Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Etienne73
Forengott
Beiträge: 2148
Registriert: 26 Jun 2012 - 17:17
Logic Version: 10
Wohnort: Schweiz

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von Etienne73 » 04 Sep 2014 - 13:35

Guitarmaster hat geschrieben:50er Marhall Top mit 4x12 Box
Wie wäre es mit einer Isobox à la Pete Thorn? https://www.youtube.com/watch?v=cbYqbDEV1g0

Direkte Feedback-Spielereien vor der 4x12 sind dann natürlich nicht möglich.
Mac Mini QuadCore (Late 2012) | 16 GB Ram | Mac OS 10.12.6 Sierra | Logic Pro 10.4 | Apogee Duet
Benutzeravatar
Guitarmaster
Tripel-As
Beiträge: 174
Registriert: 31 Mai 2003 - 15:36
Logic Version: 0
Wohnort: Hof/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von Guitarmaster » 04 Sep 2014 - 14:20

Hi,
Danke für den Tipp,
Es geht aber nicht nur um Gitarre, sonder auch um andere Instrumente.
[
b]Gruß
Guitarmaster[/b]
G5 Dual 2,5Ghz mit 8 GB Ram, Pro Tools HD3 & 192er Interface, Logic 8 & 9, Plug in's & einiges an Outboard - Equipment.
Benutzeravatar
Guitarmaster
Tripel-As
Beiträge: 174
Registriert: 31 Mai 2003 - 15:36
Logic Version: 0
Wohnort: Hof/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von Guitarmaster » 11 Sep 2014 - 20:24

Hallo,
keiner hier, der mir helfen kann?

Gruß
Guitarmaster
G5 Dual 2,5Ghz mit 8 GB Ram, Pro Tools HD3 & 192er Interface, Logic 8 & 9, Plug in's & einiges an Outboard - Equipment.
JP_
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1947
Registriert: 29 Jun 2010 - 19:12

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von JP_ » 11 Sep 2014 - 21:45

welche hilfe erwartest du denn genau?
wenn die tuer die grosse schwachstelle ist, bau eine schallscutztuer ein.
ansonsten wurden dir doch alle relevanten tipps schon gegeben?
physik austrixen kann doch niemand...
Benutzeravatar
Guitarmaster
Tripel-As
Beiträge: 174
Registriert: 31 Mai 2003 - 15:36
Logic Version: 0
Wohnort: Hof/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von Guitarmaster » 11 Sep 2014 - 22:49

Hi,
da ich nun endliche eine Messung machen konnte, würde mir z.B..schon helfen ob ein RiR notwendig ist, bei diesen Werten?
Die Herangehensweise wäre für mich interessant, z.B. würde man Teil-Schalloptimieren machen und immer wieder testen?
Wenn ich z.B. vier entkoppelte Wände und eine Decke erstelle, könnt ich mit den Werten soweit runter kommen das es erträglich ist und kein Boden notwendig wäre?
Oder erst ne Schallschutztüre einbauen, wieder messen und dann weiter planen?
Sollte man z.B. den Aufnahmeraum, der schlechte Maße hat, irgendwie anders von der Form her gestalten?

Ich hoffe einfach auf die Erfahrung der LU die ähnliche Situationen schon hatten und gute Resultate erzielten.

Gruß
Guitarmaster
G5 Dual 2,5Ghz mit 8 GB Ram, Pro Tools HD3 & 192er Interface, Logic 8 & 9, Plug in's & einiges an Outboard - Equipment.
JP_
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1947
Registriert: 29 Jun 2010 - 19:12

Re: Brauche Hilfe beim Bau eines Aufnahmeraums

Beitrag von JP_ » 12 Sep 2014 - 9:37

Guitarmaster hat geschrieben:Hi,
da ich nun endliche eine Messung machen konnte, würde mir z.B..schon helfen ob ein RiR notwendig ist, bei diesen Werten?
was ist schon notwendig? das entscheidest du und deine Nachbarn...
Die Herangehensweise wäre für mich interessant, z.B. würde man Teil-Schalloptimieren machen und immer wieder testen?
Wenn ich z.B. vier entkoppelte Wände und eine Decke erstelle, könnt ich mit den Werten soweit runter kommen das es erträglich ist und kein Boden notwendig wäre?
RiR geht nur ganz oder gar nicht, das ist das Grundprinzip. (Körper-)Schall sucht sich seinen Weg. Und selbst wenn du dich dafür entschließt, weißt du genau was du tust? Schallschutz ist ein komplexes Gebilde und der kleinste Fehler macht uU alle Arbeit für die Katz. Ich bezweifle einfach ganz stark, dass ein Forum der geeignete Ort für solche Wissensaneignung ist. Wenn du dann 5000,- in den Sand gesetzt hast, willst du niemandem die Schuld geben? ;)
Oder erst ne Schallschutztüre einbauen, wieder messen und dann weiter planen?
wie ich vorschlug. wenn dann aber doch RiR fliegt die natürlich wieder raus bzw. wird neu verbaut...
Sollte man z.B. den Aufnahmeraum, der schlechte Maße hat, irgendwie anders von der Form her gestalten?
das ist jetzt auf die Innenakustik bezogen? Wäre ja ein komplett neues Thema....
Ich hoffe einfach auf die Erfahrung der LU die ähnliche Situationen schon hatten und gute Resultate erzielten.
ich kann, wie gesagt, einen guten, günstigen Innen-Akustiker vermitteln, der dich wahrscheinlich auch schallschutztechnisch gut versorgen kann.
Aber guter Schallschutz ist einfach relativ teuer. Und wohl letztendlich noch viel teurer, wenn man versucht selber dran rumzuschrauben.
Antworten