Air Ignite

Cubase, Samplitude, Digital Performer, Sonar, und sonstige

Moderator: Mods

Antworten
Brandywein

Air Ignite

Beitrag von Brandywein » 04 Feb 2013 - 10:26

Das ehemalige Wizoo, dann Avid dann inMusic (M-Audio, Akai u.a.)-Team von Air hat einen Sequencer namens Ignite rausgebracht. Kostet nix. Kann kein VST oder Au. Klingt gut was die internen Instrumente angeht. Die Elektrischen Pianos bspw. könnte man auch für gutes Geld verkaufen würde ich sagen. Entstammen wohl auch den damals für Protools 8 entwickelten Instrumenten.

Wohin man mit Ignite will erschliesst sich mir nicht so richtig. Ein Tool für Einsteiger. Aber komplett kostenlos? Der Workflow soll losgelöster von der klassischen Daw sein, revolutionär anders ist er dann jedoch auch wieder nicht. Wird mit M-Audio Controllern ausgeliefert, kann man aber auch einzeln downloaden und mit Midi Keyboards anderer Hersteller verwenden. Unter http://www.airmusictech.com/product/ignite
Benutzeravatar
Klangbieger
Postingminister
Beiträge: 2808
Registriert: 10 Jun 2008 - 18:17
Logic Version: 10
Wohnort: Göttingen

Re: Air Ignite

Beitrag von Klangbieger » 24 Feb 2013 - 14:46

Hier noch'n Video. Mit deren Hypercontrol soll man auch andere Softwareinstrumente usw. ansteuern können, so wie mit Automap. Zumindest sehen die neuen Keyboards für mich auch chic aus....gebürstetes Alu... :)
Ignite...mal so auf die schnelle für Ideen....unterwegs? Mal verfolgen.....

http://www.youtube.com/watch?v=QtFS-wZ97ho

Gruß
iMac i7 3.5 GHz FD, MP 5.1- 3.46 GHz Hex,24/32Gb Ram, OS 10.14.5,Saffire Liquid 56/Pro 40, Edirol UM 880, LPX
Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden. Die großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geheimgehalten (Marshall Mcluhen)
Antworten