Chor alla Britney & Co?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 2:45

nana, Du willst doch nicht etwa Britney in einen Topf mit Jeanette werfen, das wäre zuviel der Ehre...

n
nap - nichtlineareaudioproduktionen
Loktownstudio
Tshak K'Boom
Ich habe gerade meinen Arbeitsplatz verloren. Ich sehe das aber spielerisch...
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 2:46

Ich habe nicht gesagt, daß die Fischerchöre für Frau Spears singen sollen, ich habe nicht gesagt, dass drei Sänger (welche?) schlecht sein müssen, ich habe nichts gegen programmierte Beats gesagt und auch nichts gegen Delays. Warum auch kein Delay, wenn es ein Delay sein soll?
Aber warum aus einer schlechen Sängerin Spears mit viel Technik eine "gute" Sängerin machen, und dann auch noch einen Chor? Gibt es da einen musikalischen Grund? Sicher nicht. Es geht halt ums Verkaufen eines Produkts. Wenn es dem Profit dient, wird alles operiert.
(Oder glaubt hier jemand etwa, dass Frau Spears singen kann???)
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 2:49

Sonst wäre sie wohl kaum da, wo sie ist...
nap - nichtlineareaudioproduktionen
Loktownstudio
Tshak K'Boom
Ich habe gerade meinen Arbeitsplatz verloren. Ich sehe das aber spielerisch...
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 2:50

cool, ich bin schon Jungspunt...
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 2:53

Frau Spears verdient mehr Geld als Frau Biedermann. Also ist Frau Spears die bessere. Wer es anders sieht, hat das Geschäft nicht verstanden, oder?
(Meine Meinung: ist alles völlig egal, in 10 Jahren kennt sie niemand mehr)
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 06 Jan 2003 - 3:07

nana, Du willst doch nicht etwa Britney in einen Topf mit Jeanette werfen, das wäre zuviel der Ehre...
Das nicht, ihre Produzenten würden es aber gerne,... rein Soundmässig... du verstehst...

Aber warum aus einer schlechen Sängerin Spears mit viel Technik eine "gute" Sängerin machen, und dann auch noch einen Chor? Gibt es da einen musikalischen Grund? Sicher nicht. Es geht halt ums Verkaufen eines Produkts. Wenn es dem Profit dient, wird alles operiert.
(Oder glaubt hier jemand etwa, dass Frau Spears singen kann???)
Also ich habe schon einige Sängerinnen erlebt, die schlechter als Britney Spears singen. Aber davon mal abgesehen,...
Der erste und wichtigste Schritt, wenn du professionell Musik machen willst (was ich dir nicht vorwerfen will, aber da Logic eine professionelle Plattform ist, beziehe ich mich mal darauf) ist, einzusehen, dass Musik ein Teil des Show Geschäfts ist, dazu gehört kommerzielle Pop Musik genauso wie Techno, Dance, Hip Hop, RnB, Blues, Soul, Jazz, Klassik und was weiss ich. Es geht nur um´s verkaufen ist immer einfach gesagt, Kannst du mir einen logischen Grund nennen, warum eine Frau Spears, die deiner Meinung nach kein Talent hat, mehr verkaufen soll als eine Frau XY mit einer supergeilen Stimme ? Es ist ja nicht so, dass Britney Spears da war und alle mussten kaufen. Warum sucht sich die Firma Cheiron (RIP) eine Britney Spears aus, um zu verkaufen, wenn eine andere Sängerin viel einfacher aufzunehmen wär ? Natürlich hat die gute Spears einen tollen Background durch Disney und tralala, aber ich finde Statements ala "es geht nur um Geld und die können ja gar nichts" total daneben. Denn wenn es so einfach wär.....

Übrigens müssen wir gar nicht soweit rüber blicken,... auch eine Nena hat (technisch gesehen) nicht die beste Stimme, hat aber eine markante Stimme. Ungefähr so verhält es sich mit Westernhagen und Grönemeyer auch. Ich könnte noch ungefähr 112 weitere Beispiele nennen. Will sagen, um ein "Star" (von denen es ja in Deutschland nun echt wenige gibt) zu sein, ist die Stimme nicht das einzige Kriterium. Da gehört noch einiges mehr zu. Und das ist ganz bestimmt nicht so einfach wie es vielleicht in einigen Köpfen rumspukt.

Ich wünsche allen Kommerz-Hassern ein angenehmes Sein.

ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 3:26

"Also ich habe schon einige Sängerinnen erlebt, die schlechter als Britney Spears singen"

Natürlich, es ist im Grunde egal, wie jemand singt, solange die Show stimmt. Nun, ist das vielleicht alles plötzlich Multimediakunst? Und Spears Schwächen sind konzeptionell?
Solche Fragen sind mir zu hoch. Ich mache lieber das, was ich will und wenn der Raum in dem der Sänger steht zu trocken ist, nehme ich kein Reverb sondern einen anderen Raum.
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 06 Jan 2003 - 3:30

Ich mache lieber das, was ich will und wenn der Raum in dem der Sänger steht zu trocken ist, nehme ich kein Reverb sondern einen anderen Raum
Cool, und wenn du ma Enya produzieren sollst, dann nimmst du halt in den Alpen auf. Muahaha

Nimm´s nicht persönlich, mir ist halt voll langweilig um die Zeit :lol:

ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 3:34

"Also ich habe schon einige Sängerinnen erlebt, die schlechter als Britney Spears singen"

Natürlich, es ist im Grunde egal, wie jemand singt, solange die Show stimmt. Nun, ist das vielleicht alles plötzlich Multimediakunst? Und Spears Schwächen sind konzeptionell?
Solche Fragen sind mir zu hoch. Ich mache lieber das, was ich will und wenn der Raum in dem der Sänger steht zu trocken ist, nehme ich kein Reverb sondern einen anderen Raum.
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 3:36

Da gibt es hier doch irgendein Programmierfehler! Warum kommt mein Text ein 2. mal, wenn ich über "zurück" wieder auf die Seite gehe?
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 06 Jan 2003 - 3:39

Weil dann der Befehl zu posten nochma wiederholt wird (weil du ja einen schritt zurückgehst).
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 3:53

Corelli hat geschrieben:Natürlich, es ist im Grunde egal, wie jemand singt, solange die Show stimmt. Nun, ist das vielleicht alles plötzlich Multimediakunst? Und Spears Schwächen sind konzeptionell?
Im Studio zählt die Show leider nicht mehr/noch nicht. Dopplungen und Chöre zu benutzen ist kein Ausdruck von Schwäche..., es geht nun mal darum, aus dem was man hat das beste zu machen...
Ich mache lieber das, was ich will und wenn der Raum in dem der Sänger steht zu trocken ist, nehme ich kein Reverb sondern einen anderen Raum.
Wer die Wahl hat, hat die Qual...ich versuche immer 4 bis 5 verschiedene Räume, bis ich den gefunden habe, der am besten zum Sänger passt;-)

Übrigens: Wenn mir der Sänger die Chöre nicht liefert, hole ich halt jemand anderen. Meistens hilft aber die Drohung, die Parts später selber einzusingen;-)

ICE/Corelli: Super, ich dachte immer, daß man um diese Zeit nur auf internationalen Foren noch zu anregenden Unterhaltungen kommt..., jetzt wird's aber langsam Zeit, ins Kissen zu hauen, müsst ihr nicht arbeiten, oder was?

n
nap - nichtlineareaudioproduktionen
Loktownstudio
Tshak K'Boom
Ich habe gerade meinen Arbeitsplatz verloren. Ich sehe das aber spielerisch...
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 06 Jan 2003 - 4:22

panik hat geschrieben:ICE/Corelli: Super, ich dachte immer, daß man um diese Zeit nur auf internationalen Foren noch zu anregenden Unterhaltungen kommt..., jetzt wird's aber langsam Zeit, ins Kissen zu hauen, müsst ihr nicht arbeiten, oder was?
Na die Frage kann ich ja nur zurückgeben, also ich muss jedenfalls arbeiten. Aber hat mir Spass gemact mit Euch beiden :P
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 19:10

Um Missverständnisse zu vermeiden: ich habe nichts gegen kommerziell erfolgreiche Musik. Was mich aber ärgert, dass bei Produktionen, wo ein wahnsinniges Geld, im Prinzip die besten Musiker, Komponisten und Techniker zur Verfügung stehen, oft so ein Mist raus kommt. Und dann ist es allen egal, weil es ja finanziell erfolgreich war. Es ensteht bei immer mehr Produktionen ein gerade zu groteskes Mißverhältniss zwischen technischem Aufwand und künstlerischer Qualität. Besonders deutlich ist dies z.B. für mich bei den Tänzern in vielen Videos. Anscheinend qualifiziert ein gelegentliches Hüpfen in der Disco und ein paar Wochenendseminare Jazz-Dance zur Mitarbeit in einem Video, dessen Kosten im Bereich von einigen 100000 liegt. Da stimmt doch etwas nicht?
geminy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1595
Registriert: 23 Jun 2002 - 20:32

Beitrag von geminy » 06 Jan 2003 - 19:39

corelli, das war jetzt aber diskriminierend gegenüber den tänzern...

:cry:

(ich denke da bloß an dein posting mit den "russen" )

bleib mal auf dem teppich und oute dich erstmal indem du dein profil ausfüllst.... dann kannste weiter auf den sack hauen :wink:

nochmal peace und was sonst noch so dazugehört...
Antworten