Mehrstimmiger (allg.) Gesang,wie am besten aufnehmen?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Mehrstimmiger (allg.) Gesang,wie am besten aufnehmen?

Beitrag von Marvin » 05 Jan 2003 - 18:26

Nach welcher Verfahren nehme ich am besten den Gesang auf?

Ich habe 3 Sänger!

2 Männer ; 1 Frau

Jeder singt den Song einmal durch und danach Part für Part!
Von jedem habe ich leadvocals!

Nun habe ich den Refrain und die Strophen!

Ich lasse jeden die 2. Stimme und die 3 Stimme einsingen?!

Dann such ich mir am Schluss die besten Passagen aus?
Setz alles zusammen!
ODer wie mache ich das von A-Z am besten? :wink:

Thx

Marvin
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7497
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tim » 05 Jan 2003 - 18:45

Ich denke da muß jeder seine eigene Arbeitsweise finden.

Ich lasse den Sänger jeden Part einmal Singen.
War der Part schlecht, gleich noch mal, bis er gut ist.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
geminy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1595
Registriert: 23 Jun 2002 - 20:32

Beitrag von geminy » 05 Jan 2003 - 18:51

mach das doch so wie du es schon schreibst....ist doch normal....

ich mache immer einen demogesang, schick den sänger mit der cd nach hause und laß ihn üben damit nicht so viel zeit im studio verplempert wird.

ansonsten sandwichverfahren - einer nach dem anderen und für jeden eine oder mehrere spuren- bis es gut ist. teilweise muss man mal was zusammenflicken wenn es dadurch besser kommt.

ich würde allerdings jeden sänger an einem anderen tag kommen lassen um ruhe zu haben und die sänger die noch warten müssten nicht zu doll zu nerven - die qualität leidet sonst meiner meinung nach.

und trocken (!) aufnehmen ohne grosse effekte - sonst haste nachher beim mixen probleme.

was soll man dazu noch sagen - einfach machen und testen....
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 05 Jan 2003 - 18:58

Die Sänger sollten meiner Meinung nach auch nicht mehr als 1-2 Stunden
pro Tag die Takes einsingen, damit auf den Aufnahmen die Frische nicht leidet. Effekte am besten gar nicht mit aufnehmen, besonders kein Reverb.
Bei mehrstimmigen Gesang kann man jede einzelne Stimme auch zusätzlich durch einen Harmonizer schicken, um es fetter zu machen.
Klingt je nach Qualität des Harmonizers künstlich bis fast natürlich, aber gut untergemischt sicherlich modern.
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Marvin » 05 Jan 2003 - 19:36

Welches plugin ist so ein Harmonizer in logic Audio gold?

Autotune drauflegen auf 2 oder 3Stimme, ist das Sinnvoll?
Wie bekomme ich diesen butterweichen hauch/rauch effekt bei dem mehrstimmigen hin..?

Die Mehrstimmigen Parts aus den Charts, sind nie kalt und klar zu hören sonder eher so rauchig und warm...?!!!!!!!!!!*schwer zu erklären*

Also, den chor (2.+3.Stimme) nicht zusammen aufnehmen?

Hab mal gehört, dass das auch ot zusammen aufgenommen wird, stimmt das?
Dann müssen aber alle "PERFEKT" singen können oder?

hehe...
AFFENGEIL DAS FORUM :D :lol: :) :wink:
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 05 Jan 2003 - 19:40

Mit einem Harmonizer Plugin habe ich leider noch nicht gearbeitet. Aber da bekommen wir bestimmt noch Tips von den Logicusern.

Ich würde jede Stimme einzeln singen lassen, dann hast Du im Mix mehr Spielraum.
Marvin
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 04 Jan 2003 - 19:45
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Marvin » 05 Jan 2003 - 19:42

Is da eins in Logic?
;)))))
Benutzeravatar
panik
Routinier
Beiträge: 257
Registriert: 03 Jan 2003 - 22:33
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von panik » 06 Jan 2003 - 3:03

Pitch shifter

n
nap - nichtlineareaudioproduktionen
Loktownstudio
Tshak K'Boom
Ich habe gerade meinen Arbeitsplatz verloren. Ich sehe das aber spielerisch...
Corelli
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 14 Dez 2002 - 0:04

Beitrag von Corelli » 06 Jan 2003 - 3:11

Was Sänger zusammen nicht können, können sie auch alleine nicht besser (und wenn es doch so erscheint, ist man im Hobbybereich, oder man sollte die eigenen Fähigkeiten hinterfragen und sich eventuell für eine integriertes Gehörbildungsprogramm in Logic stark machen).
Ansonsten ist es eine Frage was man will und der Voraussetzungen einer Produktion.
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 06 Jan 2003 - 3:19

Marvin hat geschrieben:Wie bekomme ich diesen butterweichen hauch/rauch effekt bei dem mehrstimmigen hin..?

Die Mehrstimmigen Parts aus den Charts, sind nie kalt und klar zu hören sonder eher so rauchig und warm...?!!!!!!!!!!*schwer zu erklären*
Das musst du schon so aufnehmen. Ist halt sehr luftig gesungen. LUFT LUFT LUFT

@geminy,... geil, hab die MP3 gehört,... endlich ein Song mit dem Delaylama :lol:

ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Antworten