bei den kanalzügen in denen die gebouncenten Spuren sind unten ein Symbol mit zwei Kreisen ist...
ist nur ein kreis da, bist in mono... dann einfach mal drauf klicken und schon ists wieder stereo
Tyrion
König
Beiträge: 761
Registriert: 20 Dez 2002 - 13:56
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin*Mitte

Beitrag von Tyrion » 06 Jan 2003 - 19:46

Der Nuuk hat recht, das wäre die einzige logische Erklärung...

wie klingt denn Dein Mix übrigens in Mono?
Tyrion
König
Beiträge: 761
Registriert: 20 Dez 2002 - 13:56
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin*Mitte

Beitrag von Tyrion » 06 Jan 2003 - 19:46

? :?:
Zuletzt geändert von Tyrion am 08 Jan 2003 - 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Marvin » 08 Jan 2003 - 14:59

Das muss ich mal schauen´..ICh glaub aber die sind alle in Stereo!

Mein mix in MONO klingt beschissen...Klavier was normal ganz links sein soll ist mittig..alles klingt plattgedrückt...Einfach nich fett warm&präsent und stereo!!!!!!!!!!!!!

:roll: :oops: :oops: Ich schau mal..Glaub aber sind auf Stereo!

THX
geminy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1595
Registriert: 23 Jun 2002 - 20:32

Beitrag von geminy » 09 Jan 2003 - 12:36

dann kann es doch nur an der soundkarteneinstellung bzw bounceeinstellung liegen oder ?
wyhiwug - what you hear is what you get - anders kann es nicht sein.
ich hatte auch schon darauf getippt, daß du nach dem audioimport der dateien die spur im mixer nicht auf stereo gestellt hast - passiert mir auch alle naslang - aber so ....????

dann hast du auch nicht stereo aufgenommen sondern nur stereo gehört !
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 09 Jan 2003 - 12:48

In Cubase ist das bouncen (exportieren) wesentlich komfortabler. Es wird nicht der gesamte Song abgespielt, sondern lediglich der Mix zusammengerechnet. Da kann man gar nichts vergessen oder falsch machen. Der Export klingt immer wie der Mix. Ich finde es echt nervig, jedesmal beim Bouncen den kompletten Song hören zu müssen :oops:
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

DIE LÖSUNG!

Beitrag von Marvin » 09 Jan 2003 - 14:39

Ihr hattet Recht...Beim Bouncen der gebouncten files standen die Spuren auf Mono!!!!!!!

ENDLICH JUHU....

DAS Forum is nur GEIL!!!! :lol: :D :o

Hat mir riesig weitergeholfen...


Danke

Marvin
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 09 Jan 2003 - 23:48

Das ist immer das Problem, wenn man "Musiker" ist und kein "Techniker"

Für uns Musiker kann so ein Programm manchmal schon echt nervig sein, oder :oops:
Benutzeravatar
klingklang
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 04 Jul 2002 - 17:16
Logic Version: 0
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von klingklang » 10 Jan 2003 - 14:19

Ja, ja so ist das halt. Wie heißt es so schön:
Problem sits between chair and display.

:P
Mac Pro 2.8, 10gb RAM, akt. System, Logic Pro, Stylus RMX, Reaktor, FM8, Absynth 4, Massive, Kontakt, EMI 2/6, Independance, Event 20/20 passiv
Antworten