Frage an Logic Pro User

Pro / Express

Moderatoren: d/flt prod., Mods

Antworten
Benutzeravatar
jensffm
Eroberer
Beiträge: 59
Registriert: 05 Apr 2009 - 9:04
Logic Version: 9
Wohnort: Frankfurt/ Nidda
Kontaktdaten:

Frage an Logic Pro User

Beitrag von jensffm » 16 Apr 2011 - 14:44

Ich möchte mir Logic 7 zulegen, weil damit mein Rechner besser fertig wird.
Meine Frage:
Kann man im Matrix Editor (Piano Rolle) mit den Pfeiltasten der Tastatur die Notenevents verschieben oder geht das nur mit der Maus?
iMac 2,66 Core 2 4GB, OS 10.5.8, Logic Express 9.13, Tascam US-122 II, Motu Midi Express 128
Benutzeravatar
Nicoletto
Doppel-As
Beiträge: 110
Registriert: 21 Jan 2010 - 20:10

Re: Frage an Logic Pro User

Beitrag von Nicoletto » 16 Apr 2011 - 14:59

Ich arbeite zu 99% mit Audiomaterial. Daher ist es nicht gerade mein Spezialgebiet und Logic7
ist nun auch schon ein paar Jahre her.
Aber meines Wissens geht das nur mit der Maus.
Man kann halt den Snap-Modus so einstellen das sich Noten nur um Rasterwet, Schlag, Takt usw
verschieben lassen.
MacBookPro | Geithainer | Hummeln | ULN8 | ULN8 | 2882
teloy
Mega User
Beiträge: 5243
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage an Logic Pro User

Beitrag von teloy » 16 Apr 2011 - 15:15

.....da du ja eh erstmal ein einzelnes noten event selektieren musst, hast du es ja mit der maus schon in der hand und kannst es gleich auch rücken....
Mit cntrl gedrückt rückst du dann auch um ticks vor und zurück.....
Das wiederum kann man dann aber auch per pfeiltasten und cntrl tun....
Ist erstmal eine note selektiert kannst du per pfeil tasten vor und zurück durch die einzelnen noten steppen....
Es gibt unter funktionen aber noch jede menge optionen selektierten noten anderweitig zu leibe zu rücken....
Also keine bange, nach ein paar tagen wirst du ruckzuck noten editieren können....so oder so amtlich...
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Antworten