Suche TIPs für 3D Audio (ohne Surround )

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Suche TIPs für 3D Audio (ohne Surround )

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 11:52

Vorwort:

Man kennt es ja (vielleicht) aus guten teuren Kino Filmen, ein Pferdegetrappel kommt von weit hinten rechts langsam näher und trappelt dann vor den Augen nach links ins nichts- so das wenn man die Augen verschließt aufpassen muß das es einem nicht über die Füsse trampelt.

Ich benutze gerne für solche geschichten die Doppler funktion aus meinem Emu und finde die Waves Imaging Geschichten auch ganz toll. Aber es hat für mich nicht die gleiche Echtheit wie bei solchen Filmen. Ich bekomme so eine Räumliche präsenz bei mir nur mit Stereomikrofonie hin.. Aber extra ein Pferd auszuleihen um das dann an den Mikros vorbeizuschieben, na ja.

Ich hab da was gelesen, das es dafür auch spezielle FIR Filter gibt ?

Würde mich freuen wenn Ihr ein paar Erfahrungen/TIPs/Geräte/Fachwisssen , zu Verfügung stellt- ;-)

--------------------------------------------------------------------------------------

Wo das Wissen endet, beginnt der Glauben


Sebastian
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 11 Jul 2003 - 11:56

Ich hatte mal den EMU E-Synth Dance Sampler (Rack). Da hatte es doch genau sone "Im-Raum-an-einem-Vorbei-renn" Funktion, die war echt cool. Haste das nicht auch in deinem Sampler?

Mich würd aber ein Plugin auch brennend interessieren, da ich den Emu nicht mehr hab! Gibts so ein Soundpositionierungs tool, das man auch automatisieren kann?

Waves Sagst Du? Ist das im Goldbundle drin?
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Beitrag von bmc desgin » 11 Jul 2003 - 12:02

es gibt da so ein plugin, mit dem man irgendeinen sound im raum positionieren kann...

nennt sich matrix oder so...

weis aber leider nicht, für welche plattformen und systeme das teil zu bekommen ist...

ich schau da noch mal nach...
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Beitrag von bmc desgin » 11 Jul 2003 - 12:07

so jetzt hab ichs....

z.matrix von zplane heist dat ding...
hier der link...
http://www.zplane.de/showPage.php?SPRAC ... ucts2#POS2

leider ist dat ding nur für creamware-karten... schade eigentlich.
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 12:15

Ja, der Emu Doppler ist sehr gut- aber er lässt sich nur umständlich handhaben da es nur ein paar vorgefertigte Presets gibt. Das ding von Waves nennt sich auch Doppler (was die Vermutung aufkommen lässt, das die Funktion Doppler heißt) ;-)

Sebastian
Benutzeravatar
metalfish
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: 08 Mai 2003 - 8:06
Logic Version: 8
Wohnort: Near Benztown
Kontaktdaten:

Beitrag von metalfish » 11 Jul 2003 - 12:43

Es gibt noch ein Teil, das heißt was wie "Ambisone" oder so ähnlich...... da haste so einen Kreis, die Mitte entspricht dem Hörer, und du kannst da ein signal innerhalb dieses Kreises verschieben. Die untere Hälfte des kreises ist hinten, die obere vorne... je nachdem wie weit/nah/links/rechts/vorne/hinten die Tonquelle verschoben wird, ändert sich der Klang. Ich hab das bei einem anderen Tontech mal gesehen als Plugin, war eigentlich recht überzeugend... er hatte damals ein Backingvocalsignal nach hinten gesetzt, und als er den Mix abspielte, haben wir uns beide grinsend umgedreht, als die Spur einsetzte... den Sänger suchen :wink:
Wie das mit bewegten Sachen is und ob man den automatisieren kann weiß ich nicht, hatten wir nicht probiert und is auch schon ne weile her...
MacBook white, Logic Pro 9.1,Motu 828MKII, LN1273D, OSX 10.6, Deus Ex 3
Man kann einen Barbier als einen definieren, der all jene und nur jene rasiert, die sich nicht selbst rasieren.
Die Frage ist: Rasiert der Barbier sich selbst?
Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 13:01

hi,

ich hab das Ambisone gefunden, ist aber (heul) anscheinend nur für den Mac zu haben, ich hoffe ich irre mich da...
Casanovas347

Beitrag von Casanovas347 » 11 Jul 2003 - 13:31

Leider wahr! Nur für Mac.... :roll:

Ich hab mal noch was gesehen...poste heute Abend, wenn ich zu Hause bin und es gefunden habe.....da war doch noch was ausser Waves und Prosoniq...Mmh?..... :?

Ich meld mich noch!
Benutzeravatar
ANSIJoker
Kaiser
Beiträge: 1410
Registriert: 18 Feb 2003 - 19:13
Logic Version: 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von ANSIJoker » 11 Jul 2003 - 13:40

Gibt es auch für PC:


Ambisone VST PC - 3D Sound Placement Plugin
http://products.prosoniq.com/cgi-bin/re ... l&refno=12


(auch wenn's ein MAC-Screenshot ist)
Gruss
Mike


P4 Dualocre - 2x3.4 GHz, 2 GB RAM, Cubase SX3, Logic Platinum 5.5.1 / Logic Pro 6 und viel zu viel Hardware
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Re: Suche TIPs für 3D Audio (ohne Surround )

Beitrag von Petrosil » 11 Jul 2003 - 19:36

Du kannst solche Effekte auch recht glaubwürdig mit zwei Hallräumen hinbekommen. Bei Yamaha gibt es ein Tutorial zu den XG Effekten, da ist so eine Raumsimulation über zwei Hall-Effekte recht anschaulich beschrieben:
http://www.yamaha.co.uk/xg/download/docs/xgxtra2.pdf
Das lässt sich in der Art (und noch besser) auch mit den Logic Reverbs machen. Über die Automation kann man die Bewegung im Raum sehr schön steuern. In dem Tutorial ist eine Grafik mit Angabe der Werte für Volume, Effektanteil und Panorama für die vier Extrempositionen. Mit der Logic Automation kann man dann gut Bewegungen innerhalb dieses Raums bauen. Über ein kleines Environment mit Vektor-Regler lässt es sich auch in Echzeit steuern.

Ich hab das auch schon in Logic 6 ausprobiert, kann nur gerade den Song nicht finden. Ist aber nicht schwer nachzubauen anhand des Tutorials.

Grüße, Manfred
Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 20:41

Hi Petrosil,

könntest du das noch mal kurz erklären wie das Routing für die Geschichte mit den 2 Hall`s funktioniert. Vielleicht auch nochmal das Prinziep kurz erläutern. Wie die Automation letzendlich funzt ist ja dann kein problem mehr. Bei dem Link sind mir zu sehr die Controllerwerte des XG Prozessors im Vordergrund (um das zu raffen).

geht es hier um Phasenauslöschung von einem Monosignal???

Ich würde mich freuen :wink:

Sebastian
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Beitrag von Petrosil » 11 Jul 2003 - 21:51

Sebsolution hat geschrieben:könntest du das noch mal kurz erklären wie das Routing für die Geschichte mit den 2 Hall`s funktioniert.
Du brauchst eine Quellspur mit 2 aktivierten Sends. Dazu 2 Busse, in denen jeweils ein Hall Plug-In aktiviert ist. Sieht dann so aus:

Bild
Vielleicht auch nochmal das Prinziep kurz erläutern.
Das Prinzip ist einfach, zwei Hallräume zu verwenden, die auf die linke und rechte Seite gepannt werden. Dadurch bekommst Du einen sehr viel krasseren Raumeindruck als über einen einzelnen Hall. Außerdem handelt es sich bei den meisten Reverbs nicht um True Stereo Effekte, sondern die Plug-Ins bzw. Geräte mischen das Eingangsignal auf Mono zusammen, und geben nur den Effekt in Stereo aus. Je mehr Effektanteil Du hast, um so undeutlicher wird der Stereo-Effekt wenn Du das Nutzsignal pannst. Bei zwei Hallräumen kannst Du vom linken in den rechten Hallraum überblenden.
Wie die Automation letzendlich funzt ist ja dann kein problem mehr.
Die sieht dann so aus:

Bild
Bei dem Link sind mir zu sehr die Controllerwerte des XG Prozessors im Vordergrund (um das zu raffen).
Hier die "Übersetzung", es sind immer die Regler der Signalspur gemeint
CC10(Pan XG)= Pan
CC11(Expression XG)= Volume
CC91(Reverb Send Level XG)= Send 1 (Hall links)
CC94(Variation Send Level XG)= Send 2 (Hall rechts)
geht es hier um Phasenauslöschung von einem Monosignal???
Nope, es sind keine Phasenschweinereien im Spiel. Es sind einfach nur 2 im Panorama verteilte Hallräume. Wirkt wesentlich echter als jede Pseudo Stereo Phasengeschichte.

Hier noch mal der Beispielsong, hab ihn gefunden:
Logic PC
Logic Mac
Bitte Automation, Nutzsignal und Hall Plug-In nach Geschmack selber anpassen. Die Songs sollen nur das Prinzip verdeutlichen.

Grüße, Manfred
Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 23:18

Suuper danke, werde es morgen gleich ausprobieren und mal berichten.. :wink:
Benutzeravatar
Sebsolution
Haudegen
Beiträge: 548
Registriert: 16 Jun 2003 - 9:04
Logic Version: 0
Wohnort: Das Bingerloch , das mainz

Beitrag von Sebsolution » 11 Jul 2003 - 23:19

Petro, kennst du zufällig den Niels, der sich Klopfgeist nennt (habs zufällig an einer der Spuren gelesen)

Gruß
Seb
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Beitrag von Petrosil » 12 Jul 2003 - 0:44

Sebsolution hat geschrieben:Petro, kennst du zufällig den Niels, der sich Klopfgeist nennt
Nö, den kenn ich nicht. Klopfgeist ist das eingebaute Audio Metronom von Logic, das heißt auch bei anderen Leuten so :D

Grüße, Manfred
Antworten