keyboard mit mikeingang für anfänger

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4167
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

keyboard mit mikeingang für anfänger

Beitrag von reiztrigger » 12 Feb 2019 - 20:47

ein freund (ein älterer herr mit wenig technik-affinität) sucht, was er einen "synthesizer mit mikrofon" nennt.
gemeint ist ein keyboard mit eher naturklängen (streicher, piano, flöte) denn abgefahrenen synthsounds.
er möchte -am liebsten direkt im keyboard- mehrere spuren aufnehmen können und auch seine stimme direkt
ins gerät aufnehmen können. er kann nicht mehr als 800 euro dafür ausgeben.

natürlich könnte ich ihm einen einfachen multitracker (zoom oder sowas) und zusätzlich ein mikro und ein
einfaches keyboard mit brot- und butter sounds und die entsprechenden kabel empfehlen.
aber bevor ich das tue, gerne hier die nachfrage.
vielleicht gibts ja sowas tatsächlich "all in one", zahlbar und sehr einfach zu handhaben.

vielen dank schon mal!
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10174
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: keyboard mit mikeingang für anfänger

Beitrag von Peter Ostry » 13 Feb 2019 - 9:56

M-Audio ProKeys Sono 61 oder 88
Eingang XLR (ohne Phantom) und Klinke, Ausgang 2xKlinke und 2xHeadphone.
https://www.musicradar.com/reviews/tech ... -61-184122
Wird nicht mehr erzeugt, Neupreis € 400, in Ebay derzeit ein 88er für € 200.
Manuals bei M-Audio unter Legacy/ProKeys Sono
Selbst aufnehmen kann es nicht —> Class compliant, aber 10+Jahre alt.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5197
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: keyboard mit mikeingang für anfänger

Beitrag von Clemens Erwe » 13 Feb 2019 - 11:18

reiztrigger hat geschrieben:
12 Feb 2019 - 20:47
ein keyboard mit eher naturklängen (streicher, piano, flöte)
reiztrigger hat geschrieben:
12 Feb 2019 - 20:47
vielleicht gibts ja sowas tatsächlich "all in one",
Das geht in Richtung Alleinunterhalterkeyboard. Die haben Mikrofoneingänge.
Ich verwende einen Tyros2 für meine Chorproben, da mache ich ein 16-Spur-Midi-Arrangement und kann das dann mit einem internen Audiorecorder aufnehmen.
Beim 2-er Tyros nur ohne Phantomspeisung und Aufnahme nur als Summe. Dafür habe ich ihn gebraucht für 600€ gekriegt.
Modernere Alternativen in dem Preisrahmen wären die PSR-S Keyboards - 700/750/900/950.

Korg ist mit den diversen PA-Modellen beim Aufnehmen (Mehrspur) weiter. Sicher auch mit Mikrofonanschluss. Da kenne ich mich aber nicht genau aus.

Bearbeitung der Midi-Arrangements ist beim Tyros nur eingeschränkt möglich. Man kann auch Einzelspuren aufnehmen oder per Punch In/Out überschreiben. Einzelne Noten lassen sich nur in Eventlisten bearbeiten - da schiebe ich mir den Song (per USB-Stick) nach Logic.

Fazit:
reiztrigger hat geschrieben:
12 Feb 2019 - 20:47
älterer herr mit wenig technik-affinität
Unter der Vorgabe einfach einschalten und loslegen -> Alleinunterhalterkeyboard
Bei der Preisvorgabe -> nur gebraucht.
Also ist viel Recherche zum jeweiligen Modell erforderlich, weil die Größenklassen- und Generationsunterschiede deutlich sind.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 342
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Augsburg

Re: keyboard mit mikeingang für anfänger

Beitrag von kmb » 13 Feb 2019 - 23:39

Roland Juno G mit einem kleinen Preamp?
Flöten genug hat der allemal und der Preis wird gesamt mit 450 Eruo hinkommen.
Mac mini (late 2012) | macOS 10.13.6 | Logic Pro 10.4.5 | Tascam US-2x2 | JBL LSR 305
Antworten