korg minilogue

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7078
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: korg minilogue

Beitrag von alexander »

also economies of scale.

es ist mir schon klar, dass man den preis eines synths nicht (exakt) nach stimmen berechnen kann. das ding hat ja immer eine tastatur, knöpfe, die ganze hardware, klar. allerdings hat man im analogen bereich die anzahl der bauteile, wenn das ding diskret aufgebaut ist, gleichmal vervierfacht, bei einem vierstimmigen gegenüber einem einstimmigen. also ganz ohne einfluss auf die kosten ist das sicher nicht. allerdings überwiegen bei so einem teil mit sicherheit R&D bei weitem das material.

und dass die japaner dann so billig im vergleich mit den amis sind bei den synths ist schon arg. bei den autos ist es ja auch nicht so. so ein minimoog kostet in den us genau so viel wie bei uns. also dürfte wohl das argument mit der massenware schlagen werden, sprich, economies of scale.

jedenfalls schön, dass jetzt alle so analog-zeugs machen, das find ich charmant. ich schätze ich werde mal auf einen analog synth zu sparen beginnen. der sub 37 hat mich jedenfalls schon sehr angesprochen...
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

> also ganz ohne einfluss auf die kosten ist das sicher nicht

definitiv

schau dir die 2 dave smith videos an, die ich gepostet habe

http://www.sonicstate.com/news/2016/01/ ... ave-smith/

sind zwar lang aber durchaus informativ
speziell ueber die geschaeftlichen aspekte, was es kostet etc

eben: mehr voices - "it ads up to the costs"
deswegen zB beim prophet-6 zwar 4pole am LP aber nur 2pole am HP

und customer support
5-6 der 12 mitarbeiter sind mit customer support beschaeftigt,
der, wie ich schon oefters las, grossartig sein soll bei DSI


lg
muki
muki
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

so, endlich gibt es ein paar demo videos mit
etwas ertraeglicheren sound und nicht nur ein abspielen
der imho gruseligen presets

hier gibt es jetzt ein imho recht gutes demo video

https://www.youtube.com/watch?v=S-ytLq0PIpY

der erklaert nicht viel vom aufbau,
sondern geht gleich ans eingemachte zum anhoeren
lange filtersweeps und diverses andere

LFO geht in audio range, zB
auch wie man ArpeggioLatch macht
filter FM
Audio in - was glaub ich fast einzigartig ist bei einem poly, oder?
etc

keiner hat bis jetzt audio-out in audio-in geschliffen seltsamerweise…

der EG duerfte ein ziemliches click problem haben
sowohl im attack als auch im release

demonstriert hier:

https://www.youtube.com/watch?v=gfny2cT_hVg


und was meint ihr zum sound vom minilogue ?

ich find ihn ehrlichgestanden nicht schoen
kein wohlfuehlsound

sehr britzelig, kalt irgendwie

als ob ein analoger einen digitalen emulieren wollen wuerde ;-)

mit filter runter wirds besser

und der filter ist irgendwie eigen
sehr speziell imho
mit so eigenartigen resonazpeaks bei speziellen frequenzen

hat aber auch seinen charme...

ich kann mir nicht helfen aber
dieses brushed-alu gehaeuse erinnert mich an….
…richtig: behringer :-)

wollten die behringer nicht auch mal einen synth rausbringen?
in 2 tagen werden wir mehr wissen

liebe gruesse
muki
muki
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

ridiculous sounds - auch nicht uninteressant:

http://createdigitalmusic.com/2016/01/l ... minilogue/

koennte mir vorstellen, dass sich das so zu den
staerken vom minilogue herausentwickeln koennte
so schroffe, etwas brutalere speziellere sounds…

lg
muki
muki
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

jetzt ist er gelistet: 599,- beim T

http://www.thomann.de/de/korg_pro_minilogue.htm

p.s.:
mach ich hier nen monologue ? (uiuiui)
muki
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

und mal weiter im minilogue monologue:

nachtrag bez delay (schon im namm thread geschrieben):
die delay-zelle selbst duerfte digital sein
feedback und HP analog

kann ich nicht ganz nachvollziehen…aber bitte...

ein nettes feature, wo man motionView grafisch sehen kann wurde gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=XOqx8UsXcaI

einen zweiten teil und nachtrag einer praesentation, die
ich vorhin erwaehnte, mit korrekturen, weiteren erlaeuterungen
und dem click-problem, gibt es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=exuP4_zNoIQ

und ein gewisser daniel davis hat auch recht schoene
patches zum anhoeren

https://www.youtube.com/watch?v=lKy-4GRrf_0

der hat uebrigens auch schoene ob-6 demos

wie kommen die leute schon vor der ankuendigung zu
diesen synths ????

p.s.:
sehe gerade, dass heute ein OS update (v1.04) veroeffentlicht wurde
na, die sind ja auf zack bei korg ;-)

lg
muki
muki
Benutzeravatar
mondongo
Routinier
Beiträge: 317
Registriert: 09 Sep 2008 - 22:29
Logic Version: 0
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: korg minilogue

Beitrag von mondongo »

offtopic: geht es nur mir so?

ich sehe den threadtitel nun schon zum x-ten mal und lese dabei immer Kylie Minogue (uiuiui) (mosh) :lol:

was sagt das wohl über meinen geisteszustand aus?

gewisse ähnlichkeiten sind jedoch nicht von der hand zu weisen...

Kylie Minilogue, ick hör dir (polyphon) trapsen
MP3.1 Dual Quad (3.0 GHz/20 GB Ram) - MBP C2D- (2.4 GHz/4 GB Ram) - OS 10.6.8 - Logic 9.1.4 - UAD 2 - Motu UltraLite - ApogeeMiniMe/MiniDAC - Mackie HUI - Genelec 8040 - KEF C15 - und 20m3 Zeugs

musikmachen ist nur was für frauenimponierer
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

> Kylie Minogue

ja

der, sogar 2 tage vor der veroeffentlichung, codename
war als inside-joke bei soncstate "kylie minogue"

da wurde nick batt im sonicTALK auf den minilogue angesprochen,
und er hat sich mit haenden und fuessen gewaehrt etwas zu sagen,
vonwegen NDA und so und hat dann gemeint, das einzige, was
ihm dazu einfaellt ist "kylie minogue" und dann kommt eine
haarstraeubende, lustige geschichte ueber david bowie,
samplerechte klaeren mit bowies manager tony defries,
diverse paralleluniversen auf die defries rechte beansprucht
und einen parallelen kylie minogue remix, der zum hit wurde

also: kylie minogue :-)

oder anders ausgedrueckt:
nenn es "pattern matching"

deine gehirnzellen sind es ueber die jahrzehnte gewohnt
"kylie minogue" zu lesen und wenn dann "korg minilogue" steht
baut dein gehirn automatisch kylie daraus

anfangsbuchstabe, endbuchstaben und wenn die mitte auch noch gleich ist ("M")
dann geht das ganz automatisch

lg
muki
muki
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6201
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: korg minilogue

Beitrag von Saxer »

mondongo hat geschrieben:offtopic: geht es nur mir so?

ich sehe den threadtitel nun schon zum x-ten mal und lese dabei immer Kylie Minogue (uiuiui) (mosh) :lol:
ich auch... i can't get you out of my head... aber vierstimmig kann se auch nicht.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6487
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: korg minilogue

Beitrag von hugoderwolf »

Hab das ding auf der namm ausprobiert. Oszis sind ziemlich cool, aber das filter is langweilig. Kann nix was ein digitaler nich kann. Aber die voicemodi und das scopedisplay sind cool. :)
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4780
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: korg minilogue

Beitrag von MFPhouse »

alexander hat geschrieben:ich schätze ich werde mal auf einen analog synth zu sparen beginnen.
…ich auch.
muki hat geschrieben: keiner hat bis jetzt audio-out in audio-in geschliffen seltsamerweise…
…gabs auch schon.

…ich beobachte grade die DSI Sachen ( OB 8 ) etc . Ist zwar nicht Analog und nicht Minilogue aber …OT.
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

@ hugo:

> Hab das ding auf der namm ausprobiert

hey cool: du warst leibhaftig dort ?

magst vieleicht ein bisserl eindruecke im NAMM thread (offTopic) schreiben?

mich wuerde auch sehr interessieren, welchen eindruck
du von OB-6, VolcaFM, MatrixBrute, modal008 hattest ?

vom OB-6 bin ich ja hin&weg

waere cool, wenn du da was schreiben koenntest :-)
oder was es sonst so fuer nette spielsachen gab...


@ MFPhouse
> …gabs auch schon

wo denn? ich hab nix finden koennen… (YT link?)

ich mein natuerlich schon explizit den minilogue

> …ich beobachte grade die DSI Sachen ( OB 8 ) etc . Ist zwar nicht Analog

ahm? wie?

OB8 gibt es gar nicht afaik…?

es gibt jetzt OB-6, der ist analog, diskret
den Prophet 08, analog, curtis
und den Prophet 12, digital (analog filter hybrid)

ein OB8 ist mir bei DSI irgendwie noch nicht aufgefallen…???

aber anyway:
ja, ich bin ein ziemlicher fan von denen
irgendwie imho sympathische firma
durchaus hiend aber dennoch kostentechnisch bei den 6voice+ instrumenten
nachwievor mitunter weniger als die haelfte der konkurenz (SE, modal, schmidt)

toll find ich auch, ohne es naeher zu kennen, die elektron sachen
klanglich sehr fein und overbridge schaut irre toll aus
nur bin ich mir nicht sicher, ob die richtig polyphon sind
oder nicht doch eher 4fach monophon (der analog4 auf jedefall, beim Keys weiss ichs nicht)

sonst: BEHRINGER!!! :-)))

https://www.amazona.de/exklusiv-the-new ... izer-2016/

:-)



lg
muki
muki
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4780
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: korg minilogue

Beitrag von MFPhouse »

@muki

sorry jou, den neuen OB-6 meinte ich.
Jedenfalls ob Analog oder Digital oder wie auch immer , die Sounddemos fand ich bisher am besten und haben mich total angefixt.

Was das AudioIn anbelangt zum Modulieren , sei es Triggern von LFO´s oder anderem, gab es das auch schon früher. Oder was meinst du jetzt ?
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
A&F
König
Beiträge: 890
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Re: korg minilogue

Beitrag von A&F »

also ich hab das gute stück jetzt endlich hier .. zimelich super verarbeitet und klingt sehr ordentlich.
das für 500€ .. was soll ich sagen
hammer ! (alarm)
.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4574
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: korg minilogue

Beitrag von muki »

@MFPhouse

> Oder was meinst du jetzt ?

ich meine, dass ich bis dato noch kein klangbeispiel
gesehen/gehoert (auf YT) habe, wo jemand den
audio out in den audio-in des MINILOGUE gestoepselt hat

also ich meine, exclusiv und dezidiert den minilogue

…wie es ja hier auch der threadtitel ON-Topic nahelegt

:-)

aber anyway,
naechste woche weiss ich mehr, weil ich habe
gerade mit meinem lokalen musikfachgeschaeft geplaudert
und 10 stueck sind unterwegs
davon 7 reserviert und…naja…nachdem gespraech waren 8 reserviert ;-)

lg
muki
muki
Antworten