Blackspade UM17B

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3312
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von Rolle » 23 Aug 2016 - 11:23

du weißt, was ich davon halte, einen Mikrofontest zu machen ohne die individuellen Eigenschaften der einzelnen Mikrofone bezogen auf die Stimme mit einzubeziehen?

Beispiel
Wenn eine Sängerin, die ungefähr so wie in Deiner Testreihe klingt, mit dem gleichen Abstand in ein U47 und in ein ELA251 singst, passiert folgendes:

a) du bist etwas weiter weg: das U47 klingt toll, das ELA klingt dünn und langweilig
b) du bist sehr nah dran: das U47 klingt mumpfig, das ELA klingt toll
In einem Test würde wahrscheinlich das ELA komplett rausfallen. In Foren würde man dann lesen, dass es unglaublich ist, was ein Mikro für 5000 EUR (oder mehr) bringt und dass man besser 10 thomann Mikros dafür kaufen sollte.

Dasselbe gilt für ale anderen Mikrofone. "chasing the flame" heißt das glaube ich beim Australier, der hier so oft zitiert wird.
Wenn man nicht Stimme und Mikrofonabstand/Einsingwinkel, etc mit einbezieht und jedes Mikrofon so benutzt wie man es auch bei einer richtigen Aufnahmesituation benutzen würde, ergibt ein Vergleichstest keinen Sinn. Als Blindtest gänzlich ungeeignet.

von daher gibt es von mir keine Aussage darüber, welches file mir "besser" gefällt :-)
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von focusonsound » 23 Aug 2016 - 12:16

Ja, das ist absolut richtig!
Aber, die rohen Mikrofonsignale waren tatsächlich so ähnlich, dass ein Vergleich auf diese Art und Weise definitiv gerechtfertigt ist. Auch, weil Mikrofonabstände ja Geschmackssache sind und für uns alle Mikros in diesem Abstand sehr gut geklungen haben... Hör doch einfach mal rein und mach dir selbst ein Bild :lol:
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11689
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von Stephan S » 23 Aug 2016 - 12:38

Gelöscht wegen gelöscht
Zuletzt geändert von Stephan S am 24 Aug 2016 - 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Dingo
Forengott
Beiträge: 2113
Registriert: 22 Okt 2010 - 14:47

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von Dingo » 24 Aug 2016 - 0:03

Ich habs verpasst. Was war los?
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3312
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von Rolle » 24 Aug 2016 - 12:31

eine Seite zurück, dingo.
Dort gibt es die files der Testreihe zum download.

Ich höf dann auch gleich mal rein - will ja nicht so sein :lol:
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3312
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Blackspade UM17B

Beitrag von Rolle » 24 Aug 2016 - 12:41

oh - mist... weg... warum das denn?

Ich wollte Dir nicht auf die Füße treten, focusonsound - sorry!

Es ist einfach nur so, dass ich in meinen fast 30 Jahren Tonstudio Arbeit solche Tests schon so oft durchgeführt hab und einfach gelernt hab, dass sie Zeitverschwendung sind.
es ist ein einfach ist das
Antworten