Arpeggio in Mainstage?

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
benster
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 07 Aug 2004 - 8:18
Logic Version: 10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von benster » 08 Mai 2014 - 16:45

Tach zusammen,

ich suche unter Mainstage 2 einen Softsynth der auch ne Arpeggio funktion hat. Gibt es da etwas im Lieferumfang?

Oder hat jemand ne gute Idee, wie ich einen Arpeggio mit Bordmitteln von Mainstage nachbauen kann?

lg,

benster
Macbook Pro 15" Retina, 2.3 GHz Intel Core i7 (8GB 1600 MHz DDR3 RAM)
Mac OS 10.9.3
Logic Pro X 10.0.7
mfritze
König
Beiträge: 958
Registriert: 06 Mai 2003 - 1:52
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg, Germany

Re: Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von mfritze » 08 Mai 2014 - 17:20

MainStage 3 hat einen. MainStage 2: nein.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10266
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von Peter Ostry » 08 Mai 2014 - 18:08

benster hat geschrieben:Oder hat jemand ne gute Idee, wie ich einen Arpeggio mit Bordmitteln von Mainstage nachbauen kann?
Mit MIDI fällt mir nichts ein.
Vielleicht eine Art Audio Arpeggiator? Delay Designer mit Pitch.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
benster
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 07 Aug 2004 - 8:18
Logic Version: 10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von benster » 12 Mai 2014 - 9:17

hm...! Besten Dank schon mal für euer Feedback! Ist zwar nicht ganz die Antwort, die ich erhofft, aber erwartet hatte...!

Aber eine Folgefrage, die in eine ähnlich Richtung geht: Wenn ich einen Padsound rhythmisch "zerhacken" möchte, dann könnte ich das zumindest in Logic mit einem über Sidechain gesteuertes Gate im Padsound realisieren. Dass müsste doch auch mit Mainstage 2 zu machen sein, oder? Hierfür müsste ich doch lediglich einen Loop mit dem Rhythmus anlegen, der mir als "Muster/Master" für das Gate dient. Geht das mit Mainstage 2?

lg, Ben
Macbook Pro 15" Retina, 2.3 GHz Intel Core i7 (8GB 1600 MHz DDR3 RAM)
Mac OS 10.9.3
Logic Pro X 10.0.7
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5243
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von Clemens Erwe » 12 Mai 2014 - 9:34

Wäre es da nicht am bequemsten, mal Mainstage 3 (mit Midi-Plugins) auszuprobieren.

Wenn es Gründe dagegen gibt, hätte ich noch eine experimentelle Idee:
Kirnu1 ist ein Freeware Arpeggiator als AU mit virtuellem Output - also einem Send auf einen IAC-Bus.
http://www.kirnuarp.com/kirnu1/index.html

Man müsste also ein Patch so einrichten, dass ankommende Mididaten auf der Kirnu-Spur landen, von dort auf einen IAC-Bus gesendet werden und der wird auf den Synth geroutet.
Probiert habe ich das aber noch nicht …

Clemens
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10266
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Arpeggio in Mainstage?

Beitrag von Peter Ostry » 12 Mai 2014 - 11:19

benster hat geschrieben:Padsound rhythmisch "zerhacken" ... Sidechain gesteuertes Gate ... einen Loop mit dem Rhythmus anlegen ... mit Mainstage 2?
Send/Bus/Aux gibt es in Mainstage, also ja, Dinge in dieser Richtung kannst du machen. Loop mit Rhythmus "anlegen"? Naja schon, aber Mainstage ist kein Sequencer, eine Timeline und Regionen gibts da nicht. Aber du kannst die Loop als Audiofile abspielen oder sie in den EXS Sampler nehmen.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Antworten