Band-Aufnahme mit Live - wie?

Forum für alle Ableton Live Versionen

Moderatoren: Robse, Mods

Antworten
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 05 Feb 2015 - 21:00

Hallo alle!

Mir ist noch nicht ganz klar, wie ich meinen Workflow von Logic auf Live übertrage, was mehrere Takes bei einer Aufnahme Drums / Bass / E-Gitarre / Vocals angeht...

Spontan hätte ich jetzt gesagt, ich nehme jeweils eine Spur, nehme z.B. auf der ersten die Drums in in MIDI auf und nehme die Clips als "Takes", dasselbe beim Bass, Gitarre, usw. und nehme am Ende die Clips die ich als gelungenste Takes habe in die Arrangement-Ansicht auf, um dort Fader zu programmieren zb.
Macht man das so, gibt es bessere/alternative Lösungen?

Danke!

rumo / Alex
Benutzeravatar
felusch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1829
Registriert: 29 Dez 2010 - 16:06
Logic Version: 9
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von felusch » 05 Feb 2015 - 21:21

haste kein comping dann haste kein comping
nimm doch das besser funktionierende Werkzeug
oder anders gefragt warum willste die Spaxschraube unbedingt mit dem Hammer in die Wand bringen?
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 05 Feb 2015 - 21:29

felusch hat geschrieben:haste kein comping dann haste kein comping
nimm doch das besser funktionierende Werkzeug
oder anders gefragt warum willste die Spaxschraube unbedingt mit dem Hammer in die Wand bringen?
... hm, das stimmt auf jeden Fall.

Logic ist aber für mich teilweise etwas overkill und läuft so dermaßen entsetzlich hier auf meinem alten Macbook... Live ist immer schön flüssig, stabil, man kann (schneller) spannende(re) sound-spielereien machen. die drums die direkt dabei sind find ich auch sehr groovig, zb das session set. macht richtig spaß da drauf gitarre zu spielen, eben mit einer midi-spur eines alten songs probiert.

... eigentlich sollte man ja mal fehlerfrei n take durchspielen können, wollten vor den aufnahmen anständig proben :) wobei comping für den gesang... stimmt schon. und flexpitch fehlt auch. puh

also anscheinend nicht so richtig gut geeignet? oder ich mach zb das vocal comping in logic und exportiere die gecompte spur dann wieder in live. oder mache die instrumente in live und die vocals in logic... oder so.
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 05 Feb 2015 - 21:59

felusch hat geschrieben:haste kein comping dann haste kein comping
geht wohl (etwas umständlich) so:
https://www.youtube.com/watch?v=uCOAcSbnR8A

ein pendant zum logic plugin "pitch correction" hab ich aber irgendwie noch nicht gefunden...
für die gitarren- und bass-amps würde ich wohl guitar rig 5 nehmen das in einer kleineren version bei meiner soundkarte dabei war...
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von bmc desgin » 26 Feb 2015 - 0:02

was spricht gegen eine Symbiose beider Programme via Rewire???


Du kannst Logic für Multi-Session nutzen und Live für die Grooves etc...



Rewire Einsatz - so gehts:
1. Logic starten
2. Live starten (im Rewire-Modus)
3. in Logic ein- oder mehrere Busse erzeugen mit input Rewire-Live-Bus-NUMMER

fertig...



cheers
(uiuiui)
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 26 Feb 2015 - 14:26

bmc desgin hat geschrieben:was spricht gegen eine Symbiose beider Programme via Rewire???
Du kannst Logic für Multi-Session nutzen und Live für die Grooves etc...
An ReWire hatte ich auch schon gedacht. Ich lasse mich überraschen ob mein müdes MacBook Pro das noch packt oder ich mir eine gebouncte Stereo-Spur fürs Vocal-Comping aus Live ziehe. Im Bugtracker von Ableton kann man auch Wünsche äußern... Comping steht dort hoch im Kurs. Hab mal +1 eingetragen... Man kann ja noch hoffen.

bmc desgin hat geschrieben:Rewire Einsatz - so gehts:
1. Logic starten
2. Live starten (im Rewire-Modus)
3. in Logic ein- oder mehrere Busse erzeugen mit input Rewire-Live-Bus-NUMMER
Danke!
Benutzeravatar
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4614
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von bmc desgin » 28 Feb 2015 - 2:03

sollte problemlos funktionieren - normalerweise...

mittlerweile ist aber 64-bit und da muss ma schon mal schauen, ob host und rewire-slave kompatible sind...


apropo 64-bit (obwohl eigentlich unabhängig davon):
au oder vst plug-ins gibt es im rewire-modus nicht, da die ja im host (master) zur verfügung stehen, pro Kanal oder group...



vg
DU - BIST LOGICUSER.DE
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 28 Feb 2015 - 9:10

bmc desgin hat geschrieben:mittlerweile ist aber 64-bit und da muss ma schon mal schauen, ob host und rewire-slave kompatible sind...
Ich habe hier Live 9 in 32bit und Logic X... Und Logic ruckelt sich schon einen zurecht, wenn ich gleichzeitig Live und Logix aufhab :(

Die 32bit-Version von Live läuft super, ich denke da werde ich nichts dran ändern (64bit steht ja ebenfalls zum Download) und falls mal Vocal Comping notwendig wird, bounce ich mir einen Rough-Mix zum drübersingen in Logic. Danke für deine Hilfe!
(Ggf. geht das mit ein 32-Bit-Plugin-Wrapper...? Das wäre mir aber zu fummelig, denke ich.)

Falls es jemand interessiert, hier die Anleitung zu Live und ReWire:
https://www.ableton.com/de/articles/using-live-rewire/
LuLatch
Foren As
Beiträge: 83
Registriert: 27 Dez 2014 - 6:25

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von LuLatch » 04 Apr 2015 - 12:12

Als spielerisches Comping-Surrogat kannste ja mal folgendes versuchen: Setze alle korrespondierenden Takes in den "Legato" Modus (globale Clip-Quantization off) und dann springste zwischen den Clips rum - die spielen dann nahtlos an der Takt/Beat/Grid-Stellen weiter (natürlich vorausgesetzt, sie haben alle die gleiche Länge).
"Recorde" das ins Arrangment - nach einigen "Durchläufen" findest du sicher einen Part, der dir halbwegs zusagt. Den kannste dann feintunen und das Ergebnis konsolidieren.
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Band-Aufnahme mit Live - wie?

Beitrag von rumo » 06 Apr 2015 - 11:52

LuLatch hat geschrieben:Als spielerisches Comping-Surrogat kannste ja mal folgendes versuchen: Setze alle korrespondierenden Takes in den "Legato" Modus (globale Clip-Quantization off) und dann springste zwischen den Clips rum - die spielen dann nahtlos an der Takt/Beat/Grid-Stellen weiter (natürlich vorausgesetzt, sie haben alle die gleiche Länge).
"Recorde" das ins Arrangment - nach einigen "Durchläufen" findest du sicher einen Part, der dir halbwegs zusagt. Den kannste dann feintunen und das Ergebnis konsolidieren.
Danke, das werde ich mal versuchen!
Antworten