Mixbus Workflow

Cubase, Samplitude, Digital Performer, Sonar, und sonstige

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Benyah
Routinier
Beiträge: 299
Registriert: 29 Sep 2004 - 12:24
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Mixbus Workflow

Beitrag von Benyah » 25 Mär 2014 - 17:26

Hi,

mich würde interessieren, wie ihr konkret mit Harrison Mixbus arbeitet?

- Exportiert ihr die einzelnen Tracks "nackt" aus Logic und macht dann komplett den gesamten Mix in MB?
- Exportiert ihr Stems und summiert nur in MB?
- Benutzt ihr Jack und routet alle Spuren rüber zu MB?
- Benutzt ihr Jack und routet Busse / Stems zu MB?
- Wie ist das mit Effekten wie Hall, Delay etc? Routet ihr die auf einen extra bus zu MB rüber, oder bounced ihr die...?

Ich würde gerne MB ausprobieren, hab es mir vor ca. eineinhalb Jahren mal gekauft und lese nur gutes darüber. Ich bin mir aber über den für mich am besten geeigneten Workflow noch nicht im klaren, da bei meinen eigenen Projekten Komposition, Recording und Mixen oft nicht getrennt laufen sondern parallel. Wenn ich Bands oder Künstler bzw Orchester aufnehme, kann ich das mir schon eher vorstellen, jedoch gibt es da auch Logic-Workflows, die ich so verinnerlicht habe, dass ich mich da schwer von lösen kann, glaube ich. Komplett umsteigen will ich nicht, primäre DAW soll schon Logic bleiben, ich will nur den klang von dem so viel geschwärmt wird.

Ben
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11734
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Stephan S » 25 Mär 2014 - 18:04

Ich bounce alles einzeln aus Logic heraus.
Mixe, die ich beim Aufnehmen oder Komponieren in Logic erstellt habe, waren nur für diesen Zweck. Daher ignoriere ich sie.

Ausnahmen sind Effekte, die sich schon sehr gut bewährt haben oder einfach genauso wichtig sind, wie ein Instrument.
Bei den ersteren werden Presets gemacht und diese im MB wieder aufgerufen, zweitere werden gebounced.

Ich finde die Trennung zwischen Komposition/Arrangement und Mix sehr wichtig. Sonst würde ich nicht fertig werden- ist so schon schwer. Für andere Workflows halte ich Mixbus nicht für geeignet. Das hat aber nur etwas mit Jack zu tun.

Für das reine Summieren von Stems lohnt sich mE der Aufwand nicht. Die Klangunterschiede passieren woanders.
‹(•¿•)›
deineblauenaugen
Doppel-As
Beiträge: 142
Registriert: 03 Jan 2014 - 13:42

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von deineblauenaugen » 25 Mär 2014 - 20:50

Mixbus färbt den Sound allerdings auch schon mit stems ohne weitere Bearbeitungen ein, die Sättigung lässt sich nicht ganz ausschalten wenn ich nicht was übersxrehen habe.
Benutzeravatar
Benyah
Routinier
Beiträge: 299
Registriert: 29 Sep 2004 - 12:24
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Benyah » 26 Mär 2014 - 21:16

Stephan S hat geschrieben:Ich bounce alles einzeln aus Logic heraus.
Mixe, die ich beim Aufnehmen oder Komponieren in Logic erstellt habe, waren nur für diesen Zweck. Daher ignoriere ich sie.

Ausnahmen sind Effekte, die sich schon sehr gut bewährt haben oder einfach genauso wichtig sind, wie ein Instrument.
Bei den ersteren werden Presets gemacht und diese im MB wieder aufgerufen, zweitere werden gebounced.

Ich finde die Trennung zwischen Komposition/Arrangement und Mix sehr wichtig. Sonst würde ich nicht fertig werden- ist so schon schwer. Für andere Workflows halte ich Mixbus nicht für geeignet. Das hat aber nur etwas mit Jack zu tun.

Für das reine Summieren von Stems lohnt sich mE der Aufwand nicht. Die Klangunterschiede passieren woanders.
Wenns nach mir ginge wäre ich wahrscheinlich nie fertig...

Gut, ich werde es so einmal ausprobieren. Wenn ich mich derbe verrannt habe, ziehe ich eh alle Fader runter und fange von vorne an, das kommt natürlich schon vor. Was kannst Du denn für Plugins für Hall und Delay ggfs noch Chorus empfehlen? Ich benutze dazu meistens die Logic eigenen Plugins und ab und an mein PCM 70.

Und mich würde natürlich auch interessieren wie andere so damit arbeiten!

B.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10252
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Peter Ostry » 26 Mär 2014 - 22:30

Benyah hat geschrieben:Und mich würde natürlich auch interessieren wie andere so damit arbeiten!
Ich fange nach Versuchen in großen Abständen erst damit an. Mit dem Routen über Jack bin ich nicht einverstanden, das macht alles schwieriger statt besser. Also mach ich es so wie Stephan: Einmal ist Schluß mit basteln, dann alle Tracks bouncen und in den Mixbus. So wie ich es jemand anders zum Mischen geben würde.

Irgendwie hat mich der Total Recall ohnehin überfordert. Ich gehe wieder zurück auf die natürliche Entwicklung der Dinge und die traditionell bewährten Arbeitsschritte, wo Entscheidungen verlangt werden.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11734
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Stephan S » 26 Mär 2014 - 22:40

Für Hall gibt's ja ausufernde Threads.
Ich halte das B2 von 2C Audio nach wie vor für eines der besten. Auch vom Verhältnis Preis/Leistung. Aber man sollte lernwillig sein. Es gibt gute Presets, aber wenn du gut mixen willst, musst du die Parameter möglichst gut verstehen, das dauert etwas, selbst für jemanden, der damals das 480er und andere komplexe Hallgeräte unterrichtet hat.

Wenns billig sein soll, Valhalla Vintätsch- ist aber auch weniger aufregend
(aber unter uns: Besser als das möchtegern 480er von NI, habe selten so schnell ein Demo wieder gelöscht)
Lass die Finger von Relab- klingt zwar gut, spielt aber nicht ordentlich mit Mixbus.

Delay/Modulation: Das beste, aber nicht billig- Soundtoys- die zicken allerdings auch mit Mixbus rum,
kein vernünftiger Preset Recall und du siehst die Werkspresets nur, wenn sie in der UserLib liegen. Pain in the ass. Bin mit beiden Firmen unterwegs gewesen, nach Lösungen zu suchen- beide hatten intelligente Argumente, mir die Hoffnung zu nehmen.
Gibt übrigens grad Little PrimalTap für lau- aber nur noch bis Freitag. Habe noch gar nicht probiert, ob sich das genauso verhält.

Hammermäßiger Chorus: ChorX von Xils Lab. Beste Eimerketten-Simulation, leider ohne Delay, dafür gibts das Le Masque.
Xils Lab macht mE nur gute Sachen.

Kannst natürlich auch erstmal die PlugIn Essentials von Harrison selbst nehmen.
Das Delay ist ziemlich gut, der Hall gefällt mir nicht sonderlich aber er ist ziemlich praxistauglich.
Zusammen oft, auch momentan, für 39$ zu haben.

Ein Kompressor mit etwas härterer Gangart könnte noch hilfreich sein, der sehr günstige Klanghelm zum Beispiel.
Die integrierten Komps sind zwar klanglich vom obersten Regal, fühlen sich aber am besten, wenn man sie nicht zu sehr in die Enge treibt.
Ähnliches gilt auch für die EQs, die klingen zwar immer gut, sind aber auch eher Klangwerkzeuge- und keine Katastrophenhilfe.

Dafür gibt's dann die weiteren Harrison PlugIns, ich brauchte sie noch nicht, sonst hätte ich sie schon gekauft...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Benyah
Routinier
Beiträge: 299
Registriert: 29 Sep 2004 - 12:24
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Benyah » 10 Apr 2014 - 22:14

So, hab es jetzt mal ausprobiert, mit Einzelspuren. Leider überzeugt mich das Ergebnis nicht. Mir gefällt der Klang nicht. Vielleicht muss ich mich auch erstmal an die MB EQs gewöhnen aber entweder es klingt mir zu matschig oder zu spitz. Ich habe das Gefühl es löst nicht so klar auf. Ich werde es noch mal mit Bussen bzw. Stems versuchen und dann noch mal nur mit der Summe. Mal sehen...
Zuletzt geändert von Benyah am 11 Apr 2014 - 5:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10252
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Peter Ostry » 10 Apr 2014 - 23:16

Stephan S hat geschrieben:Delay, dafür gibts das Le Masque
Jetzt schneidere ich dir aber eigenhändig einen Doktorhut. Le Masque macht was DU willst?
Ist das bei dir einfach so, oder hast du ein Ritual, einen Talisman, besondere Pilze?
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11734
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Mixbus Workflow

Beitrag von Stephan S » 11 Apr 2014 - 10:19

Nein, ich habe Le Masque gar nicht. Hier machen Echoboy und Harrison 3d was ich will. Ich muss den Hut leider zurückgeben.
‹(•¿•)›
Antworten