Triolen programmieren

Logic Audio Platinum, Gold

Moderatoren: metalfish, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Thoron
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 03 Sep 2010 - 8:49

Triolen programmieren

Beitrag von Thoron » 10 Sep 2010 - 17:21

Moin Leute.
Ich bin noch nicht wirklich gut im Umgang mit Logic und möchte im Matrixeditor ein Lied programmieren, das ziemlich viele Triolen hat und vom Schlagzeugrytmus "triolisch" ist. Jetzt komme ich mit den Zählzeiten partout nicht hin.
Ich bitte um Hilfe und das wir wahrscheinlich noch häufiger vorkommen :wink:
Leider steht nicht alles im "großen Buch".
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Triolen programmieren

Beitrag von Clemens Erwe » 10 Sep 2010 - 18:09

Im Transportfeld steht unter der Taktart der "Formatwert": der bestimmt bei Positionsangaben die dritte Stelle und ausserdem das Raster z.B. im Pianoroll-Editor. (Hiess der im L6 noch Matrix?). Standardmäßig steht der Wert auf 16 - wenn Du ihn auf 12 stellst (oder einen anderen, durch 3 teilbaren Wert) hast Du ein Triolisches Raster.

Clemens
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Triolen programmieren

Beitrag von Stephan S » 10 Sep 2010 - 18:13

Hiess der im L6 noch Matrix?
Ja, dieser Quatsch fing erst mit Logic Studio bzw. 8 an.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Triolen programmieren

Beitrag von Clemens Erwe » 10 Sep 2010 - 18:27

Ob man sich den Namen wegen dem Film abgewöhnt hat - vielleicht haben sich manche nicht mehr reingetraut, in die Matrix ...

Clemens
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
teloy
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Triolen programmieren

Beitrag von teloy » 10 Sep 2010 - 21:03

...bei mir heißt das ding bis heute...
und für immer so.....

....und auch ansonsten wie immer....
clemens hat et widder schon jesaacht...

isch jezz nomma mitm zeijefinger...

wer zählen kann is klaar im voorteil.....machste 12tel für de achtel
und 24tel für de seschzehntel... :wink:

und denn kloppt dat
mit de triolische...
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Thoron
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 03 Sep 2010 - 8:49

Re: Triolen programmieren

Beitrag von Thoron » 11 Sep 2010 - 17:19

Danke. Ich bin nahezu gerührt und nicht geschüttelt. Dafür hat sich jetzt mein Standartsynti verabschiedet. Mal sehen ob ich den wieder zum laufen bekomme. :|
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5236
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Triolen programmieren

Beitrag von Clemens Erwe » 11 Sep 2010 - 20:08

Thoron hat geschrieben:Dafür hat sich jetzt mein Standartsynti verabschiedet.
Mein Beileid. Was war es denn für einer und was hat er denn?

Clemens
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Antworten