Live 7 Audio Spur Fade In

Forum für alle Ableton Live Versionen

Moderatoren: Robse, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Lukas
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 30 Sep 2009 - 19:03
Logic Version: 8
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von Lukas » 13 Okt 2009 - 21:28

Hallo an alle...

Bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage bezgl. Live 7...

Ich habe eine Audiospur mit verschiedenen Effekten. Einer davon ist recht lange und sollte langsam von ganz Leise immer Lauter bis ca. -10 db werden. Leider habe ich bis jetzt im Live keine Fade In Funktion gefunden. In Logic konnte man das immer recht einfach machen, indem man in die Spur geklickt und dann diverse Punkte zum anheben, bzw. absenken der Lautstärke definieren konnte.

Ich habe das auch eben in Live probiert, aber da gibt es dann nur On/Off...

Kann mir da grade jemand weiterhelfen?

Beste Grüße, Lukas
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5927
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von Saxer » 14 Okt 2009 - 1:03

mit der automation in der arrage-ansicht kenne ich mich nicht aus, aber du könntest einen dummyclip in der session-view machen (midicontrol-daten eines clips auf den anderen routen). in der session-view lassen sich in den clips envelopes einzeichnen, die zwischen zwei gesetzten werden faden. dazu muss bei ausgewähltem clip unten links das E in dem kleinen kreis angewähl werden. den laufenden fade kannst du in der arrange-view dann aufnehmen. ist halt ein workaround...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
flowfy
Tripel-As
Beiträge: 196
Registriert: 20 Aug 2006 - 2:31

Re: Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von flowfy » 14 Okt 2009 - 20:31

seit live 8 gibt es fades im arranger in den audio clips - ein upgrade wär ne möglichkeit.
ansonsten kannst du in die spur ein utility plugin laden und den volume regler dort automatisieren, das ist dann schön unabhängig vom kanal volume (falls man später was ändern möchte). einfach den volume knopf im utility plugin anklicken und dann die automationskurve per doppelklick erzeugen oder mit dem stiftwerkzeug malen. im netz gibts da ganz viel drüber: mal nach utility trick suchen.
viel spaß, alex
macbook, logic pro 8, ableton live 8 und 9 suite, ni komplete 5, mh 2882, blue baby bottle, ns-10, tech21 sansamp
http://www.facebook.com/pages/Two-Among ... 9843213029
http://soundcloud.com/two-among-millions
thomas wolter
König
Beiträge: 783
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von thomas wolter » 05 Apr 2010 - 15:37

moin.

ich habe oft ein ähnliches anliegen an LIVE (8.1.1) bezüglich der automation von fades.

ich benutze das zeug vor allem im theater, um den kollegen der tonfraktion vor ort eine
"spielfertige" sequenz meiner bühnenmusiken zu übergeben.

das funktioniert eigentlich auch grossartig und ist kinderleicht zu bedienen. aber eben die fades ...

bisher habe ich auch immer den weg über "dummies" und das routing in den entsprechenden slot der session ansicht gemacht. das geht! aber sobald ich mehrere sends benutze, und diese natürlich pre-fade einstelle (... um dynamische "perpektiven" zu fahren) bin ich schon wieder aufgeschmissen, wenn´s darum geht, einen clip am ende "on cue" komplett auszublenden.

vielleicht klingt das einwenig kompliziert, weshalb ich versuche mal ein szenario zu beschreiben, welches ich im theater als standard sehr oft brauche:

eine einfache beschallungssituation:

a) hinter der bühne beschallung stereo + subs
b) vor der bühne beschallung stereo.

situation:
zwischenmusik nach/vor einer szene:

1. ein clip startet auf ein stichwort, der vorhang schliesst sich.
das routing des clips schicke ich auf beide lautsprecherpaare a+b+sub mit hilfe des masters und zwei sends.
2. der umbau ist vorbei und der vorhang geht wieder auf. die musik soll "unter der szene" weiterlaufen.
ich automatisiere mit hilfe des "dymmy" clips das mixer-volume und kann die beschallung b) vor der bühne ausblenden, um die musik "hinter die szene" zu bekommen.
3. auf ein weiteres stichwort muss die musik komplett ausgeblendet werden - und da hört´s dann mit meinen ideen in sachen automation auf. der dummy clip blendet nur den master, nicht aber die sends, di pre-fade eingestellt sind.

gibt´s dafür ein procedere?

gruß und guten ostermontag!

tom
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.13.x | Logic 10.4.x | RME fireface 802 |
flowfy
Tripel-As
Beiträge: 196
Registriert: 20 Aug 2006 - 2:31

Re: Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von flowfy » 05 Apr 2010 - 20:31

vielleicht mal mit den crossfades arbeiten?
seite 209 im manual ist da eine gute quelle.
das hier ist auch interessant! : http://www.heatercore.net/2010/03/crossfade-what-.html
oder auch diese 3 links hier könnten auch noch eine möglichkeit sein:
http://www.cosm.co.nz/index.php/News/ab ... t-one.html
http://www.cosm.co.nz/index.php/News/ab ... t-two.html
http://www.cosm.co.nz/index.php/News/ad ... ivers.html

hoffe das hilft dir! gruß, alex
macbook, logic pro 8, ableton live 8 und 9 suite, ni komplete 5, mh 2882, blue baby bottle, ns-10, tech21 sansamp
http://www.facebook.com/pages/Two-Among ... 9843213029
http://soundcloud.com/two-among-millions
wirehead
Routinier
Beiträge: 345
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: Live 7 Audio Spur Fade In

Beitrag von wirehead » 07 Apr 2010 - 12:25

Ich habe eine Audiospur mit verschiedenen Effekten. Einer davon ist recht lange und sollte langsam von ganz Leise immer Lauter bis ca. -10 db werden. Leider habe ich bis jetzt im Live keine Fade In Funktion gefunden. In Logic konnte man das immer recht einfach machen, indem man in die Spur geklickt und dann diverse Punkte zum anheben, bzw. absenken der Lautstärke definieren konnte.

Ich habe das auch eben in Live probiert, aber da gibt es dann nur On/Off...
Hi,
hmm, habe ich die Frage richtig verstanden? Du möchtest einfach eine Spur lauter werden lassen? Das würde ich mit der Automation des Faders machen. Dazu wählst Du rechts im Arrangement-Fenster unter dem Spurnamen "Mixer" und "Track-Volume" an und schon kannst Du Dir eine passende Kurve zeichnen (Doppelklick an die Stelle wo Du einen Punkt setzen möchtest) Wahrscheinlich hattest Du "Speaker On" angewählt, wo es nur On/Off gibt.
Wenn Du Dir die Option freihalten willst, noch mit den Fadern arbeiten zu können, kannst Du alternativ auch das Utility-Plugin zuletzt in Deine Effekt-Kette setzen und dieses automatisieren (dann statt "Mixer" -> "Utilitiy" und statt "Track-Volume" -> "Gain" )
Automatische Fades gibt es erst ab Live8.

Gruß,
Michael
Antworten