Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von lonely » 16 Sep 2019 - 14:39

Aus (vermeintlichen) Stabilitätsgründen bin ich noch bei 9 & SL. Gestern hab ich aber festgestellt, dass das mit der Zuverlässigkeit/ Stabilität doch nicht so ist; oder nicht mehr.
Altersschwäche ...? :?: :roll:

Z.B. hat mir die Kiste zwar die Audio-Spuren aufgenommen, aber die Midi-Spur war fehlerhaft-hat erst viel zu spät aufgenommen. Auch ist der Bildschirmaufbau der Midispur-je nach
Zoomstufe-fragil: Es fehlt manchmal die optische Darstellung, obwohl die Daten aufgenommen werden. Hm ...

Auch ist mir die Kiste abgeschmiert-Wie ein kurzer Sample-Loop hat sich das dann angehört. Nur auf´m Knopf bleiben zum Abschalten hat geholfen; es war auch kein .crshd (o.ä. File Ending) zu
finden. :!:

Dann noch was komisches: Der Balken zur Anzeige der HD war voll ausgeschlagen, obwohl nur 3 Audio- und 1 Midi-spur aufgen. wurden.

1. Frage: Wie kann man das System (Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 ) "bereinigen"?
2. Frage: Was ist das stabilste "neue" System für meine Käsereibe (MP 3,1 8-core, 2,8 gHz)?

Wär toll, wenn jemand dazu was berichten könnte! (hallo
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3526
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von muki » 16 Sep 2019 - 15:45

fragen:

wie lange hast du das system schon am laufen?

a)
hast du da eine HD oder eine SSD?

nimmt du intern oder extern auf?
auf HD oder SSD ?
wie alt sind die dinger? (betriebsstunden)

b)
kannst du checken, ob die betreffenden HD/SSD in ordnung sind?

c)
uU ditto fuer RAM
der kann auch mit der zeit eingehen
also uU mal miti memtest ein paar stunden durchchecken

anm.:
ich hab seit gut 10 oder 9 jahren auf meinem macbook 10.6.8 und das ist im grunde vollkommen verhaltensunauffaellig
ich mach aber auch nix aufwaendiges mehr damit (gerade mal email und so zeug...)
will meinen: imho ist 10.6.8 ein ziemlich sehr stabiles ding
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von lonely » 17 Sep 2019 - 10:27

Wow-Danke! (clap)
muki hat geschrieben:
16 Sep 2019 - 15:45
fragen:

wie lange hast du das system schon am laufen?
Das System ist ca. 12 Jahre!

a) mehrere HDs (4 Stück: 3 x 1 TB, 1 x 3 TB)! Alter unterschiedlich;

Ich nehme intern auf eine HD auf, welche nur für Aufnahmen zuständig ist. Ich hab die alten Hinweise noch im Hinterkopf, dass SSDs nicht für

Audio-Recording taugen. :oops:

die Jüngste ist ca. 3 Jahre alt.

Betriebsst. kann ich grad nur schätzen (steht vielleicht in den Sys-Einst.?); aber sicherlich über 1000.

b) Meinst du mit Festpladiprgr.? Oder Hardware-Test (wo war das nochmal?); Kann ich sicherlich checken-guter Tippp!

c) RAM checken weiß ich nicht wie. Ist "Memtest" eine SW?
Dass irgendwie Altersschwäche umgreift, ist leider festzustellen ...in letzter Zeit meldet die interne UAD-Karte, dass was nicht stimmt.

Also du meinst 10.6.8. passt, eher die Hardware schächelt? Dass man in Logic X (incl. neuerer Rechner) viel stabiler und flüssiger schaffen kann würdest du nicht sagen?

Danke!!!!! (hallo
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3526
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von muki » 17 Sep 2019 - 16:11

na: 12 jahre! ist doch cool! :-)

mit "intern" meinte ich im speziellen boot/systemplatte
also: wennmoeglich NICHT auf die bootplatte aufnehmen

> Betriebsst. kann ich grad nur schätzen

SMART Utility (zB) gibt da auskunft

https://www.volitans-software.com/apps/smart-utility/

v3.4.1 sollte unter SL laufen koennen

imho (rein persoenliche beobachtung) sollten bis zu 20000 stunden einigermassen ok sein
imho waere ab 25k EOL erreicht...

das gibt auch auskunft ueber beschaedigte/ausgelagerte sektoren

> Ist "Memtest" eine SW?

ja
ein kleines programm, welches man ueber die shell aufruft
dh welches selbst kaum speicher und keine GUI braucht
man kann es also vom cmd-s-boot CLI starten, wodurch mehr speicher zum testen vorhanden ist

es kopiert einfach speicher von a nach b, macht einen checksummen abgleich
und das ganze drei bis so-of-du-willst-mal

http://osxdaily.com/2011/05/03/memtest-mac-ram-test/
https://www.memtestosx.org/

p.s.:
meiner persoenlichen erfahrung nach macht sich kauptter ram eher auch gerne mit kernelpanic bemerkbar

pps
was ich oft lese ist, dass reseating vom ram gerne hilft
also: riegel aus dem slot rausnehmen und wieder reinstecken
vonwegen kontakt-zirkus

p.p.p.s:
bez SSD war eine erfahrung, die ich mit einem macbook 2008 mit SL machte,
dass auch out of the blue manchmal nichts mehr ging
uU bestenfalls ein sat-ball aber sonst keine richttige reaktion mehr

der grund duerfte vermutlich gewesen sein,
dass diese spezielle kensigton ssd nicht mit dem langsameren 3Gb/s zurande kam
unterschiedliche geschwindikeiten beim zwischenspeichern

solche beobachtungen wurden auf macintouch seinerzeit oefters berichtet

ppps
streamen auf SSD kann zickig werden
wenn halt mal garbage collection getriggert wird
auch wenn du sie leer geloescht hast, ist sie nicht leer und irgendwann triggert sie halt
und hat was besseres zu tun als dein audi/video aufzunehmen


nein: ein komplett neuer rechner mit logicX ist imho sicher flotter/schneller/lustiger
aber: ich haenge selber gerne den alten sachen nach und imho ist SL mit logic7/9 durchaus was sinnvolles
aber halt auch: nach 12 jahren versaut sich auch so manches - ist ja eh irre toll, dass das so lange gut laeuft, oder?

von der ferne kann man halt schwer beurteilen, wie/wo/was da im speziellen marode ist
kann also hoechsten anregungen geben, wo man ausschau halten kann

ps
wennst eine freie platte hast, installier doch flott mal auf dieser ein SL und ein barebone logic und check aus,
obs mit einem cleaninstall besser laeuft

oder vielleicht sinds nur irgendwelche doofen prefs, die verknoedelt sind...

pps
so kisten haben halt auch kondesatoren und apple hat einen gewissen ruf explodierende dinger zu verbauen

ppps
das kann aber auch, wie imogen heap unlaengst in einem sonicTALK erzaehlte auch zu einem hit fuehren :-)
da ist ihr ein 2 wochen altes macbook explodiert und statt grantig das studio zu erlassen,
hat sie einen alten harmonizer ausprobiert...
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von lonely » 18 Sep 2019 - 14:36

muki-herzlichen Dank für die super Tipps!!!

Hab mal die Festpl. mit Fpldprgr. durchgecheckt-da war einiges im argen. Deine von dir vorgeschlagenen Dinge werde ich auch
noch durchmachen.

Ois guade! (hallo
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3526
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Stabilität Logic 9.1.8, MacOS 10.6.8 & MP 3.1

Beitrag von muki » 20 Sep 2019 - 0:42

daumendrueck!
Antworten