Probleme mit Waves Plug Ins

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von cruelty » 31 Aug 2018 - 9:07

Hi,

ich nutze Logic 10.3.2 (kann leider nicht höher, da Mac Pro 2008) und u.a. ne Menge Plug Ins von Waves.
Seit einiger Zeit brauchen diese ewig, bis sie geladen sind. Danach läuft alles prima. Der Ladevorgang dauert so ca. 1 min.
Ich habe die Plug Ins auch schon alle runter geschmissen und neu Installiert. Die Probleme gab es schon mit der Waves V9. Jetzt habe ich alles auf V10 hoch gezogen. Die Probleme bleiben.
In Wavelab laden die Plug Ins ganz normal.

Kennt jemand dieses Problem?
Über Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar!
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 31 Aug 2018 - 12:43

Was sagt der PlugIn Manager?
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
cruelty
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 18 Nov 2008 - 13:59
Logic Version: 10

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von cruelty » 31 Aug 2018 - 13:09

Sauber validiert.

Ich hab die V9 auch erstmal nochmal validieren lassen. Das hat ca. 1,5 h gedauert. Hab dann, wie gesagt, alles runter geschmissen, auf V10 geupdatet und dann lief die Validierung auch normal schnell und problemlos durch. Das Laden der Plug Ins dauert leider immer noch echt lange. Alle anderen Plug Ins (FAB Filter, NI, Soundtoys, ...) laden normal schnell. Es gibt auch sonst keine Plug Ins, die bei der Validierung im PlugIn Manager irgendwie auffällig wären.
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2434
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Geheimagent » 31 Aug 2018 - 22:19

Sage mal hast Du vielleicht beide Pluginversionen auf Deinem System am laufen?

Ich habe bei mir alle bisherigen Wavesplugins auf Version 9 und alle danach erworbenen Plugins auf 10 installiert. Beide laufen parallel, die Plugins dürfen nur nicht doppelt auftauchen. Die 10er Version bietet keine wirklichen Vorteile, außer eventuelle Bugbeseitigung.

Geh mal in Waves Central und deinstalliere dort erst mal 10 komplett. Dann check ob da noch Wavesplugins geladen werden. Dann installiere alle nicht installierten neu.

Du kannst auch die 9er ggf. deinstallieren.

In Waves Shellls kann man ggf. auch noch das AU Utility starten.

Das klingt schon merkwürdig mit 1.5h vadilieren.

Wenn alles nicht hilft kontaktiere den Support.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2018 - 12:08

Das Installieren/Deinstallieren von Waves ist nicht ganz ohne:

- Waves Central: Uninstall alles
- Waves Cache und Prefs löschen
- Application Support/Waves löschen
- Alle PlugIn Ordner checken und Waves Dateien löschen:
HD > Library > Audio > Plug-ins > Components
HD > Library > Audio > Plug-ins > VST
HD > Library > Audio > Plug-ins > WPAPI
HD > Library > Audio > Plug-ins > VST3
HD > Library > Application Support > Avid > Audio > Plug-Ins
HD > Library > Application Support > Digidesign > Plug-ins

Dann installieren und neu starten

Falls das nicht reicht, AU Cache löschen und Waves neu initialisieren, wie hier aufgeführt:
https://www.waves.com/support/how-to-fi ... ogic-pro-x

Ich habe angeregt durch diesen Thread die ganze Soße grad durch weil ich endlich mal ein blödes Demo wieder loswerden wollte das immer wieder wegen fehlender Lizenz gemeckert hatte. Ein Träumchen.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2434
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Geheimagent » 03 Sep 2018 - 12:34

Stephan S hat geschrieben:
03 Sep 2018 - 12:08
Ich habe angeregt durch diesen Thread die ganze Soße grad durch weil ich endlich mal ein blödes Demo wieder loswerden wollte das immer wieder wegen fehlender Lizenz gemeckert hatte.
Das ist doch noch relativ harmlos. Aus dem Programm-Ordner "Waves" in dem Pluginordner entweder 10 oder 9 entsprechendes Plugin löschen. Das hat eigentlich immer geklappt.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2018 - 13:37

Ach echt? Vermutlich hatte ich zwei Waves Ordner...
Naja, immerhin ist jetzt alles auf 9.9.2 und bleibt auch so.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6819
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von alexander » 03 Sep 2018 - 17:08

idr sind derlei umstände nicht nötig. wenn man ein spezifisches plugin loswerden will, einfach dieses im waves ordner im programme ordner löschen. dann einfach mit central drüber installieren. bei vielen alten versionen selbiges tun, evtl. noch aus besagtem ordner die alten waveshells rausnehmen (aber selbst das ist eigentlich optional). dann wiederum drüber installieren. upgraded man auf 10 geht das alles sehr sauber, da man - sofern man alle plugins als version 10 hat - nach installation gefragt hat, ob die 9er version gelöscht werden soll. achtung: das geht nur für alle plugins auf einmal. hat man noch v9 plugins, dann diese option nicht anwählen. dann muss man halt von jenen die als v9 UND v10 vorhanden sind die 9er versionen runterlöschen. das geht aber auch manuell ganz gut - es dürfen nur nicht beide versionen von einem plugin im plugin ordner im waves ordner drinnen sein. aber das ganze gedöns runterlöschen (aliase aus den components und anderen plugin ordnern) ist idr nicht erforderlich, da central eh alles installiert, was nötig ist damit es funktioniert.

aber ja: es wäre schon nett gewesen, wenn central auch checken würde wenn von bestimmten plugins nur 9er versionen da sind und diese nicht löschen würde. aber die waves leute wollen natürlich kohle verdienen und wollen, dass man alles upgraded. ts.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3400
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von muki » 03 Sep 2018 - 17:49

genau so, wie es alexander sagt gehts
bzw ging es bei mir
habe alles auf 10 ge-uped, waren ansich nur 4 stk oder die einen WUP brauchten
allerdings - und hier frage:

seitdem habe ich jeweils 2 waveshell(s) in den pluginfoldern
also 2 waveshell v10
eine heisst: WaveShell1-AU 10.0.component
die andere: WaveShell2-AU 10.0.component

ebeson bei vst/vst3

die 9er wurde beim aufraeumen geloescht

mich stoert das mit den 2 10er shells jetzt nicht wirklich
es funktioniert soweit auch alles, wie es soll
find es halt nur optisch irritierend...
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6819
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von alexander » 03 Sep 2018 - 18:55

ich hatte in version neun auch zahlreiche 9er waveshells. kümmer dich einfach nicht drum, das wird wohl irgendwelche programmiertechnischen gründe haben. aber im grunde nichts neues, dass es mehrere waveshells gibt. ich hab hier alles auf version 10 und auch jeweils 2 waveshells pro format. sogar zwei unterschiedliche authorizer.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2018 - 19:38

Ich schrob die Prozedur für einen clean Install von Waves PlugIns auch nur weil es der Standard Hinweis des Supports bei allen Problemen ist- und er auch fast immer hilft.
Bei mir war das Säubern nötig weil kein Programm mehr die erneut installierten PlugIns gefunden hatte. Als diese dann wieder gefunden wurden hieß es, die Lizenzen wären nicht mehr da.
Der Cleanup, zwei Neustarts und drei Anläufe von Auval führten dann zum Ziel. Jetzt gibt es für jedes Format zwei Waveshells, eine im Ordner des Formatsund eine im Waves Ordner.
So muss das auch, glaube ich.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3400
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von muki » 03 Sep 2018 - 20:02

> auch jeweils 2 waveshells pro format

ok
alles klar
mich stoerts ja auch nicht...wirklich...

vielleicht kann man da spasseshalber und testhalber die eine oder andere shell rausschmeissen?
schaun obs geht?
experimentierfreude?

jetzt noch ein anderes skuriles "problem", das mich aber vorerst zumindest
auch nicht wirklich massiv stoert:

ich habe mir mal SSL-channel zugelegt
hab das dann installiert
aber scheinbar irgendwie uebersehen, dass ich das bundle installiert habe

woraufhin der normale SSL-channel sich autorisieren lies und funktioniert
aber, klarerweise SSL-comp/eq/G-channel/etc aufbegehren und nerven

allerdings nerven sie nicht mehr in logic, weil sie als inkompatibel gelistet werden
also gar nicht mehr aufscheinen
aber andere programme, speziell, wenn sie scan-lustig sind, nerven dann mit "authorized failed" popup fensterln

ich habe aber keine moeglichkeit gesehen einzelne plugins aus einem bundle zu deinstallieren
das geht bei waves irgendwie nicht, oder?

waere es "sicher" im sinne von "schadfrei" einfach im finder die entsprechenden dinger in den mistkuebel zu befoerdern?
oder haut man sich da was zusammen?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2018 - 21:02

Tauchen die denn nicht einzeln im Components Ordner auf?
Also bei Harrison kann ich die entfernen, die kamen auch als Bundle mit einer Lizenz an. Die Soundtoys sind ebenso alle einzeln.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3400
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von muki » 03 Sep 2018 - 21:42

> Tauchen die denn nicht einzeln im Components Ordner auf?

im components ordner ist nur die waveshell

mehr weiss ich als user offiziell afaik nicht

die waveshell verweist dann afaik auf die einzelnen plugins in

/Applications/Waves/Plug-Ins V10/

dort koennte ich sie mir aus jux+tollerei in die muelltonne kippen
weiss aber nicht, ob ich mir nicht einen zirkus einhandle

installationsmaessig habe ich sie mir als bundle installiert
versehentlich vermutlich

zum de-installieren gibt es offiziell, also ueber waveCentral,
nur...luft anhalten: "All V10 Plugins" bzw "All V10 plugins and Applications"

hahaha: bravo!

den verweis auf harrison verstehe ich nicht ganz:
meinst du in mixbus die akzeptanz der waves plugins
oder meinst du harrison's eigene vst/AU plugins ?

und soundtoys ist ja was anderes
die sind ja alle einzeln im entsprechenden pluginordner drinnen
lizenz ist im bundle (ilok)
da kann ich ja nach lust und laune (im finder) loeschen oder kopieren/installieren

p.s.: sehe gerade die waves haben ein update fuer AbbeyRoad Chambers (nettes chamber-reverb)
das hat den nachtteil, dass es massiv, also echt heavy, an der cpu zieht
(beinnahe das einzige von waves, das derart reindrueckt)
fingers crossed, dass das jetzt hoffentlich besser wird :-)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11740
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Waves Plug Ins

Beitrag von Stephan S » 03 Sep 2018 - 22:49

Sorry, ich wusste nicht dass du noch von Waves sprichst, deswegen meine Beispiele.
Harrison: Ja, AVA PlugIns- feine Sachen!
‹(•¿•)›
Antworten