Mastern

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Nuuk
König
Beiträge: 913
Registriert: 06 Okt 2002 - 18:26
Logic Version: 0
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Nuuk » 04 Jan 2003 - 23:53

Chris T. hat geschrieben:Hi Nuuk,

sehr interessant, was Du alles über den Freefilter weißt :?: Ich habe damit gearbeitet und habe keine "Nachteile" dadurch gehabt.
sehr interessant, dass du dir in zwei aufeinander folgenden beitragen fast selbst widersprichst...
gönnst mir den urlaub eigentlich jetzt gar nicht mehr, für dem vorhin noch in deinem posting geworben hast???
der von dir bezeichnete "Nachteil" ist natürlich immer definitionssache und auch frage des eigenen anspruches...
allerdings rein aus nüchtern physikalischer sicht betrachtet ist es imho nicht sehr sinnvoll den frequenzgang eines songs auf den eines anderen zu übertragen, so lange nicht die verwendeten sound u. instumentierungen annähernd die gleichen sind... ansonsten wirds immer zwangsläufig zu problemen kommen... auf die physikalischen aspekte will ich jetzt aber aus zeitmangel an dieser stelle nicht näher eingehen...

aber überlegt doch mal: wäre der freefilter die wunderwaffe, als die sie angepriesen wird, dann würde sie jedes masteringstudio benutzen. schliesslich würde sich damit ganz nett zeit sparen lassen, und zeit ist ja bekanntlich geld... aber ist euch ein renomiertes masteringstudio bekannt, das mit hilfe dieses plug-ins mastert??? normalerweise trifft man da eher manley eqs o.ä. an =)
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 05 Jan 2003 - 18:52

Zum Mastern gehe ich eh in ein geeignetes Studio, wenn ich mit der Aufnahme noch was anfangen will. Für zu Hause aus Spaß experimentiere ich mit dem Plugin.
Benutzeravatar
TWC
Routinier
Beiträge: 275
Registriert: 10 Sep 2002 - 2:14
Logic Version: 0
Wohnort: Kamen
Kontaktdaten:

Beitrag von TWC » 15 Jan 2003 - 22:47

Ich habe heute gehört das man den Analyzer für die RME Digi 96/8 PAD/ PST auch am Ausgang nutzen kann,indem man ne Schleife macht mit dem mitgelieferten kleinen dünnen Kabel,und das auf der Karte am "Sync In" zum "Sync Out" anschliesst!
Dann stellt man die Karte auf "Master" und den Eingang auf "Internal" !
Das gilt halt nur solange man das Signal analysieren will, will man wieder recorden,wählt man wieder den Analog Input, oder so.Jeder wie er mag.
Hab die Karte heute nochmal ausgebaut,und wie oben beschrieben ausgeführt.Es funktioniert.

Jetzt nochmal ne frage zu dem Analyzer.
Wie kann ich am besten von seinem wissen gebrauch machen?
Muss ich mir erst alle meine Lieblingstracks anschaun,um einen richtwert zu bekommen,oder geht es mehr darum alle pegel beim Totalyser so gut wie möglich an dem Pegelanschlag zu platzieren?Gibts da Richtwerte?
Wer nett wenn da nochmal jemand näher drauf eingehen könnte,da ich jetzt den Totalyser direkt in Logic schon im Blickfeld haben kann, und dort schon bewusster aussteuern könnte.
Danke
P4 3,2GHz,1 GB Twinx Corsair Ram,RME DIGI 96/8 PAD,Matrox G450,Logic Audio Platinum 5.5.1,Wavelab 5.0,Supernova II KB,Virus C,JP 8000,AKG C 2000 B,MX 2004 A,Genelec 1031 A,Diverse VST & DX PlugIns.
Benutzeravatar
ms70
Haudegen
Beiträge: 687
Registriert: 15 Okt 2002 - 18:22
Logic Version: 0
Wohnort: Planet Earth
Kontaktdaten:

Beitrag von ms70 » 16 Jan 2003 - 0:07

am besten siehst Du dir tatsaechlich Deine lieblings CDs darueber mal an und merkst Dir dann den Mittelwert der Anzeige. Man kann nicht pauschal sagen wie das beste "Bild" aussieht. Letztlich muessen immer noch die Ohren und der Geschmack entscheiden.
Ideal waere theoretisch, wenn die Peakholds nach Durchlauf des kompletten Songs eine anaehernd waagerechte Linie zwischen ca. 50Hz und 12kHz anzeigen (aber nur bei dem RME-Analyzer!). Aber das ist nur die Theorie :-)
Aber wat weiss ich.. greetz - ms70

PC : P4/E (XP) - LAP 5.5.1 - RME
Mac: G5 (OSX) - Logic Pro 7.x.x - PT HD

"Bigamy is having one wife too many. Monogamy is the same". (Oscar Wilde)
Chris T.
Tripel-As
Beiträge: 221
Registriert: 27 Dez 2002 - 12:36
Logic Version: 0
Wohnort: Kiel

Beitrag von Chris T. » 28 Jan 2003 - 19:59

Vielen Dank ms70,

ich konnte schon einige gute Erfahrungen sammeln. Der Vergleich lohnt halt immer.

Viele Grüße,
Chris T.
rackerlui
Doppel-As
Beiträge: 143
Registriert: 01 Aug 2002 - 13:36

Beitrag von rackerlui » 30 Jan 2003 - 10:36

hi,
wieso nur der rme analyzer ?
ist der nicht linear ?
Antworten