Mainstage als Music-Workstation ?

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
zuecks
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 04 Jun 2005 - 11:29

Mainstage als Music-Workstation ?

Beitrag von zuecks » 02 Feb 2018 - 21:33

Liebes Forum,
ich spiele in einer Rockband und will eine neue Workstation Kronos oder Montage anschaffen. Nun bin ich auf die Mainstage- Lösung aufmerksam geworden. Diese hat einen riesen Vorteil. Man Kann das Gehirn unterm Arm mit nach Hause nehmen, statt jedesmal zum programmieren so einen riesen Klotz. Allerdings, alles was im Rechner ist, kann auch öfter abstürzen oder einfrieren.

Meine Frage hiermit an die Experten: Kann man Mainstage wie eine Workstation konfigurieren? Bei Korg- Produkten sind einzelne Instrumente in jeweils einem "Programm" organisiert. In einer Combination, können mehrere Programme organisiert sein, als Layer, oder Split.
Ist diese Art und Weise der Organisation in ähnlich in Mainstage möglich? Vor allem schnelles Umschalten? und wie schaltet man um ? mit der Maus oder kann man über die Taster des Masterkeyboards (über Midi) diese Art Combis umschalten?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Viele Grüße Frank
Benutzeravatar
bobmusic
König
Beiträge: 860
Registriert: 11 Jun 2002 - 21:43
Logic Version: 2
Wohnort: Aachen

Re: Mainstage als Music-Workstation ?

Beitrag von bobmusic » 02 Feb 2018 - 23:33

Hallo Frank,

für die Funktionen die du aufzählst ist MainStage wie geschaffen.
Vom Prinzip funktioniert es so dass du im Layout-Modus zuerst ein Abbild deiner Midi-Controller anlegst.
Speicherformat ist das Concert, dies entspricht der Setlist beim Korg Kronos.
Darin legst du in Unterordnern Sets an, vergeleichbar den Bänken.
Darin enthalten als unterste Ebene ist das Patch. Das kann ein einzelner Sound sein (=Program), oder auch beliebig viele Channelstrips (=Combination) Diese weist du deinen Controllern zu, z.B. zwei Tastaturen mit mehreren Splitpunkten, Layers usw.
Die Funktionen Set up/down und Patch up/down lassen sich u.A. beliebigen Midi-Controllern zuordnen.
Das Zuweisen ist kinderleicht. Im Layout-Modus klickst du den virtuellen Bildschirm-Controller an, aktivierst in der Spalte links oben "Zuweisen" und drückst/bewegst eine Taste oder einen Controller.
Beste Grüße, Robert

iMac 27" (2011), MacBook Pro 15" (2011), iPadAir, macOS 10.13, Logic Pro X, Dorico, RME FF400, Roland RD700GX & JD990, Korg Kronos & Trinity, Yamaha VL70m & FS1R, Zebra2, ACE, NI Komplete 9, KorgLC
zuecks
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 04 Jun 2005 - 11:29

Re: Mainstage als Music-Workstation ?

Beitrag von zuecks » 04 Feb 2018 - 21:45

Hallo Robert,
vielen Dank für die hilfreiche Aufklärung. Mir ist noch nicht klar wie schaltet man schnell von einem Patch oder Combi (Channelstrip) bspw. Platz 20 auf Platz 40 um, was man normalerweise von einer Zehnertastatur eines Gerätes vornimmt? Heißt das, wenn ich die Zuweisung vorgenommen habe, könnte ich zum Beispiel von einer Kontrol S88 Taste aus die Patches umschalten?

Bin auch noch sehr skeptisch was die Roadtauglichkeit anbetrifft. Stabile Interface-Lösungen für Rack -Einbau gibt es, welche absolut Road tauglich sind, aber zig mal USB rein und raus in den Macbook lässt mich schaudern.

Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
bobmusic
König
Beiträge: 860
Registriert: 11 Jun 2002 - 21:43
Logic Version: 2
Wohnort: Aachen

Re: Mainstage als Music-Workstation ?

Beitrag von bobmusic » 04 Feb 2018 - 22:43

zuecks hat geschrieben:Mir ist noch nicht klar wie schaltet man schnell von einem Patch oder Combi (Channelstrip) bspw. Platz 20 auf Platz 40
Jedes Patch erhält beim erstellen eine MIDI-Programmwechsel-Nummer, die kannst per MIDI-Programmwechsel-Befehl aufrufen. Bankwechsel gehen auch. Hier findest du die komplette MainStage3-Hilfe:
https://help.apple.com/mainstage/mac/3/?lang=de
zuecks hat geschrieben:Bin auch noch sehr skeptisch was die Roadtauglichkeit anbetrifft.
Denke das muss jeder für sich herausfinden und es kommt sicher auch auf das Einsatzgebiet an.

Zuletzt habe ich MainStage2 auf der Bühne verwendet, das wurde aber bald vom Korg Kronos erzetzt.
Beste Grüße, Robert

iMac 27" (2011), MacBook Pro 15" (2011), iPadAir, macOS 10.13, Logic Pro X, Dorico, RME FF400, Roland RD700GX & JD990, Korg Kronos & Trinity, Yamaha VL70m & FS1R, Zebra2, ACE, NI Komplete 9, KorgLC
Antworten