Was ist besser? Analoges oder digitales Pult?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Was ist besser? Analoges oder digitales Pult?

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 12:50

Hi,
hab da mal eine Frage:

Überlege mir ein größeres Mischpult zu kaufen. Lohnt es sicher eher ein digitales Pult zu kaufen oder eher ein analoges. Ich persönlich würde wohl ein digitales nehmen. Was sagt ihr dazu?

MfG,
Manuel
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
Benutzeravatar
ms70
Haudegen
Beiträge: 687
Registriert: 15 Okt 2002 - 18:22
Logic Version: 0
Wohnort: Planet Earth
Kontaktdaten:

Beitrag von ms70 » 19 Nov 2002 - 13:12

vom Sound her ist ein analoges Pult m.M. nach immer vorzuziehen. Den 'warmen' Sound schaffen selbst die high class digital Pulte wie z.B. Sony Oxford nicht.
Ich wuerde nur dann ein digitales Pult vorziehen, wenn ich an vielen Projekten gleichzeitig arbeiten muss (Werbung etc.) und staendig von einem Projekt ins naechste springen muss, bzw. oft Aenderungen vornehmen muss. Dann ist das 'Total recall' eines digitalen Pults aeusserst hilfreich. :-)
Aber wat weiss ich.. greetz - ms70

PC : P4/E (XP) - LAP 5.5.1 - RME
Mac: G5 (OSX) - Logic Pro 7.x.x - PT HD

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same". (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 19 Nov 2002 - 13:26

Für den Home Bereich oder Semi-Pro Bereich (für Demos und so) oder auch mal um die Band aufzunehmen, könnte man ja eigentlich auch nur mit Logic und einer guten Soundkarte bzw. Firewire Interface von zB. Motu arbeiten. Wenn man nicht gerade Professionell in einem Tonstudio arbeitet rechtfertigt sich der Preis eher nicht....
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 13:26

Das ist schon richtig, aber mit einem analogen Pult habe ich doch niemals diese guten Möglichkeiten wie bei einem digitalen oder?

Z.B. würde ich mir wohl das Yamaha 03D mit der ADAT Karte holen. So kann ich 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen und auf getrennte Spuren legen. Geht das mit einem analogen Pult auch so einfach? Dafür bräuchte ich dann ja eins mit genügend Bussen oder sehe ich das verkehrt?

MfG,
Manuel
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 19 Nov 2002 - 13:36

8 Spuren kannst DU auch mit einer Motu simultan aufnehmen....was kostet denn das Digitale Teil?
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 13:38

ungefähr 3200,-€ ! Gibts bei EBay aber auch günstiger!
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
Benutzeravatar
ms70
Haudegen
Beiträge: 687
Registriert: 15 Okt 2002 - 18:22
Logic Version: 0
Wohnort: Planet Earth
Kontaktdaten:

Beitrag von ms70 » 19 Nov 2002 - 13:41

M@nuel hat geschrieben:Z.B. würde ich mir wohl das Yamaha 03D mit der ADAT Karte holen. So kann ich 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen und auf getrennte Spuren legen. Geht das mit einem analogen Pult auch so einfach? Dafür bräuchte ich dann ja eins mit genügend Bussen oder sehe ich das verkehrt?
Manuel
bei dem analogen Pult brauchst Du entweder eine Routingmatrix pro Kanal, oder mindestens 8 Subgroups aus deren Ausgang Du in deine 8 Inputs gehen kannst.
Aber wat weiss ich.. greetz - ms70

PC : P4/E (XP) - LAP 5.5.1 - RME
Mac: G5 (OSX) - Logic Pro 7.x.x - PT HD

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same". (Oscar Wilde)
M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 13:44

genau, aber solche Pulte sind doch recht teuer oder?
weisst du zufällig eins, dass 8 Busse hat???
Würde mich mal interessieren, was die so kosten!

Danke!
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7497
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tim » 19 Nov 2002 - 14:17

Das Behringer MX 8000 hat z.B. 8 subs. und 24 Kanäle
Kostet gebraucht ca. 800 Euro

Das gleiche Pult gibt es auch von Mackie, etwas hochwertiger und teurer.

Vielleicht willste ja mein MX 8000 :wink:
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
joxxe
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 12 Aug 2002 - 20:20
Logic Version: 0
Wohnort: stuggi

Beitrag von joxxe » 19 Nov 2002 - 14:37

Nach langem suchen und ausprobieren habe ich endlich eine Kombination gefunden die mich nicht ausbremst und die zudem extrem flexibel ist:

Die Yamaha AW4416 + Notebook mit RME HDSP/Multiface.

Spontane Sessions oder Ideen nehm ich direkt mit der AW auf(bis zu 16CH gleichzeitig), zum Bearbeiten dann entweder ne Backup-CD des Songs brennen oder per Adat ins Notebook überspielen.
Die AW kann ich dann auch noch als Remote für Logic verwenden.
Ausserhalb vom Studio geht alles direkt ins Multiface.
Wer einmal mit nem digitalen pult gearbeitet hat will nie mehr darauf verzichten(die AW4416 hat den Mixer vom 02R).
Sämtliche Routings, Effekteinstellungen, Pegel usw. können in Szenen gespeichert werden. Also ich möchte darauf nieee mehr verzichten müssen.
Ich weis das immer viel über die verlorene Wärme von digitalen diskutiert wird, ich find das schnickschnak. Den Klang meiner Songs bestimmen meine Instrumente und Sounds. Sollte irgendwas nicht "warm" genug sein, dann mach ichs halt wärmer.
Oder ich mach die Heizung an.... :lol:
Deshalb mein Tip: entweder direkt in den rechner aufnehmen oder ein digitales Pult.
@Tim-du steigst wohl auch um auf digital??.... :lol:
Hard:Dell Inspiron8200-1,6-512mb-40gb;RME HDSP-Multiface;Unitor8;MT4;YamahaAW4416;Roland DS90;AKG B3000;KorgTriton;JP8080;MC505;SY22;Roland DJ2000;Denon DN2500F... Soft: XP, LAP5.3,Sounddiver3,Wavelab,Ableton live...
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7497
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tim » 19 Nov 2002 - 14:49

Bin ich schon.

Habe erst mal ein Yamaha 01V mit adat zugelegt.

Reicht zur Zeit.
Da ich noch einen zweiten MX 8000 für den Verleih habe brauche ich den anderen nicht mehr.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 15:01

Ich kann mich wirklich noch nicht so recht entscheiden, ob digital oder analog. Man kann doch auch einen Mackie Mixer nehmen, der auf jedem Kanal ein "Direct Out" hat. Dann holt man sich noch das Motu 24i und dann könnte man doch theoretisch 24 Kanäle gleichzeitig aufnehmen oder? Wie ist das denn bei den "Direct Out" Kanälen. Werden die EQ's und Inserts mitgenommen oder geht das eingehende Signal gleich bei den "Direct Out's" wieder raus ohne von den EQ's und Inserts bearbeitet zu werden?
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
joxxe
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 12 Aug 2002 - 20:20
Logic Version: 0
Wohnort: stuggi

dann könnte man doch theoretisch 24 Kanäle gleichzeitig aufn

Beitrag von joxxe » 19 Nov 2002 - 15:20

klar kann mann das. das geht aber auch ohne Mischpult.
Du kannst mit all deinen Instrumenten direkt ins Motu und mischt das ganze im Rechner.
Sag doch mal was du dir von einem Mischpult erhoffst oder was du damit machen willst.
Hard:Dell Inspiron8200-1,6-512mb-40gb;RME HDSP-Multiface;Unitor8;MT4;YamahaAW4416;Roland DS90;AKG B3000;KorgTriton;JP8080;MC505;SY22;Roland DJ2000;Denon DN2500F... Soft: XP, LAP5.3,Sounddiver3,Wavelab,Ableton live...
M@nuel
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30 Okt 2002 - 6:57
Logic Version: 0
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von M@nuel » 19 Nov 2002 - 15:42

Noch bin ich recht jung, aber ich möchte gerne später nebenberuflich ein Tonstudio führen. Ich finde dann kommt man nicht um einen guten Mixer vorbei. Nur mit Geräten direkt ins Motu finde ich persönlich kann man nicht so gut mit den EQ's und Inserts arbeiten. Deswegen wäre mir ein gutes Pult schon wichtig. Ob man dann später auch wirklich alle 24 Kanäle braucht, kann man jetzt ja noch nicht absehen. Deswegen werde ich mir wohl erstmal das 03D von Yamaha mit ADAT-Karte holen. Damit kann ich dann halt 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Ich denke, dass langt für den Anfang erstmal.
Logic Gold 5.5.1, Terratec 24/96, Mackie 1402 VLZ-Pro, AMT 8, TC Electronics Triple C, Yamaha A3000, POD 2.0, CS1X, Audio Technica 3035, Roland JV-1080

AMD 1800+ XP, 768 DDR RAM, 80 GB HDD
joxxe
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 12 Aug 2002 - 20:20
Logic Version: 0
Wohnort: stuggi

Beitrag von joxxe » 19 Nov 2002 - 16:02

wenns dir nur um Fader und Regler geht solltest du dir aber auch mal gedanken über einen Remote-controller für Logic machen.
Hard:Dell Inspiron8200-1,6-512mb-40gb;RME HDSP-Multiface;Unitor8;MT4;YamahaAW4416;Roland DS90;AKG B3000;KorgTriton;JP8080;MC505;SY22;Roland DJ2000;Denon DN2500F... Soft: XP, LAP5.3,Sounddiver3,Wavelab,Ableton live...
Antworten