Analyzer unter WIN

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
geminy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1595
Registriert: 23 Jun 2002 - 20:32

Analyzer unter WIN

Beitrag von geminy » 10 Jan 2003 - 15:15

wenn ich am rummixen bin ist mir immer nie völlig klar ob ich richtig liege - nehme an das das normal ist und anderen auch so geht.
da ich keinen externen analyzer habe mache ich neuerdings folgendes.
ich bounce ein paar takte zbs. die schlagzeug/bass-spuren - und nur die - und höre mir das in wavelab an. zugegeben - etwas umständlich aber mit gutem ergebnis beim ohrenschulen.
welche möglichkeiten gibts denn noch so ?
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7497
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tim » 10 Jan 2003 - 15:22

Wenn Du dann Deinen Mac hast :wink: kannst Du von Audioausgang in den PC gehen und dort ein Analyzertool laufen lassen, so mach ich das
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
Nuuk
König
Beiträge: 913
Registriert: 06 Okt 2002 - 18:26
Logic Version: 0
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Nuuk » 10 Jan 2003 - 17:24

me macht das mit nem pc, ner hammerfall und nem dig. mischpult...
und nachdems ja von rme nen schönen freeware analyser gibt is das alles wunderbar =)
nutzt tu ichs aber normalerweise nur wenn ein track fertig ist, und ich den frequenzgang noch visuell checken möchte - als reine kontrollmöglichkeit, dass es keine unerwarteten überraschungen gibt :roll:
Benutzeravatar
supermario
Doppel-As
Beiträge: 118
Registriert: 31 Jul 2002 - 17:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von supermario » 13 Jan 2003 - 0:19

Schau Dir mal das Sonoscope von Steinberg an.
Ich bin gerade am Überlegen, eine alten PIII 333 nur für das Sonoscope laufen zu lassen.
Benutzeravatar
vandeloow
Moderator
Beiträge: 914
Registriert: 17 Nov 2002 - 16:44
Logic Version: 0
Wohnort: .tsüri
Kontaktdaten:

Beitrag von vandeloow » 13 Jan 2003 - 1:39

einen netten freeware analyser hab ich fast dauernd im materinsert:

schau mal da: http://www.technowelt.net/yabbse/index. ... readid=890

(edit) ups, hab grad gesehen, das du ja ein win user bist....in dem falle kann ich dir einen analyzer von masterpinguin empfehlen. den lass ich je nachdem parallel auf nem alten, kleinen notebook mitlaufen!

http://www.masterpinguin.de
.:..: http://www.myspace.com/djvandeloow ::...:
.:::..:: http://www.vandeloow.net :.:::.:..::.:::::.::..:
Tyrion
König
Beiträge: 761
Registriert: 20 Dez 2002 - 13:56
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin*Mitte

Beitrag von Tyrion » 14 Jan 2003 - 14:46

yup, den Pinguin kann ich ebenso empfehlen. Absolutes Profi Teil, aber für jeden zu benutzen und nicht teuer... :D
leida nur pc...
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 14 Jan 2003 - 15:01

Was meinst Du denn mit nicht teuer?
Tyrion
König
Beiträge: 761
Registriert: 20 Dez 2002 - 13:56
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin*Mitte

Beitrag von Tyrion » 14 Jan 2003 - 15:57

ich glaube so um die 300.- Euro, frag mal vandeloo oder geh auf die pinguin site...
ist wirklich wenig, für vergleichbaren hardware meter, müsste man einige tausender lassen...
hab übrigens selbst schon bei Penguin mastern lassen, ist ein absolut High End Studio...
Zuletzt geändert von Tyrion am 14 Jan 2003 - 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 14 Jan 2003 - 16:00

Na ja, billig ist das nicht; werde ich wohl erstmal drauf verzichten müssen
Tyrion
König
Beiträge: 761
Registriert: 20 Dez 2002 - 13:56
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin*Mitte

Beitrag von Tyrion » 14 Jan 2003 - 16:03

stimmt, lohnt sich aber, wenn man letztendlich die Zeit, Blut und Tränenersparnis bedenkt...
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 14 Jan 2003 - 16:15

Vielleicht denkt der Weihnachtsmann das nächste mal dran
Benutzeravatar
vandeloow
Moderator
Beiträge: 914
Registriert: 17 Nov 2002 - 16:44
Logic Version: 0
Wohnort: .tsüri
Kontaktdaten:

Beitrag von vandeloow » 14 Jan 2003 - 16:24

Chris T. hat geschrieben:Na ja, billig ist das nicht; werde ich wohl erstmal drauf verzichten müssen
awas, das ist seeeehr billig, verglichen mit nem richtigen standalone analyzer von rtw. den gibts in der stereoversion erst ab 10000 euro... :?
.:..: http://www.myspace.com/djvandeloow ::...:
.:::..:: http://www.vandeloow.net :.:::.:..::.:::::.::..:
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 14 Jan 2003 - 16:27

Mein Gott, wo soll das hinführen :cry:
Benutzeravatar
urban noise
Stamm User
Beiträge: 3628
Registriert: 04 Jun 2002 - 21:54
Logic Version: 0
Wohnort: hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von urban noise » 16 Jan 2003 - 13:43

Nuuk hat geschrieben:me macht das mit nem pc, ner hammerfall und nem dig. mischpult...
und nachdems ja von rme nen schönen freeware analyser gibt is das alles wunderbar =)
:roll:
Hey, danke, _super_ cooler Tip..:-) hab zwar auch ne Hammerfall im Zweitrechner, wußte aber noch nichts von dem Tool. Hab´s mal runtergeladen. Ist sehr gut einzusetzen.

Ciao, Jens

http://www.urbannoise.de
Antworten