kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 21 Feb 2019 - 10:19

Hi alle,

da ich inzwischen immer öfter einfache Mischungen für Kinoanwendungen samt DCP Erstellung machen muss bin ich letztendlich wieder auf der Suche nach einem kleinen, bezahlbaren, aktiven surround Setup.
Ich hab immer noch meine geliebten KS Digital ADM30 als Stereoabhöre und Referenz, welche ich auch nicht ersetzen möchte.
Am liebsten wäre mir ein zusätzliches, günstiges aber vernünftig klingendes Setup mit Lautsprechern, die aber ohne subwoofer laufen sollen.

Mein Plan wäre also Musikmischungen und Restaurationsarbeiten auf den ADM zu machen und dann nur die Endmischung auf dem surround Setup zu absolvieren.

achja: gibt es neben der Dolby software noch andere Software die eine verlässliche LEQ Messung des Programms vornimmt?
Ich bin so lange aus der Nummer raus und als ich die letzten Kinojobs hatte, musste man noch mit Dolbyhardware in lizenzierten Mischkinos ran.
Das scheint ja lange vorbei...

die Frage also lautet: habt ihr eine Empfehlung für mich? auch für einen günstigen Controller?
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Lucky » 22 Feb 2019 - 11:55

Hi Rolle,

ein Bekannter von mir hat eine sehr ähnliche Situation:

Die “Hauptmischarbeit”macht er mit seinen ADM 30, das Verteilen auf Surround macht er dann mit fünf billigen Behringer Truth Boxen.
Für seine Anwendungen soll das so super funktionieren, der Kollege macht aber aber hauptsächlich Konzertmitschnitte.

Surround ist bei mir laaange her, das Genelec 1031 und 7070 5.1 Setup war eine meiner größten Fehlinvestitionen wenn man die wenigen gut bezahlten Jobs damit gegenrechnet.

Solltest Du deine ADM30 mal verkaufen wollen sag mir bitte Bescheid, bin mit meinen auch absolut super zufrieden:)

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 22 Feb 2019 - 14:36

klasse :-)

das hört sich genau nach meinem Plan an! Dank dir!

Ich hatte ja auch lange ein 8040 plus sub setup als ich noch draußen in der Oststadt war. Das hat sich auch nicht gelohnt und deshalb ebenfalls abgeschafft.

Mir geht es mittlerweile um kleinere Filmprojekte für Kurzfilmfestivals und um Kinowerbespots.
LEQ Messung, einfaches Surround, fertig.
Ich muss es nur hören können. Vor allem den Center.
Kurz hab ich auch über 3 CS5 tiny nachgedacht. Die klingen der ADM nicht unähnlcich und man müsste es nur einigermaßen auspegeln. Zudem könnte ich die beiden hinteren Lautsprecher dann auch mal mitnehmen wenn ich unterwegs was brauche... Sind aber trotz des gerade günstigen Angebotes beim T immer noch 1500 EUR die ich nicht ausgeben möchte zur Zeit :-)

Wenn KS Digital die ADM30 noch herstellen würde, hätte ich mir längst weitere gekauft. Und wenns nur für den Notfall eines Ausfalls wäre.
Die Box ist so ungemein gut...
Insofern: wenn du deine mal verkaufst... :lol: :lol:
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 22 Feb 2019 - 17:53

die kosten ja echt dreimal nix...
dachte zuerst das wäre ein Einzelpreis und hab schon wieder über die CS5 tiny nachgedacht aber dann hab ich gesehen, dass es Paarpreise sind...

bin mal gespannt.

jetzt fehlt mir nur noch der günstige Monitorcontroller... Mein UAD apollo kann nur Stereo, leider.

was die Dolby LEQ Messung angeht hab ich gesehen, dass es die Software von Dolby nicht mehr gibt. Nugen Audio bietet da was an.
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Lucky » 22 Feb 2019 - 19:12

Hoppla, die Tiny gibts wieder?
Die hatte ich vor ein paar Jahren mal zum testen da.. Sind klasse die Dinger, wirklich extrem direkt. Damit super für problematische Räume..

Als ich dann ernsthaft Interesse hatte gab es nur noch diese Nachfolger mit Digitalfilter, damit konnte ich mich nicht anfreunden.

Hmmm.. mal nachdenken;)

Wegen den ADM 30: Ich seh schon, das wird nix :lol:

Viele Grüße,
lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 23 Feb 2019 - 14:31

scheinbar gibts beim T shop noch ein paar Reste davon für 499,-- /Stück. Hab ich grad entdeckt.
Ansonsten gibt es nur die Nachfolger, die mir sowieso für den Einsatz zu teuer sind.
Ich hatte die ja auch zum Test und damals schon überlegt ob ich sie mir zu den ADM30 einfach dazu nehme.

Wir bräuchten ja nur eine fünfte adm30 und könnten uns dann zu einer surround session treffen :lol: :lol:

du kennst nicht zufällig noch einen wirklich günstigen surround Monitor controller?
Der müsste nur 6 Eingänge und 6 Ausgänge haben. Stereo mach ich am apollo.
Wenn er eine downmix Funktion und eine mute Funktion für die einzelnen Kanäle hätte umso besser :-)
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Lucky » 23 Feb 2019 - 15:59

Wg. Surroundcontroller: Keine Ahnung, hatte das damals über ein Digitalpult gemacht..
War bzgl Lautstärke Regeln nicht wirklich komfortabel, ich brauchte aber eh nur 3 Lautstärkeeinstellungen:
Extra leise , normale Arbeitslautstärke und Vorführlautstärke, die habe ich über Pultpresets gesteuert.

Wenn ich sowas heute machen wollte würde ich den Input der Speaker so einstellen dass sie etwas zu laut sind wenn ich die Vollgas aus dem Interface anfahre, den Qualitätsverlust beim leiserdrehen durch runterziehen der Ausgänge dürfte nicht größer sein als bei einem der üblichen billigen aktiven Controller.

Geht da nix mit der Console des Apollo? Echt blöd dass die Hersteller sowas nicht mit implementieren.

VG, Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 24 Feb 2019 - 8:51

ich glaub, dass da nix geht beim apollo (hab ja noch die erste Version davon)
Prinzipiell wärs mir am liebsten, wenn ich meine feste Abhörlautstärke aus dem Apollo für die adm so lassen könnte wie sie ist.
Das funktioniert nun schon seit Jahren perfekt für mich.
Mit einem zusätzlichen Controller könnte ich das kleine 5.0 Setup dann angleichen. Am besten so, dass das System dann eben etwas lauter ist um eine angenehme Dialoglautstärke zu haben. Das würde mir reichen um eine akzeptable Kinomischung zu erstellen.
es ist ein einfach ist das
imusic
Routinier
Beiträge: 378
Registriert: 20 Aug 2002 - 14:58
Logic Version: 10
Wohnort: world
Kontaktdaten:

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von imusic » 24 Feb 2019 - 10:32

Kauf Dir ein Neues Apollo (kannst Du gemeinsam mit einem älteren betreiben)
Das Teil kann was Du machen willst sfIk ...

best, imusic
was man halt so braucht,... ;-) !
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Lucky » 24 Feb 2019 - 12:00

Die üblichen Verdächtigen die es aktuell gibt kennst Du sicher..


Von SM Pro Audio gab es mal den SM PRO M-PATCH 5.1, das war wohl die billigste passive Lösung.
Ob der Gleichlauf ok ist oder man lautstärkemäßig eher Achterbahn fährt weiss ich aber nicht, hatte das Teil nie.

Die Firma wurde von JBL aufgekauft, die bieten die Stereo Controller unter neuem Namen weiter an, den 5.1 leider nicht mehr.

Ab und zu mal wird das Teil aber unter dem alten Namen noch neu angeboten, war unter 200 Euro..

Vielleicht hat ja irgend ein Laden noch was rumstehen,

VG, Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 24 Feb 2019 - 15:28

im Prinzip würde mir ein Apollo X6 reichen...
Das ging aber nur, wenn ich mein apollo (silberne Version, firewire, DUO) so verkaufen könnte, dass es mich nachher nicht mehr kostet als ein zusätzlicher, günstiger Controller...
Zudem weiß ich gerade nicht wie kompliziert das mit den Lizenzen dann ist :-)

Aber tatsächlich wäre das eine Überlegung wert...
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 361
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Lucky » 24 Feb 2019 - 22:02

Ganz ehrlich, ich glaube mit einem Billig-Controller wirst Du nicht glücklich..
Wenn der Gleichlauf shit ist kannst Du dich auf nichts verlassen und hinterfragst ständig die Technik.
Das nervt und bremst den Workflow, geht gar nicht.

Auf nicht optimale Lautsprecher kann man sich einschiessen, aber zumindest einigermaßen sauber angefeuert sollten sie werden..

VG, Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 24 Feb 2019 - 22:25

Stimmt schon...
Aufgrund der Erfahrung hatte ich ja damals den dangerous ST...
Zuvor hatte ich den ersten, schwarzen SPL SMC und bei dem hat alles irgendwie schräg geklungen...

Trotz allem hänge ich grad am Volume 8 von denen. Hört sich eigentlich gut an...
Und ist mit 500 EUR halt noch bezahlbar.

Wenn ich jetzt aber mein aktuelles Apollo für 1400 EUR verkaufen könnte, wäre ein neues Apollo durchaus sinnvoll...
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5861
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Saxer » 25 Feb 2019 - 13:48

Gleich wieder teurer... Drawmer MC7.1

Ich hab den MC3.1, der gefällt mir gut. Hatte vorher Mackie BigKnob... den Unterschied hab sogar ich gehört :-)
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3293
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleines 5.1 (bzw. 5.0) Setup

Beitrag von Rolle » 25 Feb 2019 - 19:18

Sicher top aber leider zu teuer :)
Ich glaube, dass ich mit einem Apollo Update /Tausch am besten davon komme.
Ich werd mal mein Apollo 8 Duo für 1290 EUR bei der Bucht anbieten. Das x6 gibts für 1999 beim T.
Dazu dann am allerliebsten 3 CS5 Tiny oder eben 5 behringer truth.
Die Software von nugen (leq Messung) brauch ich auch noch.
Alles in allem 2500 EUR sollte passen.

Ich fang mal an zusammen zu kratzen 😀
es ist ein einfach ist das
Antworten