Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Forum für alle Ableton Live Versionen

Moderatoren: Robse, Mods

Antworten
Benutzeravatar
SysKill
Grillmaster of Death
Beiträge: 1801
Registriert: 23 Jun 2005 - 13:34
Logic Version: 0
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von SysKill » 07 Okt 2008 - 11:21

Hallo :) ,

im Moment bin ich bei Auftritten noch mit Live 6 unterwegs. Da wir zu jedem Lied ein Video auf die Bühne beamen, schleppe ich bisher eine Playstation 2 zu den Gigs, die ich als DvD-Player verwende um damit die Videos manuell einzustarten.

Jetzt habe ich gesehen, dass man bei Live 7 (Session View) Videos wie Audioclips in eine Szene setzen kann, wodurch das Video dann bei Szenenstart auch mit startet.

Meine Frage: Ist das livetauglich? Kann man wie bisher alle Audiosignale zum Interface routen, aber das Video im Vollbildmodus zum Beamer? Das wäre für mich die Lösung.
Bitte bitte sagt ja. :)

Oder gibt es bessere Alternativen? Was machen die großen Jungs (zum Beispiel Chemical Brothers), um bei Auftritten ihre Videos mit der Musik zu syncen? Was benutzt man in dieser Liga für Systeme?

Danke schonmal
Jörg
27" iMac 2,8 Quad i7, 12GB RAM, OS X 10.13 | Logic Pro 10.4.2 | Soundcraft Signature 22mtk/Edirol FA-101

helenhell.de

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Sartre
do be do be do - Sinatra
Benutzeravatar
SysKill
Grillmaster of Death
Beiträge: 1801
Registriert: 23 Jun 2005 - 13:34
Logic Version: 0
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von SysKill » 07 Okt 2008 - 19:36

Ich hab’ jetzt mal was total verrücktes gemacht: Crazy wie ich bin habe ich mir das Demo gezogen und es selber ausprobiert. :)
Es geht nicht. :cry:
27" iMac 2,8 Quad i7, 12GB RAM, OS X 10.13 | Logic Pro 10.4.2 | Soundcraft Signature 22mtk/Edirol FA-101

helenhell.de

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Sartre
do be do be do - Sinatra
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5927
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von Saxer » 11 Okt 2008 - 4:26

was geht denn da nicht? ausgabe auf beamer, weil das video ein floating-fenster ist?
oder klappt die syncronisation nicht? ableton wirbt doch mit der option, video in sync vertonen zu können. ich habs aber noch nicht ausprobiert...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
SysKill
Grillmaster of Death
Beiträge: 1801
Registriert: 23 Jun 2005 - 13:34
Logic Version: 0
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von SysKill » 13 Okt 2008 - 22:14

Saxer hat geschrieben:was geht denn da nicht? ausgabe auf beamer, weil das video ein floating-fenster ist?
oder klappt die syncronisation nicht? ableton wirbt doch mit der option, video in sync vertonen zu können. ich habs aber noch nicht ausprobiert...
Soweit ich das verstanden habe ist das Video Feature nur im Arrangement-View benutzbar. Bei einem Gig benutzen wir aber den Session-View, um Clips abzuschießen (sonst bräuchte man ja Ableton Live nicht. Arrangement gibt’s ja auch in Logic). Ich hatte gehofft, dass man im Session-View ein Video wie ein Audioclip einer Szene zuordnen kann, um es dann durch Szenenstart synchron mit den Audioclips zu starten.
27" iMac 2,8 Quad i7, 12GB RAM, OS X 10.13 | Logic Pro 10.4.2 | Soundcraft Signature 22mtk/Edirol FA-101

helenhell.de

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Sartre
do be do be do - Sinatra
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5927
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von Saxer » 14 Okt 2008 - 11:04

macht doch nichts.
ich habe es gerade mal (kurz) ausprobiert: wenn man den film im arrange-modus in eine spur legt, kann man zurück in die session-view. das film-fenster bleibt offen und der film läuft durch. ich konnte eben problemlos gleichzeitig clips starten.
arrange- und session-mode wiederspricht sich in live übrigens nicht. man kann immer vom arrange- in den session-modus wechseln, auch wenn ein arrangement durch läuft. wenn man dann auf gleichen spuren clips startet, verlässt diese eine spur den arrange-ablauf und spielt die neu gestarteten clips ab. mit einem klick auf den arrange-knopf oben zwischen OVR und Bar läuft das arrangement in allen spuren weiter. solange du die film-spur in ruhe lässt, läuft der film durch.
wenn du übrigens in der session-view filmclips starten willst, also beim film musiksyncron in den ablauf eingreifen, geht das gut über rewire mit Grand VJ von Arkaos. da lassen sich in realtime video-clips über midi starten und mit video-effekten verwursten.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
pyrolator
Kaiser
Beiträge: 1258
Registriert: 01 Jul 2002 - 17:05
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von pyrolator » 14 Okt 2008 - 11:36

Saxer hat geschrieben: wenn du übrigens in der session-view filmclips starten willst, also beim film musiksyncron in den ablauf eingreifen, geht das gut über rewire mit Grand VJ von Arkaos. da lassen sich in realtime video-clips über midi starten und mit video-effekten verwursten.
Lieber Jörg,
auch ich arbeite nun schon lange mit Video auf der Bühne. Das von Saxer empfohlene Grand VJ ist ziemlich gut, wenngleich man bei solch simplen Dinge wie Überblenden immer noch ganz schön um die Ecke denken muss. Dafür ist alles Midi-steuerbar. Die neue Version ist schon sehr flexibel.
Ganz neu auf dem Markt ist Resolume VJ 3, was ich mir als Demo gezogen habe, um mal mit rumzuspielen. Fazit: Da geht die Reise hin, ist wie Live, realtime timestrechen ect., aber in der vorliegenden Beta-Version geht auch schon ein aktueller Laptop in die Knie mit der framerate, sobald man höher auflösen will als 640x480. Und damit kommen wir zum Problem:

Es hat nach meiner Meinung keinen Zweck mit Video UND Musik auf demselben Laptop/Notebook live arbeiten zu wollen, außer Du willst nur Audio abspielen (und keine Plugins) und Dein Video soll 320 x 240 gross sein, dann gehts.
Die aktuellen Beamer bieten Auflösungen von mind.1024x768 und damit kommt selbst schon ein Grand VJ im standalone-Modus nur auf etwa 20 frames/s. Ausserdem habe ich gerade live bei den Temperaturen auf der Bühne immer Angst die Rechner bis zum Anschlag zu belasten, da habe ich schon schlechte Erfahrung gemacht....

Meine Lösung sieht so aus: Rechner1 spielt Ableton Live. Von dort wird der Midi-Timecode und Midi in ein kleines Programmchen gegeben, was ich in Max/Msp geschrieben habe und diese MTC an einen Rechner2 per Airport (Computer zu Computer Netzwerk) weitergegeben. Dort ist wieder ein solchen Progrämmchen, was den Timecode und mein Midi in Empfang nimmt und dort an ein entsprechendes Programm weitergibt.
Ich habe gerade ein einfaches Abspielprogramm in Max/Jitter schrieben, was nicht weiter tut als Videos auf Midisignale hin abzuspielen, keine Effekte, kein sonstigen Funktionen - damit komme ich über 25 f/s. auch in hohen Auflösungen.
Ist wie üblich im Programmierwahn mit Max ziemlich unübersichtlich, aber wenn Dich das interessiert können wir gerne mal zusammenkommen.....

Schöne Grüsse
pyro
Benutzeravatar
SysKill
Grillmaster of Death
Beiträge: 1801
Registriert: 23 Jun 2005 - 13:34
Logic Version: 0
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von SysKill » 17 Okt 2008 - 12:15

Hallo Pyro! :)

Deine Lösung scheint exakt das zu sein, was wir brauchen. Wenn wir da zusammen kommen könnten, wäre das wunderbar! Ich bin jetzt übers WE unterwegs (meine Omma in Bochum wird 90 :) ), wenn ich am Montag wieder da bin, nehme ich via Email Kontakt zu Dir auf. Das klingt sehr, sehr interessant! :)


Hallo Saxer! :)

Auch Dir vielen Dank für Deine Ausführungen, aber ich möchte Live nicht am Macbook rumklicken und zwischen den Ansichten wechseln. Wir feuern die Loops über einen externen Controller ab, die Maus wird nicht angerührt.
27" iMac 2,8 Quad i7, 12GB RAM, OS X 10.13 | Logic Pro 10.4.2 | Soundcraft Signature 22mtk/Edirol FA-101

helenhell.de

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Sartre
do be do be do - Sinatra
ille rock
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 20 Jan 2010 - 18:35

Re: Live 7 und das Abspielen von Videos bei Auftritten

Beitrag von ille rock » 20 Jan 2010 - 19:09

Hallo @ all,
das hier ist scheinbar die einzige diskussion im web die sich meiner problematik annährt, auch wenn sie schon ein paar tage älter ist :-)

kurze beschreibung:
wir, rock band, spielen live schon längere zeit mit samples und click die wir von einem macbook mit logic 8 und einem dahinter geschaltetem interface ablaufen lassen (4 audio spuren parallel).

haben für gut die hälfte der songs videos die live mitlaufen müssen (füher auch immer mit playstation- also auch nur mit stereo-spur) realisiert.
mit dem macbook würde ich jetzt auch gerne die videos ablaufen lassen!

das logic müsste also die videos syncron mit den audio spuren starten

problematik:
1. in logic direkt kann ich nur 1 video pro session "rein-laden" müsste aber mit mehreren funktionieren
2. in logic kann ich zwar "vollbild" einstellen, aber richtig vollbild ist es nie. man sieht immer den logic-rand und die bedienelemente am unteren bildrand.

Lösungsansatz:
ich bräuchte also zum beispiel ein Video-abspiel-programm dem logic automatisch einen start impuls gibt wenn ich in logic auf play drücke !!! (keine ahnung, geht das vielleicht auch intern mit midi ???)

Wäre echt sau stark wenn mir hier einer weiterhelfen könnte,
vielen dank schon mal im vorraus,
viele grüße
jan
Antworten