Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine...

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Tscho
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 04 Jul 2010 - 15:09
Logic Version: 9

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von Tscho » 01 Aug 2011 - 8:02

+1
Wenn möglich A/B blind (ohne zu verraten, welche Datei analog summiert ist und welche nicht).

Johannes
MacBook Pro, OS X 10.7.4, TC Studio Konnekt 48, Logic Pro 9.1.8, Mixbus 2.2, dmg audio EQuality & Compassion.
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 03 Aug 2011 - 8:00

Wird gemacht.

F
Benutzeravatar
sineVibez
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1789
Registriert: 27 Dez 2005 - 19:28
Logic Version: 9
Wohnort: Orbital Area

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von sineVibez » 04 Aug 2011 - 12:52

ach kommt Jungs ... :roll:
Dieses "Voodoo"-Thema ist doch schon längst durch und in diesem
Thread ist (rein subjektiv) doch echt schon alles dazu gesagt worden.
le Mac, le krims & le krams -> le musique ...
.
http://www.soundcloud.com/sineVibez
Benutzeravatar
Nicoletto
Doppel-As
Beiträge: 110
Registriert: 21 Jan 2010 - 20:10

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von Nicoletto » 04 Aug 2011 - 14:38

Also ich schau hier seit ein paar Tagen immer rein und warte auf janzoulou's Vergleichstest.... :mrgreen:
MacBookPro | Geithainer | Hummeln | ULN8 | ULN8 | 2882
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 04 Aug 2011 - 14:58

Keine Bange... "Im a Voodo - Child!"... kommt noch diese Woche!!

LG
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 05 Aug 2011 - 15:23

So, hier kommt der Link zum Download.

Habe 2 Dateien in eine Logic- Session gemacht. Nun bin ich mal gespannt wie euer Eindruck ist.
Die Summierung erfolgt über 32 Ausgänge auf einer Neumann 475-2C Karte. Resampling wurde mit 44,1kHz auf RME ADI 8 QS gemacht.

Was vielleicht noch zu erwähnen ist: normalerweise ziehe ich meine Mixdowns mit 88,2kHz auf eine andere Maschine oder auf 1/4" Senkel ab... In dieser Kombination und externem Outboard ist das MMN optimal.

Der Gerechtigkeit halber wurden auf jegliche analoge Outboard - Geräte im Mix (vielleicht einer der wichtigsten Vorteile gegenüber digitalem Mixdown) verzichtet. (es geht ja hier um Vergleich Digital und analoge Summe)

Beides mal keine Summen- kompression, keine externen Reverbs, etc.

Bitte vertraulich behandeln und nirgendwo posten... rechte sind bei mir und der Band.

LG

http://www.fonojet.com//downloads2/summ ... igital.zip

Janzoulou

PS: Das ist übrigens die Band: http://www.alberteschrich.de/
melodrxm
Tripel-As
Beiträge: 171
Registriert: 17 Mai 2008 - 14:27
Logic Version: 9
Wohnort: Berlin

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von melodrxm » 05 Aug 2011 - 16:08

mein tipp: summe1 analog
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 05 Aug 2011 - 16:11

Ihr entscheidet wann ich die "lösung" poste... :hm_batman:
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6467
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von hugoderwolf » 05 Aug 2011 - 16:13

Wart ma noch paar Tach. ;)
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 05 Aug 2011 - 16:30

... kein Problem, Maestro!
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6467
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von hugoderwolf » 05 Aug 2011 - 17:07

Hab's doch heut schon geschafft. :)

Ich sag Summe 2 is analog. Summe 1 klingt nämlich eher so wie wenn ich mische. ;)
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4544
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von MFPhouse » 05 Aug 2011 - 17:42

hugoderwolf hat geschrieben: Ich sag Summe 2 is analog.
Is ja interessant...ich tippe eher auf 1.
Klanglich hör ich da nur Marginal einen Unterschied.Könnte aber jetzt nicht sagen was eindeutig Analog klingt oder eindeutig Digital.
Aber bei 1 hab ich hier Pan / Stereo Schwankungen...und die entstehen nicht wenn man digital Bounced , ausser man will es so ( Phasen-Buss-Spurautomation-Neuartigen verstümelung Tool ? )
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
Benutzeravatar
janzoulou
Haudegen
Beiträge: 707
Registriert: 29 Aug 2004 - 10:37
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von janzoulou » 05 Aug 2011 - 18:07

MFPhouse hat geschrieben: Is ja interessant...ich tippe eher auf 1.
Klanglich hör ich da nur Marginal einen Unterschied.Könnte aber jetzt nicht sagen was eindeutig Analog klingt oder eindeutig Digital.
Aber bei 1 hab ich hier Pan / Stereo Schwankungen...und die entstehen nicht wenn man digital Bounced , ausser man will es so ( Phasen-Buss-Spurautomation-Neuartigen verstümelung Tool ? )
Würde ja jetzt gerne etwas dazu schreiben, halte mich aber mal zurück... Mal schauen was die anderen noch so schreiben.

LG
melodrxm
Tripel-As
Beiträge: 171
Registriert: 17 Mai 2008 - 14:27
Logic Version: 9
Wohnort: Berlin

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von melodrxm » 05 Aug 2011 - 18:14

ich habs mal einem "otto-normal-musik-konsumenten" vorsgespielt.
er konnte keinen unterschied feststellen.

gibts schon einen termin wann das egebnis veröffentlicht wird?würde den test gerne nochmal zu hause mit meinem gewohnten setting machen.bin mir nämlich mittlerweile überhaupt nicht mehr sicher...
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11863
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Vergleich summieren Digital/Analog und die Audioengine..

Beitrag von Stephan S » 05 Aug 2011 - 18:22

Ich kann nur sagen dass ich Summe 1 besser finde - 2 klingt hier unklarer, was mich vermuten lässt, dass 2 die Analog-Summierung ist.
Andererseits verwende ich genau wegen solcher Mauscheleien Logic nicht mehr zum Mischen.
Schwierig.
Ich bleib dabei: 2= analog, weil insgesamt dicker.
Zu gerne würde ich noch ne Mixbus Variante hören, da sie mE die Transparenz von 1 und die Sattheit von 2 beinhalten würde.

Gehe ich recht in der Annahme, dass mit dem Outboard die Lautstärkeverhältnisse, insbesondere bei den Drums andere sind?
‹(•¿•)›
Antworten