Preamps - zwischen teuer und 08/15

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Train1811
Haudegen
Beiträge: 518
Registriert: 19 Apr 2008 - 10:11

Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von Train1811 »

Hallo!

Mein Weg führte mich heute zwecks Langeweile zum MusicStore in Köln. Ich habe in meinem FireFace800 noch 2 Analoge Ins frei und die wollen gefüllt werden.

Also den Verkäufer gequält: Wieso? Weshalb? Weswegen? BlaBlaBlub...

Ich habe dann zwischen 12 verschiedenen Preamps/Channelstrips hin und her geschaltet.
Die Unterschiede sind ja dermaßen gering. Das Röhren Argument ist meistens nicht zu hören und die ganz teuren kacken im Vergleich zu den ganz billigen im A/B Vergleich sowas von ab, das es fast nicht mehr feierlich ist.

Insgesamt sind mir trotzdem 3 besonders in's Auge gestochen:
1. Art Tube Studio V3 http://www.thomann.de/de/art_tube_mp_studio_v3.htm
2. Presonus Tube Pre http://www.thomann.de/de/presonus_tubep ... rstufe.htm
3. Rupert Neve Desings Portico 5032 http://www.thomann.de/de/rupert_neve_de ... rtico_5032. htm

Zu 1. Der Preset Poti lässt einen schnell zwischen vermutlich EQ Einstellungen rumschalten. Man bekommt sehr schnell eine Fülle an Sound.

Zu 2. 2 Potis und man kommt schnell zu einem gut klingenden Sound. Leider nicht 9,5" oder in der Stereo Version 19" Kompatibel. Schade.

Zu 3. Neve halt.. Die Vocals sind nicht vor den Augen oder hinterm Kopf, nein, sie hämmern genau zwischen die Ohren..
Einfach der Hammer. Auch wenn es nu Nuancen zu den beiden Erstgenannten sind, aber es hat das gewisse etwas.....

Insgesamt war ich überrascht, wie gut die "günstigen" klingen können. Beim Art Tube Studio ist das gute, das es das Baby auch noch als 19" Version gibt http://www.thomann.de/de/art_tube_preamp_system.htm

Meine Frage nun in die Gemeinde: Warum tut sich zwischen den Geräten so wenig im A/B Vergleich?
Warum "sollte" man in ein Neve investieren und warum nicht? Was rechtfertigt den Preis?

Rächt sich das ggf. später im Mix?
Warum greifen die Profis zu Neve und SSL? Hat das nur prestige Gründe oder auch "richtige" Gründe?

Gruß!
Ein nachdenklich gewordener!
mobiles studio? -> matthias-bader.de
gebrauchte Tontechnik? -> For Sale
living sounds
Jungspund
Beiträge: 18
Registriert: 25 Mai 2008 - 10:02

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von living sounds »

Wie gut die wirklich sind, merkst Du erst wenn Du sie bearbeitest und in den Mix einfügen sollst, und viele Spuren übereinanderschichtest.
lazy
Tripel-As
Beiträge: 163
Registriert: 01 Apr 2009 - 10:51

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von lazy »

-
Zuletzt geändert von lazy am 15 Okt 2009 - 0:04, insgesamt 1-mal geändert.
Train1811
Haudegen
Beiträge: 518
Registriert: 19 Apr 2008 - 10:11

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von Train1811 »

In der Tat war ein Focusrite Isa mit dabei - aber vom Hocker hat der mich auch nicht gehaun.
mobiles studio? -> matthias-bader.de
gebrauchte Tontechnik? -> For Sale
Benutzeravatar
jaykay
Routinier
Beiträge: 476
Registriert: 02 Dez 2004 - 16:32
Logic Version: 0
Wohnort: Stuttgart

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von jaykay »

Hi Train,

nur so als Tipp: Ich habe mir gerade den SSL Xlogic Alpha-Channel geholt.
Teste den doch mal, der hat ein irres Feature: Wenn du den Digital-Ausgang (SPDIF) verwendest, sendet er auf dem rechten Kanal das bearbeitete Signal, auf dem linken schleift er nur durch (mit -12dB). Man hat also immer ne "Security-Variante" falls es doch mal clippt.
Klingen tut das Teil auch sehr, sehr gut. Zum Vergleich habe ich hier noch nen Millenia-Preamp und den habe ich jetzt erstmal auf Eis gelegt. Was ich dir nicht sagen kann ist, ob er nach SSL klingt (E-, G-Series, oder was auch immer), aber ich kriege so warme, präsente Vocals aus dem Teil, wie selten zuvor, ohne die erstmal bearbeiten zu müssen.

jaykay
MacPro 3GHz - OSX 6.8 / Protools 10.3 / Apollo und diverse In- und Outboardsächelchen
Bei Fragen, fragen!
Train1811
Haudegen
Beiträge: 518
Registriert: 19 Apr 2008 - 10:11

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von Train1811 »

Hi!

Ich habe mir gerade die Daten vom xLogic angeschaut. Wie bei vielen Channelstrips schauen die Daten gut bis sehr gut aus. Aber was kommt raus? SSL ist ja nun nicht gerade ein "08/15 ich klau die Schaltungen bei XYZ" Hersteller. Aber entweder man mag den Sound oder nicht.

Ich habe gestern im Forum gesucht und bin beim Thema Channelstrip / Preamp sehr oft auf den Namen FRM Audio RNP und RNC gestoßen. Was preislich auch interessant erscheint.

Ich will mal sehn ob ich einen Laden finde wo ich beide Geräte testen kann. Warscheinlich wird das wieder ein schweres Unterfangen...

Kannst du mal ein neutrales Vocal und dann ein mit dem xLogic aufgenommenes Vocal, ungemastert bereit stellen?

Danke!

Matthias
mobiles studio? -> matthias-bader.de
gebrauchte Tontechnik? -> For Sale
Benutzeravatar
yanos
Kaiser
Beiträge: 1326
Registriert: 26 Jul 2005 - 8:45
Logic Version: 0
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von yanos »

also ich habe mir erst vor ein paar wochen den art tpsII gekauft. nachdem ich einige vertreter in dieser preisklasse gestestet hatte und einige kannte ich eh schon war das die eierlegendewollmilschsau für mich.

ich wollte halt einen preamp der kräftig verstärkt, ohne großes rauschen und möglichst neutral klingen kann (für meine klassische gitarre z.b.) genauso aber einen, der durchaus färbt und "tube" reinbringt (für vocals z.b.).

für mich bringt der art genau das (und mehr). er ist natürlich in seinen fähigkeiten begrenzter als ein spezialist aber man bekommt schnell brauchbare ergebnisse.
und auch wenn viele sagen die regelbare impedance sei unnötig muss ich sagen dass man sie dafür aber sehr deutlich hören kann, gerade weil ich keine hi-end micros habe.

nicht zu vergessen das man auch (ohne umzustecken) e-gitarre und-bass wesentlich "verbessern" kann.

lange rede gar kein sinn: ich bin glücklich damit. und die presets finde ich sehr praktisch, auch wenn ich sie selten so verwende wie beschriftet.
iMac 2.7 i5 - 4 GB - OS X.6.8 - LP 9.1.5 - Reason 3.05 - Yamaha 01x
wo kämen wir hin wenn alle sagten wo kämen wir hin und niemand ginge um zu schauen wohin man käme wenn man ginge
InBT
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10603
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Preamps - zwischen teuer und 08/15

Beitrag von Peter Ostry »

Train1811 hat geschrieben:Ich habe gestern im Forum gesucht und bin beim Thema Channelstrip / Preamp sehr oft auf den Namen FRM Audio RNP und RNC gestoßen. Was preislich auch interessant erscheint.
Die klingen neutral, sehr sauber. Der Kompressor ist schnell. Die Kombination RNP+RNC ist besonders zu empfehlen, wenn man einen präzise einstellbaren Attack haben will. Der Instrumenteneingang des RNP ist auch gut.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Antworten