MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von cruelty » 02 Sep 2016 - 13:55

Ich möchte für meinen Volca FM gerne Key Velocity zum Velocity Paramter routen (was KORG aus komischen Gründen nicht ab Werk tut). Der Velocity Parameter des Volca FM ist empfängt auf CC41. Jetzt wäre es ziemlich einfach das mit dem MIDI Modifier in Logic zu machen. Nur leider ist dort bei den auswählbaren Zielen eine Lücke von CC32 bis 63. WARUM???

Und wie kann ich das umgehen?

Der Scripter wäre vielleicht eine Lösung. Kann mir jemand ein Script schreiben, wo ich einfach Key Vel zu CC41 wandeln kann? Ewige Dankbarkeit und bei bester Gelegenheit Freibier bis zum Umfallen wäre der Lohn :)
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10254
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von Peter Ostry » 02 Sep 2016 - 14:22

cruelty hat geschrieben:... MIDI Modifier in Logic ... bei den auswählbaren Zielen eine Lücke von CC32 bis 63. WARUM? ...
Es fehlen die Nummern 0, 32-63, 96-101 und 120-127. 0 und 32 vermutlich deshalb, weil wir Dummerchen nicht irrtümlich Bank Selects machen sollen. Ist natürlich blöd, wenn wir Bank Selects machen wollen. Bei den anderen weiß ich die Gründe nicht. Vielleicht reagiert irgend ein Logic Instrument bösartig darauf.
cruelty hat geschrieben:Und wie kann ich das umgehen?
"Volca FM" ist Hardware, oder?
Dann kannst du das auf altmodische Art im Environment machen. Brauchst kein MIDI Plugin.
cruelty hat geschrieben:Der Scripter wäre vielleicht eine Lösung.
Denke schon, davon verstehe ich leider nichts.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5237
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von Clemens Erwe » 02 Sep 2016 - 16:04

Die CC 33 bis 63 sind LSB-Parameter. Die sind (wenn auch selten implementiert) dazu da, die Controller ab CC 1 feiner aufzulösen.

Ein MSB-Controller gefolgt von LSB ergibt ca. 65000 Werte (als Auflösung) anstatt nur 128.
In Deinem Fall wäre das Pärchen CC9 (MSB) und CC41 (LSB)

Deswegen verweigert wohl der Modifier diese Werte, um Geräte oder Plugins nicht "durcheinander zu bringen".

Ansonsten gilt, was Peter schreibt:
Peter Ostry hat geschrieben:"Volca FM" ist Hardware, oder?
Dann kannst du das auf altmodische Art im Environment machen. Brauchst kein MIDI Plugin.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von cruelty » 02 Sep 2016 - 20:57

Okay, vielen Dank!
Ich werde mich dann wohl seit langem mal wieder ins Environment eingraben müssen... ;)
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von cruelty » 04 Sep 2016 - 12:57

Ich schätze ich bin zu blöd für das Environment. Mit dem "Transformer" bekomme ich es jedenfalls nicht hin. Fehlen wahrscheinlich ein paar MIDI Grundlagen...

Nach einer "Schritt für Schritt" Anleitung zu Fragen wäre bisserl arg dreist, oder?

Außerdem glaube ich fast, dass ein MIDI Scripter Script tatsächlich der einfachere und flexiblere Weg wäre. Nur JavaScipt kann ich auch nicht gerade fließend... :oops:

Vielleicht hat ja jemand eine gute Quelle für verschiedene Scripte und ich finde was halbwegs passenden, was ich dann anpassen könnte?

Bin weiterhin für jede Idee/Hilfe dankbar!

EDIT:
Gerade nochmal bisserl durchs Netz gestöbert. Mit dem KORG Volca FM ist es tatsächlich noch etwas komplizierter. Um ihn mit Key Vel spielen zu können, braucht man nicht nur eine Wandlung von Key Vel zu CC41 sondern man muss diesen CC41 auch VOR dem Note On zum Volca schicken, da sonst der Parameter erst für die nächste Note gesetzt würde.
Ich denke, hier hilft dann tatsächlich nur noch ein Script für den Scripter und über das Environment wirds schwer...
Vielleicht kann ja aber hier trotzdem jemand helfen?
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5237
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von Clemens Erwe » 04 Sep 2016 - 13:14

Ich gehe mal davon aus, dass Du die Verkabelung hinkriegst.
Mach' Dir (erstmal) vor und nach dem Transformer einen Monitor zur Kontrolle.

Im Transformer:
Modus zum Testen:
Funktion anwenden und nicht passende Events filtern
(später statt filtern durchlassen, aber das machts erstmal einfacher)

Oberes Feld:
- Status = Note
- Kanal Alle
- Tonhöhe Alle
- Velocity >= 1 (muss, weil Velocity Null oft als Note-Off verwendet wird)

Unteres Feld:
- Status Korrigieren (auf) Steuerung
- Kanal Direkt
- Tonhöhe Korrigieren (auf) 41
- Velocity

Jetzt sollten im hinteren Monitor nur noch Controller 41 mit den Werten der Velocity rauskommen.
Wenn das funktioniert, kannst Du die Monitore rausschmeissen und den Transformer-Modus auf ... durchlassen stellen.

Sollte so passen Peter, oder?
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3392
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von muki » 04 Sep 2016 - 15:12

> Um ihn mit Key Vel spielen zu können

ja, das geht so nicht wirklich

sonicstate hat aber ne loesung gefunden
da gibt es ein spezielles midikabel/interface
mit dem das dann gehen soll:

https://www.youtube.com/watch?v=OhG2nlbwFv0

das ist das retrokits active midi cable
mit einer eingebauten cpu, die man auf spezielle
midibefehle programmieren kann

https://www.retrokits.com/rk002/

hth
lg
muki
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von cruelty » 05 Sep 2016 - 12:26

muki hat geschrieben:> Um ihn mit Key Vel spielen zu können

ja, das geht so nicht wirklich

sonicstate hat aber ne loesung gefunden
da gibt es ein spezielles midikabel/interface
mit dem das dann gehen soll:
Auf diesem Kabel läuft ja im Prinzip auch nichts anderes, als ich mit dem Scripter in Logic machen könnte. Dazu müsste ich nur in der Lage sein ein entsprechendes Script zu schreiben...


@Clemens: Vielen Dank! Das ist wirklich super nett von Dir! Aber wie oben im Edit geschrieben muss ich zusätzlich noch den NoteOn abfangen und erst nach dem gewandelten CC41 senden damit es richtig funktioniert.

Zusammenfassung:
Ich brauche einScript was folgendes tut:

- NoteOn abfangen/blockieren
- Key Vel value (>0) auslesen
- CC41 mit ausgelesenem value senden
- NoteOn senden

Das sollte doch eigentlich nicht soooo schwer sein, oder?
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5237
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von Clemens Erwe » 05 Sep 2016 - 13:14

cruelty hat geschrieben: Vielen Dank! Das ist wirklich super nett von Dir!
danke, gern.
cruelty hat geschrieben:Um ihn mit Key Vel spielen zu können, braucht man nicht nur eine Wandlung von Key Vel zu CC41 sondern man muss diesen CC41 auch VOR dem Note On zum Volca schicken, da sonst der Parameter erst für die nächste Note gesetzt würde.
Ok, das könnten wir auch hinkriegen.
Ob's wirklich gut genug klappt, musst Du testen.
Du machst die Verkabelung parallel. Einmal in ein Objekt Delay-Line und einmal in den Transformer.
Der Transfomer bleibt in dem Modus "nicht passende Events filtern". (da dürfen nur noch CC41 rauskommen - sonst nix)
In der Delayline musst Du probieren - der kleinste Delay-Wert (im Inspektor) ist 20 - aber 20 was weiss ich nicht - vermutlich Ticks.

Also würden alle Daten um 20 (Ticks?) verzögert werden - nur die CC41 vom Transformer nicht. Noten sind also hinter CC41.

Die Frage ist, ob Du mit dem Delay-Wert klarkommst - von wegen Spielgefühl.

Viel Erfolg.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: MIDI Modifier - Wo sind CC 32 bis 63 ???

Beitrag von cruelty » 09 Sep 2016 - 18:58

Im Sequencer Forum hat mir jemand ein Script geschrieben, was genau das tut, was ich möchte.
Vielleicht gibt es ja noch andere KORG Volca FM und Logic User da draußen, die den Volca auch gerne mit FM spielen möchten:
(Allen anderen Logic Usern, die Bock auf FM haben, kann ich den Volca FM nur ans Herz legen. Das Ding kostet nen Appel und Ei und macht wirklich Spaß. Kompletter DX7 - mit leider nur 3 Stimmen - aber dafür + Chorus, Sequencer und Arpeggiator und cooler Oberfläche die auch spielerisch neue Sounds entstehen lässt. Das ist schon was anderes als Dexed... ;) ).


function HandleMIDI(e) {
if (e instanceof NoteOn) {
var cc = new ControlChange();
cc.number = 41;
cc.value = e.velocity;
cc.send();
cc.trace();
e.send();
e.trace();
} else {
e.send();
e.trace();
}
}
Antworten