Beethoven im Intro?

Geld mit Musik verdienen, GEMA, GVL, Labels, Verträge...

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, Mods

Antworten
frazzor
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 14 Okt 2012 - 11:19

Beethoven im Intro?

Beitrag von frazzor » 27 Mär 2013 - 0:43

Guten Abend,

Ich wusste nicht genau wo das hin muss habs deswegen jetzt mal hierhin gepackt.

Folgende Frage: Ich produziere im Moment ein R&B-Track bei dem ich im Intro die rhythmisch abgewandelte Akkordfolge von dem 1. Satz der Mondschein Sonate von Ludwig v. Beethoven mit einer neuen Melodie belegt habe (4 Takte, ca. 15 sek). Darf Ich das?
Sie ist eigentlich nur zu erkennen wenn man sich stark drauf konzentriert.
Mir schwirrt etwas im Kopf herum das besagt, dass Urheberrechte 70 Jahre nach dem Tod verfallen. Das wäre hier ja gegeben. Ich weiß allerdings nicht ob das hier anzuwenden ist.

Lg
Moritz
teloy
Mega User
Beiträge: 5243
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Beethoven im Intro?

Beitrag von teloy » 27 Mär 2013 - 8:57

....selbst eingespielt?

kein problem.
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
frazzor
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 14 Okt 2012 - 11:19

Re: Beethoven im Intro?

Beitrag von frazzor » 27 Mär 2013 - 10:07

Ja ist es.

Danke!
Antworten