Neuer Versuch: Monitor Controller

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11695
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von Stephan S » 07 Aug 2018 - 13:46

teloy hat geschrieben:
07 Aug 2018 - 13:13
...wenn ich stephan dereinst richtig verstanden habe, verliert man bei verwendung des monitorcontrolerpanels in der mio console ja noch nichtmal an echter bittiefe...das ding ist sozusagen auch unabhängig hintergeschaltet und regelt lediglich ab....und wenn ich nicht einen handfesten regler mit klaren uhrzeit positionen für die drei verschiedenen arbeitssituationen zum direkten anfassen bräuchte...also ala 10 uhr ist arbeitslautstärke, 12 uhr ist abhörlautstärke und zwei uhr ist ordentlich rummsen lassen, könnte ich mit der mio only auch sehr glücklich werden....wobei mono mitten und phasen kontrolle und getrennte kopfhörerlaustärken würden mir dann doch auch noch fehlen....und getrennt ansprechbare speaker systeme wären ja auch noch von nöten...und meine interface ausgänge werden alle anderweitig gebraucht....
Alles möglich mit der Mio 3d. Ich habe hier verschiedene Mehrkanal Systeme auf dem MC, kann mit oder ohne Raumkorrektur und Subwoofer wählen sowie eigene KH Mixes erstellen. Mono und Dim Schalter inklusive. Auch eine MS Matrix ließe sich da drauf legen, das mache ich bei Gelegenheit mal. Das ganze ist auch per Hardware Controller bedienbar. Zudem mixt die 3d auf 128 Kanälen mit allen verfügbaren MH Effekten. Nicht zuletzt: Alles etwas weniger kryptisch als zuvor. Ein straightes Bus System mit wählbarer Anzahl von Kanälen, Graph PlugIns (für Splitter, Weichen, MS), auch nochmal an jedem MC Ausgang verfügbar, wo ich für jeden Bus entscheiden kann ob er am MC als Quelle anwählbar ist oder nicht. Gilt auch für Auxe. Teloy: kannste gerne mal gucken kommen.
Zuletzt geändert von Stephan S am 07 Aug 2018 - 13:53, insgesamt 2-mal geändert.
‹(•¿•)›
imusic
Routinier
Beiträge: 378
Registriert: 20 Aug 2002 - 14:58
Logic Version: 10
Wohnort: world
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von imusic » 07 Aug 2018 - 13:49

Preis Leistung ist der Presonus/"CentralStation" sehr gut, wir haben einige von denen im Einsatz ...

Mein Studio System ist mit einem Cranesong/"Avocet" zusammen mit einer MetricHelo ULN8 ausgestattet ...
(obwohl man mit der MH Software alles regeln könnte möchte ich den "Volumen"Drehregler nicht miesen !)

best, imusic
was man halt so braucht,... ;-) !
teloy
Mega User
Beiträge: 5237
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von teloy » 07 Aug 2018 - 19:31

...letztlich reden wir hier im gros wohl doch eher über hardware....selbst im falle von uad....also nix mit shortcuts....nur ringelpiez mit anfassen....

edit....ah, sorry wiedermal ne seite übersehen....i bi in minge und jezzet eh erst a ma naus hier....gehabts eu wohl, ollee mitanand....
aba na, ae zentral stäschion kimmt mir net ins haus....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
mo
König
Beiträge: 838
Registriert: 19 Aug 2002 - 9:34
Logic Version: 10
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von mo » 07 Aug 2018 - 20:18

Vlt ist das hier noch interessant für den ein oder anderen:

https://www.soundskulptor.com/en/prodde ... prod=MC624


Mir würde da wiederum talkback fehlen
iMac 3,2 Intel Core i5, RME FF 400, Genelc 1032; Logic Pro X

www.moritzmaier.net
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6809
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von alexander » 07 Aug 2018 - 20:25

spl volume 2 hier. bin recht zufrieden und das mit dem stereobild kann ich nicht nachvollziehen, hier kippt nix. oder ich höre einfach nicht sooo leise ab. wobei ich eigentlich ziemlich leise abhöre, aber wurscht.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 574
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von lonely » 09 Aug 2018 - 19:59

Hier SPL 2381 - und voll zufrieden, sogar ein bißchen verliebt in das Teil, weil´s so schön analog ist :P
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
JP_
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1947
Registriert: 29 Jun 2010 - 19:12

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von JP_ » 10 Aug 2018 - 9:15

alexander hat geschrieben:
07 Aug 2018 - 20:25
spl volume 2 hier. bin recht zufrieden und das mit dem stereobild kann ich nicht nachvollziehen, hier kippt nix. oder ich höre einfach nicht sooo leise ab. wobei ich eigentlich ziemlich leise abhöre, aber wurscht.
Es kommt ja nicht darauf an wie leise man abhört, sondern wieviel der Poti dämpft... ;)

Ich denke, das Problem ist vor allem Serienstreuung. So ein Poti hat immer mehrere Ebenen (mind. 2 für L und R). Wenn die nicht sauber gematched sind, gibts Probleme. Und Vorselektion ist teuer und aufwendig, viel teuerer als jeder Poti ansich, sowas macht deswegen kaum jmd.
Benutzeravatar
digichild
König
Beiträge: 953
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von digichild » 10 Aug 2018 - 9:50

So ein Potti für nen passiven Controller braucht 4 Ebenen. Blaue ALPS Potis haben Spezifikationen von 2-3dB. Bei meinen Messungen kam ich (soweit ich mich erinnern kann) allerdings auf max 0,5dB
Macbook Pro14,3 - macOS 10.4.4 - Logic 10.4 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - DIY DAC - GSSL Buscompressor - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11695
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von Stephan S » 10 Aug 2018 - 12:15

JP_ hat geschrieben:
10 Aug 2018 - 9:15
Es kommt ja nicht darauf an wie leise man abhört, sondern wieviel der Poti dämpft... ;)
Lol- sehr schön. Ich hatte mir schon an den Kopf gefasst und vorgenommen den Thread lieber nicht weiter zu verfolgen.

Feste Abhörlautstärke ist keinem hier sein Ding, oder? Ich brauche bei der Arbeit eigentlich nie mehr als drei Stufen.
Und der Auflösungsverlust bei einem ordentlich eingestellten System wurde ja früher auch schon ad absurum geführt, denn digital hat in dem Fall naturgemäß ein deutlich höheres Preis/Leistungsverhältnis.

Reden wir hier von Retro?
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Midolf
Kaiser
Beiträge: 1484
Registriert: 22 Jan 2008 - 21:56
Logic Version: 10
Wohnort: München

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von Midolf » 10 Aug 2018 - 13:32

Stephan S hat geschrieben:
10 Aug 2018 - 12:15
Feste Abhörlautstärke ist keinem hier sein Ding, oder? Ich brauche bei der Arbeit eigentlich nie mehr als drei Stufen.
(Auch) aus diesem Grund finde ich das Ding hier richtig gut:
JP_ hat geschrieben:
07 Aug 2018 - 9:59
Imperium von 2400Audio; passiv mit digital gesteuerten Relais. Noch relativ günstig und qualitativ alleroberste Liga.
hier ein Link: http://2400audio.com. Gibts da auch einen deutschen Vertrieb?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11695
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von Stephan S » 10 Aug 2018 - 13:47

Nee, ggf. in Holland kaufen.
Ist sowieso gut, ab und zu mal bei den Nachbarn vorbei zu schauen- denen bleibt manchmal soo viel Mist erspart auf den Deutsche scheinbar exklusiv abfahren.
Auch Skandinavien eignet sich dafür gut. Produkte die es dorthin nicht schaffen baucht kein Mensch...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von focusonsound » 15 Aug 2018 - 15:22

Moin,

also wir haben schon seit mehreren Jahren die Central Station bei uns im Einsatz und waren bislang immer recht zufrieden damit. Mittlerweile haben sich aber unsere Anforderungen etwas geändert, weswegen wir nun die Central Station gegen das neue Heritage 5000 System oder gegen eine RND5060 austauschen werden. Wenn du noch ein paar Tage warten kannst, dann kannste die Central Station hier günstig von mir erstehen. Wir warten quasi nur noch bis die Demogeräte bei uns eintreffen und dann befürchte ich, dass das RND bei uns bleibt und die CS rausfliegt (uiuiui)

Kann dir aber auf jeden Fall auch mal empfehlen die neuen Heritages auszuprobieren, das 2000er und 5000er System soll wohl sehr sehr gut und erschwinglich sein: https://www.bonedo.de/artikel/einzelans ... -test.html


LG Daniel
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3313
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Neuer Versuch: Monitor Controller

Beitrag von Rolle » 15 Aug 2018 - 17:50

stand da nicht grade ein cranesong zu einem super Kurs in den Kleinanzeigen?
damit kann man das Thema dann ein und für allemal vergessen...
es ist ein einfach ist das
Antworten