Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE DRINGEND HILFE!

Logic Audio Platinum, Gold

Moderatoren: metalfish, Mods

Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 160
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von mr riös » 29 Nov 2009 - 19:11

d/flt prod. hat geschrieben:du sollst die midi-region auf eine audio-instrumentenspur verschieben und nicht auf eine audiospur.
hi

aha - ich versuche das die ganze zeit im "arrangierfenster" - dort kann ich keine spur erzeugen, die eine "audio-instrumentenspur" ist - right?

natürlich lese ich nebenbei auch das handbuch und bemühe immer wieder auch die online hilfe - jetzt höre ich also, dass es eine "audio-instrumentenspur" gibt - von der lese ich auch im handbuch immer wieder, war bislang aber noch nicht darauf gekommen, dass die hilfreich sein könnte - schließlich habe ich ja ein problem mit midi spuren...

es steht im handbuch aber nicht (habe ich zumindestens nich gefunden), wie man so eine spur erzeugen kann :-( nach dem text im handbuch und der dazugehörigen abbildung habe ich durch vergleichendes anklicken und erzeugen der verschiedensten objekte herausgefunden, dass so ein "audio-instrumentenspurobjekt" nur im "enviroment" erzeugt werden kann??? - dann steht im handbuch, dass man in den "input-slot" dieses objektes das software instrument einsetzen soll - wo finde ich diese input slot und wie weise ich da etwas zu - ist mit "zuweisen" vielleicht "verkabeln" gemeint? - sorry, aber das handbuch schweigt sich da aus - anschließend werden weitere vorgänge beschrieben, die dann evtl das ermöglichen, was ich die ganze zeit versuche - da komme ich aber nicht weiter, weil ich diesen "zuweisungsvorgang" nicht verstehe - die "regionen" die ich dann verschieben soll sind doch im "arrangierfenster" - wie soll ich die auf ein objekt im "enviroment" bekommen???

und dann mal zum thema forum:

ich finde, dass das handbuch äußerst kryptisch geschrieben ist - nur für insider oder so - ständig wird dort mit begriffen und funktionsweisen gearbeitet, die als bekannt voausgesetzt werden - gerade deshalb brauche ich ein forum, um mich da durchzuafinden - für mich ist das eine der ureigensten funktionen eines forums - wenn das hier nicht erwünscht ist, dann bitte bescheid sagen...
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.4 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.4.6 auf mbp11,5 mit mac os mojave
Benutzeravatar
RBROY
Kaiser
Beiträge: 1490
Registriert: 16 Sep 2002 - 12:15
Logic Version: 0
Wohnort: Köln

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von RBROY » 29 Nov 2009 - 19:33

Hi, ist ja schon OK :) Bei mir war es Logic 4 das mich Anfangs etwas erschlagen hat. Inzwischen ist Logic auch für Einsteiger um einiges übersichtlicher. Wenn ich mich recht erinnere machst du zur Umwandlung einer reinen Midi-Spur in eine Instrumentenspur einen Ctrl-Klick (idR rechte Maustaste) neben den Spurnamen im Arrangefenster. In der aufpoppenden Liste sollte unter Audio dann Inst 1, Inst 2 usw. auftauchen. Diese Spuren haben dann einen Kanalzug ähnlich der Audiospuren plus der Möglichkeit im I/O Slot einen Klangerzeuger einzusetzen. EXSP24 (Sampleplayer), ES1 (Syntheziser) und EVP73 (Digitalpiano). Aber auch besagtes "dlsmusicdevice" mit dem man die einfachen GM-Sounds spielen kann.
Keysome
Doppel-As
Beiträge: 145
Registriert: 16 Jan 2006 - 20:15
Logic Version: 0
Wohnort: Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von Keysome » 29 Nov 2009 - 20:24

Hi Mr Iös,
hab eben noch mal bei Logic 6.4.3 Pro nachgeguckt:
Du hast im Arrange-Fenster eine Audiospur-> Punkt 1
Punkt 2-> Am Linken Bildschirmrand hast du unter dem "Werkzeugkasten" ein Fenster welches mit "Audio1" oder so beginnt!
Darunter steht: (Audioobjekt)
Icon
Ger CoAu
Kan <<<--- genau hier wechselst du von Track1 oder 2,3,4,... zu Instrument!!!!!
Jetzt kannst du auf dieser Spur ein Instrument , z.B.: ES1 wählen und dieses mit deiner MIDI-Gitarre spielen und aufnehmen!!!!

Viel Spaß damit!!
Übrigens: Mein Logic Pro läuft auch unter Tiger OSX.4.11 super.
Ralf
The world without music would be a mistake
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 160
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von mr riös » 29 Nov 2009 - 20:30

RBROY hat geschrieben:... zur Umwandlung einer reinen Midi-Spur in eine Instrumentenspur einen Ctrl-Klick (idR rechte Maustaste) neben den Spurnamen im Arrangefenster. In der aufpoppenden Liste sollte unter Audio dann Inst 1, Inst 2 usw. auftauchen. Diese Spuren haben dann einen Kanalzug ähnlich der Audiospuren plus der Möglichkeit im I/O Slot einen Klangerzeuger einzusetzen. EXSP24 (Sampleplayer), ES1 (Syntheziser) und EVP73 (Digitalpiano). Aber auch besagtes "dlsmusicdevice" mit dem man die einfachen GM-Sounds spielen kann.
hi - thx - jetzt komme ich weiter!!! - endlich!!! - rechte maustaste geht aber nicht... - egal - mit "festhalteklick" geht das auf...

nach klick auf den "spurnamen" kann ich im popup menü "midi" tatsächlich den untereintrag eingeklammert "(audioobjekt)" wählen - der erwähnte kanalzug erscheint, ist aber "leer"

danach ist "i/o" aber leer und ich muss erst oben unter der kanalzuweisung den eintrag "instrument1" auswählen - dann endlich ist das menü "i/o/stereo/audio units/apple/dlsmusicdevice" wählbar - uff - soweit so gut

jetzt noch der letzte schritt - habe dann eine der midi regionen auf die neue spur geschoben - nix passiert - habe dann eine region auf dieser spur erzeugt - midi region drauf - nix passiert - wie geht das??? - nehme mir jetzt wieder das handbuch vor...
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.4 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.4.6 auf mbp11,5 mit mac os mojave
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 160
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von mr riös » 30 Nov 2009 - 16:03

hi zusammen

sorry, aber das handbuch bringt mich nicht weiter - da ich ja auch nicht weiß wo ich eine lösung finde, fange ich immer wieder von vorne an und lese haufenweise zeugs, das evtl völlig unwichtig ist?! - keine ahnung - ständig steht da man soll auf diese oder jene schalter drücken oder menübefehle wählen, die ich bei mir einfach nicht finde :-( folgendes hab ich jetzt:

im arrangierfenster sind jetzt für jedes gm midi instrument neue spuren angelegt (audioobjekte) - diesen wurden dann in der parameterbox jeweils ein "instrument" zugeordnet - im i/o wurde dann "dlsmusicdevice" gewählt - folgende probleme bestehen jetz:

nachdem der erste kanal wunschgemäß funktionierte und auch die erste spur genauso wiedergegeben wurde wie die ursprüngliche gm midi spur, konnte dieser erfolg auf den weiteren spuren nicht wiederholt werden: alle spuren werden als "grand piano" abgespielt :-(

außerdem benennen sich die spuren immer wieder selbstständig um - statt instrument1, 2 etc haben alle plötzlich ein einziges "instrument4"

egal welchen kanal ich wähle, alles wird als "grand piano" wiedergegeben

auch wenn eine spur nicht aktiv ist (pause) wird ein wiedergabepegel angezeigt wenn andere spuren etwas abspielen (das könnte ich im handbuch noch nachvollziehen)

dann wurde mir hier immer wieder gesagt, dass ich die spuren auf die audioobjekt spuren "aufnehmen" soll - ich kann auf diese spuren aber nix aufnehmen :-(

und dann scheitert immer noch das ursprünglich beabsichtigte vorhaben: es ist nicht möglich, etwas zu exportieren - die neuen "audioobjekt-spuren haben keinen bounce schalter (auch keinen "rec" schalter) und auch im "ablage" menü (lt. handbuch) gibt es den befehl "bounce" nicht :-(

langsam macht mich das völlig porös
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.4 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.4.6 auf mbp11,5 mit mac os mojave
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 160
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von mr riös » 01 Dez 2009 - 14:45

hurra - da antworte ich mir doch mal selber :-)

habe dank der hilfe hier im forum nun tatsächlich ein ergebnis erzielt - es bleiben zwar noch viele fragen offen, aber mein song liegt jetzt im mp3 format vor und ist auch in itunes integriert...

der kampf mit dem handbuch seit vorgestern war aber nochmals heftig - schön wäre gewesen wenn jemand zu meinen letzten fragen nochmal was gesagt hätte

hätte mir z b auch gewünscht dass einer mal sagt, dass man die "output objekte" im "enviroment" sieht - das steht nicht im handbuch und hätte mir etliches finger wundklicken im arrangierfenster erspart

hätte mir den hinweis gewünsch, dass der "gm" synthie als multiinstrument nicht mehrere sounds gleichzeitig ausgeben kann und dass deswegen alle spuren einzeln als "audioobjekte" exportiert werden müssen

dass z b beim bouncen nach dem klick auf den schalter im folgenden fenster nochmals per taktzahl der bereich zum bouncen angegeben werden muss, da sonst immer da steht "nichts zu bouncen" und man als nicht eingeweihter das fenster kurz vor schluss wieder frustriert schließt

etc etc

bin jetzt ziemlich ernüchtert über die arbeit mit logic und frage mich, ob das das richtige programm ist - vor allem: wird das mit neueren versionen besser (also z b hinsichtlich des handbuchs verständlicher)? - oder werden neuere versionen noch komplexer und verzwickter?

ich will hauptsächlich echte instrumente nacheinander aufnehmen und dann songs arrangieren, muss dabei aber immer wieder auf software instrumente zurückgreifen, weil ich manche instrumente nicht habe oder nicht spielen kann

ich will noten step by step schreiben und die dann auch anhören und als song exportieren können - evtl diese songs dann mit echten instrumenten nachspielen... und aufnehmen...

ich glaub ich bin hier unter der falschen rubrik?

egal
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.4 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.4.6 auf mbp11,5 mit mac os mojave
Benutzeravatar
RBROY
Kaiser
Beiträge: 1490
Registriert: 16 Sep 2002 - 12:15
Logic Version: 0
Wohnort: Köln

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von RBROY » 01 Dez 2009 - 16:41

Vielleicht schaust dir einfach mal ein paar videos an, um zu sehen wie andere mit dem Programm umgehen.
Zumeist werden natürlich neuere Logic Pro Versionen benutzt.
http://www.youtube.com/results?search_t ... ogic&uni=1
http://www.youtube.com/results?search_q ... gic&page=1
Wie gesagt nutzt kaum einer Logic Express 6. Und Quicktime Sounds schon mal gar nicht.
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 160
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von mr riös » 01 Dez 2009 - 17:37

hi

thx - guter tip!

gibt es denn einen software synthie, der erstens polyphon ist (also mit dem man mehrere spuren in verschiedenen sounds editieren und spielen kann), der zweitens vernünftig klingt, der drittens perfekt mit noten zusammenarbeitet und der viertens ohne hardware auskommt?

gruß
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.4 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.4.6 auf mbp11,5 mit mac os mojave
Benutzeravatar
RBROY
Kaiser
Beiträge: 1490
Registriert: 16 Sep 2002 - 12:15
Logic Version: 0
Wohnort: Köln

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von RBROY » 01 Dez 2009 - 18:19

Ich würde da keinen Synthie nehmen, sondern den Sampler der bei Express 6 dabei ist. Der heisst da EXSP24 ("P" = nur Sample Player) und hat schon eine Grundlibrary dabei. Weitere Instrumente/Sounds gibt es vielerorts zu kaufen, manchmal auch umsonst. Hier die Variante ohne "P" (man kann eigene Instrumente erstellen und editieren) in Logic 7.
http://www.youtube.com/watch?v=9AxXS6Tc ... re=related
areta87
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 31 Jan 2010 - 17:10
Logic Version: 0
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Midi Dateien exportieren in Logic 6! BRAUCHE D

Beitrag von areta87 » 06 Feb 2010 - 22:47

RBROY hat geschrieben:Warum hantierst du überhaupt mit Midispuren ohne externe Hardwaresynths?
Nein, er hat ja externe Geräte.
Die Elemente wurden nicht verschoben sondern kopiert, da die ursprünglichen Elemente nicht
gelöscht werden konnten. Das Element konnte nicht gelöscht werden. Es wurde entweder
verschoben oder bereits gelöscht, oder der Zugriff wurde verweigert.
Antworten