Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Alles zum Thema Foto & Video, Synchronisation, AC3, DVD, Cameras, Photoshop, Final Cut, iMovie, iPhoto etc.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 19 Feb 2018 - 17:25

Die Canon ist gar nicht so schlecht, mal abgesehen von diesem dämlichen Weißabgleich. Sie kommt an die Mittelklasse EOS Videos mit Standard Zoom ran, und das für 2000€ mit Optik. Also wenn man mit Standardoptik auskommen kann ist das keine schlechte Nummer.
Einen 4k Vergleich kann ich nicht wirklich machen da ich bisher nicht bemerkt hatte dass die das nur auf speziellen Karten macht.
Deswegen hab' ich sie dann doch recht schnell beiseite gelegt um mich der GH5s zu widmen.
Ein wirklich außergwöhnlich tolles Teil, und es fühlt sich schon beim ersten Kontakt total durchdacht und wertig an. Meine bisherigen Bilder sind jetzt nicht gaaanz so wie die von dem Flieger- aber das Ding ist in der Lage eigentlich bei jeder Lichtsituation das zu zeigen was die Augen auch sehen. Nur in der Situation (helle) Projektion mit darunter angeordneter sitzender Gruppe hat auch die Panasonic keine brauchbare Lösung. Vielleicht müss ich hierfür dann mal das Manual lesen, ansonsten erklärt sie sich aber selbst. Werde (als alter Wessi) nachts nochmal am Funkturm aussteigen. Danach find ich vielleicht noch ein Motiv am Ostbahnhof. Mit etwas Glück linst teloy grad aus seinem Container raus...
Zuletzt geändert von Stephan S am 20 Feb 2018 - 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
‹(•¿•)›
Wizz
Haudegen
Beiträge: 525
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Wizz » 19 Feb 2018 - 20:04

Stephan S hat geschrieben:Nur in der Situation (helle) Projektion mit darunter angeordneter sitzender Gruppe hat auch die Panasonic keine brauchbare Lösung.
hast du s-log mal probiert?

es gibt auch sone ND Filter die nur zur hälfte dunkler sind. Werden glaub ich für Landschafts aufnahmen benutzt um denn Himmel dunkler zubekommen.

vllt sogar ein Kombi aus beidem.
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1230
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Mahonie81 » 20 Feb 2018 - 8:26

Also ich hab zwar (noch) keine Ahnung von Videobearbeitung, aber ich habe jetzt hier mehrfach "10Bit Farbtiefe zur besseren Farbkorrektur" gelesen. Sollte es in Final Cut oder Premiere, oder was immer du nutzt, nicht möglich sein, das Bild wie in Photoshop zu maskieren und dann beide Teile unterschiedlich mit Gradationskurve oder Tonwertkorrektur zu bearbeiten?
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010), MacBook Pro 15" (2017), Cubase 10
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 20 Feb 2018 - 9:50

Ja das ist natürlich alles möglich, nur mache ich die Edits nicht, will bestmöglich liefern und es muss wahnsinnig schnell gehen. Die üblichen Parameter also...

Btw. 10 bit, Rolle, das Testdingen von Teltec war auf 8 bit eingestellt...hab ich natürlich erst auf halber Strecke bemerkt.

Wizz: S-Log, klar. ND Filter hat die Canon, war in der Situation nicht hilfreich. Ich dachte da eher an partielle Lichtmessung und automatischen Ausgleich. Wie gesagt, da hätte ich vlt. doch mal ins Handbuch schauen müssen..gut ist dass wir uns vorgenommen haben, solche Lichtsituationen künftig zu vermeiden.

Jedenfalls habe ich auch die GH5s zum Rauschen gebracht, nachts an der Spree...macht aber wahnsinns Spaß das Teil.
‹(•¿•)›
Wizz
Haudegen
Beiträge: 525
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Wizz » 20 Feb 2018 - 10:50

ich meinte nicht die normalen nd Filter.
schau mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=aTgmMisIjoY
so wäre deine Projektion so zusagen die Sonne und das Meer deine Bühne....
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 20 Feb 2018 - 15:32

Ah, danke. Das könnte in der Tat interessant sein.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 21 Feb 2018 - 9:17

Hier eine Minute Nachtaufnahmen aus der Hand:
http://pc.cd/xxx7
‹(•¿•)›
Wizz
Haudegen
Beiträge: 525
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Wizz » 21 Feb 2018 - 16:36

ist das jetzt gh5s?
welche linse hast du n benutzt? shutter, blende? sieht bissel dunkel aus...
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 21 Feb 2018 - 17:36

Ja, GH5s. Es war dunkel. Selbst in Berlin kommt das vor.
Linse ist Leica 12/60, Blende 2,8 das ganze bei ISO 1600, Shutter wahrscheinlich sehr langsam.
Ich hatte sie nur kurz und konnte mich fast kaum mit der Bedienungsanleitung beschäftigen. Sie hat auch in anderen Situationen mehr gerauscht als ich erwartet hatte (und in keiner Situation weniger als die Canon). Aber da geht sicher noch mehr.
‹(•¿•)›
Wizz
Haudegen
Beiträge: 525
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Wizz » 21 Feb 2018 - 19:12

Die hat eine native iso von 400 und 2500...sprich 1600 war zu wenig. Und da du fast nur Schwarz (weil es ja auch mal Dunkel in Berlin wird) aufgenommen hast, sieht man auch viel mehr Rauschen.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 21 Feb 2018 - 21:41

Der Modus "Erweiterte ISO" ist im Manual sehr unzureichend beschrieben.
Es heißt sinngemäß man solle im Menü/Individual/Duale native ISO einstellen.
In der Aufschlüsselung des Menüs steht aber die Bedingung dass "Erweiterte ISO" hierfür bereits eingestellt sein muss. Das ist mir zu hoch.
Nächstes Mal vielleicht.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 21 Feb 2018 - 23:03

Rolle hat geschrieben:was mir nicht gefällt:
1. keine externe Stromversorgung (wahrscheinlich geht das dann über das Zusatzgerät, das dann auch XLR Eingänge bietet)
Da war Teltec zunächst auch ratlos. Ich denke dass der hier wohl passt- lasse mir das aber noch bestätigen.
https://www.panasonic.com/de/consumer/f ... dcc12.html
‹(•¿•)›
Wizz
Haudegen
Beiträge: 525
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Wizz » 22 Feb 2018 - 10:02

Stephan S hat geschrieben:Der Modus "Erweiterte ISO" ist im Manual sehr unzureichend beschrieben.
Es heißt sinngemäß man solle im Menü/Individual/Duale native ISO einstellen.
In der Aufschlüsselung des Menüs steht aber die Bedingung dass "Erweiterte ISO" hierfür bereits eingestellt sein muss. Das ist mir zu hoch.
Nächstes Mal vielleicht.
soweit ich das verstehe: low im Menu heisst die Kamera nutz 400 iso als native Iso, High= 2500 iso. Auto= die Kamara entscheidet selbst.
Intersant wäre ja in deinem Test, wie sich die Gh5s im hohen Iso Bereich verhält. (2500- 6000)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11711
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Stephan S » 23 Feb 2018 - 12:37

Nun, das war mein Ziel. Jetzt ist sie erstmal wieder weg.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3319
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Lichtempfindlicher als Sony HXR-NX5E

Beitrag von Rolle » 02 Mär 2018 - 20:13

ups - schon lang nicht mehr mitgelesen.

Ja - der neue Sensor (wie bei der EVA auch) kann erstmals in seinem nativen ISO Wert umgestellt werden. Das ist ein ziemlicher Hammer.
Das ist der Wert, bei der der Sensor die besten Ergebnisse liefert.

Wenn man also bei lowlight mit nativ ISO2500 und offener Blende filmt, ist das Ergebnis rauschfrei.

Wenn die Kamera auf 8bit stand, dann hatte sie nach mir noch jemand anderes :)

Wegen Stromversorgung: man kann sich ja auch mit einem Akku dummy behelfen aber das ist halt eher so naja...

ich werd mir die Kamera mit großer Wahrscheinlichkeit kaufen. Muss aber noch ein wenig warten, da ich gerade einen weiteren moco slider gebraucht habe...
es ist ein einfach ist das
Antworten