Effektgerät - Hardware oder Software

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Benutzeravatar
rz70
Forengott
Beiträge: 2248
Registriert: 26 Aug 2002 - 0:08
Logic Version: 10
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Effektgerät - Hardware oder Software

Beitrag von rz70 » 21 Nov 2002 - 3:43

Hallo,
ich will mir in den nächsten Tagen ein Allround Effektgerät zulegen. Nun arbeite ich schon länger mit meinem Mac und Logic und muß sagen das die Effekte nett sind aber auch nicht viel mehr. Wenn ich mir meine Effekte in meinem E5000 Ultra von der RFX Karte anhöre so sind da doch himmelweite Unterschiede.
Ist es also besser heute noch Hardware (Lexicon, TC, etc.) zu kaufen oder per Software/PCI Karte.
Ich lese sehr oft das die PCI Karten mit doppelter Latenz arbeiten. Wie macht sich das den beim arbeiten mit Logic bemerkbar. Die 6ms meiner Soundkarte bekomme ich nicht mehr mit aber dann die Effekte noch einmal 6 ms.
Wie klingt es dann wenn ich live einspiele?

Ich gebe ja auch gerne zu, dass ich auf Hardware stehe. Das kann man anfassen und bedient sich in den meisten Fällen doch noch ein wenig besser als ein Mausprogramm.

Also, gebt mal Tipps. Ich bin übrigens bereit bis zu 1000 EUR zu investieren. Würde mich aber auch über Lösungen im 300-500 EUR Bereich freuen :-)

Gruß
Richard
WMKick :: EM Tippspiele zur Fussball EM 2020
iMac ::Logic X
Casanovas347

Beitrag von Casanovas347 » 22 Nov 2002 - 18:43

Da hast Du recht!

1. Die Effekte in Logic sind nett, mehr nicht....vorallem die Reverbs.....uuwäähh..!

2. Bei Software kommt die Latenz beim Playback nur einmal vor (sogenannte Output-Latenz, die gleiche wie für die Software-Instrumente, obwohl diese Art-Latenz beim Playback nicht stört.... :wink: ), wenn Du aber externe Signale durch die Software-FX laufen lässt, kommt die sogenannte Input-Latenz dazu, die sich mit der Output-Latenz addiert...und das kann bereits gewaltig auf den Sack gehen.....

3. Ein externes FX ist schon cool, nur musst Du es irgendwie in dein Setup einbinden können. Hängst Du es vor deine Soundkarte, kannst Du den Effekt nicht mehr korrigieren, wenn die Aufnahme steht.
Hängst Du es nach der Soundkarte in die Signalkette, muss deine Soundkarte Einzelausgänge haben, so dass Du eventuelle Einzelspuren bearbeiten kannst, nur musst Du sie danach wieder extern zusammenfügen....ist alles viel zu umständlich....
Ausser Du willst die Effekte als Master-FX benutzen....dann ok!
Insert-Konfigurationen mit einer Soundkarte erlauben leider nicht alle Soundkarten....und wenn dann hast Du wieder Probleme mit Input/Output-Latenz etc......

Check mal folgende Lösungen aus:

Karten:

TC Powercore Karte (entlastet die CPU, geht aber nur mit Desktop-Rechner)

UAD-1 PCI AudioKarte

Creamware Luna2 AudioKarte

Software: (ohne Karte, auch für Notebooks)

Waves Plugs (teuer und CPU-hungrig)

TC Native Plugs

etc.

Hardware FX (unter 1000 Euro)

Behringer UltraFX (irgendsowas...billig!)
Lexicon MPX-500, MPX100 etc.
etc. (es ist so schwierig alle aufzuzählen, wenn einem fast keine Namen in den Sinn kommen)

:wink:

Gruzz
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 30 Dez 2002 - 14:46

Also ich bin begeistert von dem RealVerb aus der UAD1 Karte. Die TC-Powercore habe ich leider noch nicht ausprobieren können.
Benutzeravatar
Robse
Moderator
Beiträge: 4245
Registriert: 05 Jun 2002 - 11:11
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Robse » 30 Dez 2002 - 15:15

Das M300 von t.c. electronic bietet erstaunlich viel für wenig Geld, der Preis wurde eben auch wieder um 50 Euro auf 299 Euro gesenkt (Thomann). Empfehlen kann ich auch die UAD-1.

Grüsse
Pzyco
Try harder - fail better! - Samuel L. Beckett | The Arrival - [Cinematic/Hybrid] is released
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 31 Dez 2002 - 9:20

Gibt es vielleicht ein Testforum, wo man sich patches anhören könnte?
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7497
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Tim » 31 Dez 2002 - 15:10

Ich glaube ich habe noch so eine Demo CD von TC, kannst Du gerne haben wenn ich sie finde.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
Robse
Moderator
Beiträge: 4245
Registriert: 05 Jun 2002 - 11:11
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Robse » 31 Dez 2002 - 20:46

Auf http://www.amazona.de findest nen Testbericht mit einigen Klangbeispielen, ob die Dir allerdings reichen weiss ich nicht ....

http://www.amazona.de/sitecontent/html/ ... archiv.htm

Grüsse
Pzyco
Try harder - fail better! - Samuel L. Beckett | The Arrival - [Cinematic/Hybrid] is released
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 02 Jan 2003 - 9:39

Hallo Pzyco,

werd mal schauen, danke :lol:
Antworten