Audio CD erstellen ohne waveburner?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Rolle » 07 Apr 2019 - 18:32

ähämmm - wie erstellt ihr denn auf nem Mac mit aktuellem OS eine Audio CD (so mit crossfades, CD Text informationen, etc.).
Ich hab das immer schön mit waveburner gemacht aber der tut auf meinen jetzigen System nicht mehr. Ich brauch das so selten aber jetzt brauch ich es grad dringend (alarm) (alarm) (alarm) (hallo
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
bitzone
Routinier
Beiträge: 287
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Logic Version: 10
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von bitzone » 07 Apr 2019 - 19:13

Ich nutze CD-Burn.DDP.Master von Hofa:
https://hofa-plugins.de/plugins/cd-burn-ddp-master/
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Rolle » 07 Apr 2019 - 19:25

ja - hab ich auch gefunden...
Ich dachte da an etwas, das ich nicht kaufen muss :-)

scheint aber nichts zu geben.

Ich bastel mir das jetzt in Logic zusammen und bounce die einzelnen Dateien einfach raus. Mein CD Presser soll das premaster dann selbst erstellen und einfach keine Pause zwischen den Songs anlegen.
es ist ein einfach ist das
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Geheimagent » 08 Apr 2019 - 5:44

Rolle hat geschrieben:
07 Apr 2019 - 19:25
ja - hab ich auch gefunden...
Ich dachte da an etwas, das ich nicht kaufen muss :-)

scheint aber nichts zu geben.

Ich bastel mir das jetzt in Logic zusammen und bounce die einzelnen Dateien einfach raus. Mein CD Presser soll das premaster dann selbst erstellen und einfach keine Pause zwischen den Songs anlegen.
Na der kostet doch nun auch nicht die Welt. Es sind übrigens alle HOFA Plugins drin enthalten. Leider kann man keine externen Plugins einfügen, wie beim Wave Burner. Ich finde es wirklich schade, dass man den eingestampft hat.
Eine weitere Alternative wäre:
https://triumph.aurchitect.com/

Beide Programme kannst Du ja erst mal ausprobieren, um Dein CD Master zu erstellen. Selbstverständlich kaufst Du dann das Programm hinterher, welches das bessere Master erstellt hat.
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Rolle » 08 Apr 2019 - 8:23

klar - kostet nicht die Welt. Aber es summiert sich alles. Ich hasse es Geld auszugeben für Dinge, die ich eigentlich schon besitze.
Apple hat auch DVD Studio Pro eingestampft und alles was dafür zuständig ist, physische Datenträger herzustellen. Bis zu dem Zeitpunkt als mir mein alter iMac über den Jordan ging, konnte ich all diese Software noch benutzen. Mit dem neuen Mac ist das vorbei.

Warum man die Tür komplett zu macht anstatt den Leuten die Möglichkeit gibt ihre lizensierte Software weiter zu nutzen ist mir ein Rätsel. Das macht doch auch die Entscheidung leichter, die teure Hardware von Apple zu kaufen - auch wenn der alte Rechner nicht abgeschmiert ist.

Wie auch immer. Demos bringen in dem Fall ja nichts, da man mit diesen dann kein Image und keine CD schreiben kann (würde ich als Hersteller natürlich genauso machen).

Ich denke, wenn ich was kaufe, dann dsp Quattro. Aber das kleine Projekt hier mache ich so wie beschrieben. Den CD Text gibt mein Presswerk ein.
Die Audiofiles mit den entsprechenden Pausen und fades mach ich in Logic (ist ja eh exakt das gleiche).
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1226
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Mahonie81 » 08 Apr 2019 - 9:28

Vielleicht wäre Steinberg Wavelab LE noch eine Alternative. Das gibt es für 14,95 Euro im Keys Sonderheft.
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010), MacBook Pro 15" (2017), Cubase 10
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1304
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh
Kontaktdaten:

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von root_himself » 08 Apr 2019 - 17:19

Öhhm,....ein älteres OSX + Waveburner in einer Virtualbox installieren ist keine Option?
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Geheimagent » 08 Apr 2019 - 17:29

root_himself hat geschrieben:
08 Apr 2019 - 17:19
Öhhm,....ein älteres OSX + Waveburner in einer Virtualbox installieren ist keine Option?
Dürfen wir darüber diskutieren?
Benutzeravatar
spocintosh
Kaiser
Beiträge: 1490
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von spocintosh » 08 Apr 2019 - 17:44

Kann das Hofa die vorhandenen AUs benutzen oder nur deren eigenen Kram ?
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Geheimagent » 08 Apr 2019 - 17:49

spocintosh hat geschrieben:
08 Apr 2019 - 17:44
Kann das Hofa die vorhandenen AUs benutzen oder nur deren eigenen Kram ?
Nur die eigenen, das ist wie ich oben geschrieben habe ein Manko, schreibe die einfach an, je mehr Anfragen danach sind, um so eher wird es umgesetzt.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Stephan S » 08 Apr 2019 - 18:23

Geheimagent hat geschrieben:
08 Apr 2019 - 17:29
root_himself hat geschrieben:
08 Apr 2019 - 17:19
Öhhm,....ein älteres OSX + Waveburner in einer Virtualbox installieren ist keine Option?
Dürfen wir darüber diskutieren?
Warum denn nicht? Das ist genau der richtige Weg um diesem Update Wahn zu begegnen.

Ich fand das neue Hofa Dingen so uninteressant dass ich nicht mal das Upgrade gemacht habe. Ist mE wirklich nur für CD und DDP Authoring ohne Klangbearbeitung.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Rolle » 08 Apr 2019 - 21:31

Klar dürfen wir darüber diskutieren aber für diesen Aufwand hatte ich keine Zeit.
Hofa mag ich nicht und alleine das GUI ist so abschreckend, dass mir die 70 EUR zuviel sind.
Triumph kann AUs, btw.
Naja - mein Presser macht das jetzt mit dem CD Text.
Ich versteh nicht, warum diese Funktionalität nicht einfach in Logic integriert wurde.
es ist ein einfach ist das
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2304
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Geheimagent » 09 Apr 2019 - 4:05

Ich meinte nicht über CD Brennprogramme zu diskutieren, sondern OS X in Virtualbox.

@Stefan: Klangbearbeitung ist möglich, aber eben nur mit denn Hauseigenen Mitteln.

@Rolle: Die Geschmacksache bleibt ja jedem überlassen, Triumph war ja deswegen auch als Alternative, wenn die LE Version von WaveLab jetzt CD's brennen kann, dann ist das schon eine Option (um später upgraden zu können). DSP Quatro habe ich in der neuen Version noch nicht ausprobiert, die Vorgängerversion hatte meines Erachtens zu wenig Möglichkeiten.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11659
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Stephan S » 09 Apr 2019 - 10:30

@Stefan: Klangbearbeitung ist möglich, aber eben nur mit denn Hauseigenen Mitteln.
Schon klar, hab's probiert. Aber deswegen muss es noch lange nicht dafür geeignet sein. Für mich eine Sache des Workflows, die PlugIns sind ja nicht mal die schlechtesten.
Wenn man einmal Wavelab offen hatte will man so schnell nix anderes mehr- blöderweise. Wenn doch Elements bloß DDPs erstellen könnte.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Audio CD erstellen ohne waveburner?

Beitrag von Rolle » 09 Apr 2019 - 11:12

hab jetzt die Demo von DSP Quattro 5 runtergeladen.
Für diese Software bin ich durchaus bereit Geld auszugeben.

Alles sehr übersichtlich. DDP Import geht sogar mit der zeitlich uneingeschränkten Demo. Damit hat man also einen kostenlosen DDP player.
AU Integration ist selbstverständlich.

Von daher: beim nächsten mal mit DSP Quattro.
wavelab wäre toll aber das ist mir zuviel Geld. DDP ist Pflicht.
es ist ein einfach ist das
Antworten