Sony DMX-100 Automation in Logic ?!?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Sony DMX-100 Automation in Logic ?!?

Beitrag von Icebreaker » 17 Jul 2003 - 12:02

Holla,

ich versuche schon seit längerer Zeit 2 Sony Pulte in Logic nachzubauen, damit ich

1) Volume Fader & Panning sowohl von Logic aus steuern kann als auch vom Pult aus, wobei Logic das Panning vom Pult aus auch übernehmen soll.

2) Die Automationsdaten in Logic aufzeichnen kann, wieder sowohl vom Pult aus als auch in der Logic Umgebung.

Nun hab ich folgendes Problem dabei. Jeweils ein Weg funktioniert, also entweder vom Pult zu Logic oder von Logic zum Pult. Wenn ich aber beide Wege verkabelt hab, dann entsteht, sobald ich einen Fader bewege, ein Feedback und der Fader zuckt rum wie wild. Hat da jemand ne Lösung für ?

Frage nebenbei, hat ma einer die Kaskade der Sony Pulte im Einsatz und kann mir sagen, wie die läuft ?

Greetz,
ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Beitrag von bmc desgin » 17 Jul 2003 - 13:34

das mit dem feedback, ist leider normal - dazu gibts bei den reglern einen parameter namens feedback, der eigentlich dieses probleme beseitigen sollte...
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Beitrag von Petrosil » 17 Jul 2003 - 16:43

bmc desgin hat geschrieben:das mit dem feedback, ist leider normal - dazu gibts bei den reglern einen parameter namens feedback, der eigentlich dieses probleme beseitigen sollte...
Sorry, aber das ist Unsinn. Dieser Filter Feedback ist nicht von Emagic dokumentiert im Handbuch, aus guten Gründen. Er dient nämlich dazu ein Feedback zu erzeugen, nicht eines zu unterdrücken. Wenn man Environment Objekte "im Kreis herum" verkabelt, unterbindet Logic normal das dabei entstehende Feedback. Man kann also normal keine MIDI Schleife innerhalb des Logic Environments erzeugen. Mit dem Feedback Filter kann man für bestimmte Regler ein Feedback erzwingen. Das braucht man allerdings nur für einige Sonderschaltungen im Environment. Für den täglichen Bedarf ist das ohne praktischen Nährwert.

Grüße, Manfred
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Re: Sony DMX-100 Automation in Logic ?!?

Beitrag von Petrosil » 17 Jul 2003 - 16:52

Icebreaker hat geschrieben:Nun hab ich folgendes Problem dabei. Jeweils ein Weg funktioniert, also entweder vom Pult zu Logic oder von Logic zum Pult. Wenn ich aber beide Wege verkabelt hab, dann entsteht, sobald ich einen Fader bewege, ein Feedback und der Fader zuckt rum wie wild. Hat da jemand ne Lösung für ?
Was für Objekte verwendest Du für die Darstellung des Pultes? Normale Audio-Objekte? Du kannst die MIDI Schleife unterdrücken, indem Du vor den MIDI Ausgang zum Sony einen Regler setzt und alle ausgehenden Daten durch diesen Regler leitest. Die Event-Definition des Reglers ist wurscht, lass ihn einfach auf CC7. In den Objekt-Parametern setzt Du die Filter-Einstellung auf Thru. Das sorgt dafür, dass Daten die Du im Environment erzeugst an das Sony ausgegeben werden, Daten die vom Sony kommen und durch die Hintertür wieder entwischen wollen aber an diesem Regler abgefangen werden. Ich hatte das gleiche Problem mal mit einem Peavey StudioMix, da konnte ich das auf die Art lösen.

Andere Möglichkeit: Du definierst den MIDI Ausgang des Sony in den MIDI-Einstellungen von Logic als Instrument ohne MIDI-Thru Funktion. Das geht aber nur für 1 Port. Wenn Du mehrere Ports blocken willst, hilft Dir das nicht weiter. Und für die zwei Pulte hast Du wahrscheinlich auch zwei MIDI Ports am Start, oder?

Grüße, Manfred
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 17 Jul 2003 - 20:07

Howdy,

jo, 2 Pulte = 2 Midi Ports. Hab das allerdings schonma probiert mit der Midi Thru Funktion, das hat auch bei einem Pult nich geklappt. Muss nochmal testen um genau zu sagen, warum oder was da nich gefunzt hat. Ich probier morgen ma deinen anderen Vorschlag aus und berichte... thx so far,

ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Benutzeravatar
urban noise
Stamm User
Beiträge: 3628
Registriert: 04 Jun 2002 - 21:54
Logic Version: 0
Wohnort: hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von urban noise » 17 Jul 2003 - 21:22

Icebreaker hat geschrieben: Hab das allerdings schonma probiert mit der Midi Thru Funktion, das hat auch bei einem Pult nich geklappt.
Ich habe das mal mit dem 02R und Logic so wie von Manfred beschrieben gemacht, das hat auf jeden Fall geklappt, um Midi Thru zu unterbinden.
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 17 Jul 2003 - 21:49

Was für Objekte verwendest Du für die Darstellung des Pultes? Normale Audio-Objekte?
Umm, wie meinen ? Jeder Kanal des Pultes hat einen Vertikal-Regler von mir bekommen für Volume und einen Knopf-Regler für´s Panning. Ich werd das jetzt erstmal überprüfen wie die filter einstellungen an den regeln jeweils sind... bis morgen :),

ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3444
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Beitrag von Petrosil » 18 Jul 2003 - 0:09

Icebreaker hat geschrieben:Umm, wie meinen ? Jeder Kanal des Pultes hat einen Vertikal-Regler von mir bekommen für Volume und einen Knopf-Regler für´s Panning.
Achsoachso, also einfach nur Remote Control des Pults. Hat mich nur interessiert, ist für das Feedback Problem ohne Belang.
Ich werd das jetzt erstmal überprüfen wie die filter einstellungen an den regeln jeweils sind... bis morgen :)
Und, hasse schon was gefunden? Ist jetzt schon morgen? :D

Grüße, Manfred
Benutzeravatar
Icebreaker
Routinier
Beiträge: 461
Registriert: 18 Dez 2002 - 3:48
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Icebreaker » 18 Jul 2003 - 22:39

Hi, nene, jetzt ist morgen :).

Also hab heut mal den Fader Filter auf Thru gesetzt,... ich weiss gar nicht, was ch richtig schreiben soll, denn es hat zwar nicht geklappt, ich hab aber auch jedes mal irgendwie andere Ergbenisse. Einmal hatte ich den Anschein, es wär so, wie´s sein soll, wo ich den Filter auf Match gestellt hab, ein anderes mal ging gar nichts, dann funktioniert´s nur in eine Richtung usw. Ich werd noch irre bei dem Versuch.

Also ich hab ne Weile in nem Studio gearbeitet, wo ich 7 Promix 01 hatte... 3 davon waren gespiegelt, um die Aux zu verdoppeln also 3x2 und 1 wurde für den Rückweg der Effekte benutzt. Zu diesen Promix hatten wir n Remoteprogramm auf m Mac (was allerdings auch nich offiziell war, sondern irgend n Typ, der da ma war selbst geschrieben hatte). Das waren nachgebildete Kanalzüge von den Pulten, die jeweils die Positionen der Fader und Pannings so darstellten wie sie auch auf dem Pult waren. Nun konnt ich entweder in der Software am Fader wackeln und das Pult zog mit, oder ich hab das Pult bedient und der Fader zog mit. Das ganze konnte man, wenn man wollte, auch in Logic aufnehmen. Und genau das will ich mit 2 Sony Pulten hinbekommen, nur dass ich halt keine extra Software will (wobei die auch okay wär, wenn´s sowas gibt ?!?), sondern dachte, das ganze könnt ich relativ Easy in Logic nachbilden.

So, das noch ma die Story, falls einer ne Lösung weiss... bin für Vorschläge auch gerne weiter offen, aber dreh langsam durch beim Versuch :-D !

Greetz,
ICE
Aufnahmen bestätigen den Pegel !
Antworten