Logic Pro X - Plug In Unverträglichkeiten?!

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Mikinho
Kaiser
Beiträge: 1059
Registriert: 20 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 10
Wohnort: Großraum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro X - Plug In Unverträglichkeiten?!

Beitrag von Mikinho » 18 Mai 2019 - 19:08

So, hab mal geforscht:

Habe Eure Tipps mal abgearbeitet, da tut sich aber nicht so wahnsinnig viel... die effektivste Änderung unter Sierra war die Erhöhung der Buffer Size auf 512 - dann lässt sich Waves Codex spielen - so fern man mit der Latenz leben kann... suboptimale Lösung!

Dachte mir dann, dass es vielleicht an der Zeit wäre, den alten Mac Pro auf High Sierra zu bringen - was sich im Nachhinein als als Mist herausgestellt hatte: Der Clean Install hat mir die Kiste ordentlich umgekrempelt... die CPU bei Logic Pro X und Waves Codex war aber immer noch gleich schlecht...

Als ich dann noch ordendlich Probleme beim Downgrade hatte habe ich aus der Not mit nem Uralt Backup Mavericks ausgegraben und darauf unter Logic Pro X 4.2.2 (sah doch ganz schön aus :P ) Waves Codex gestartet und siehe da: Die Presets, die unter den Sierra/High Sierra Systemen 512 Samples buffer brauchten, spielten locker unter 128 samples auf Mavericks - tja - das war enttäuschend!

Da drängt sich mir wieder die alte Verschwörungstheorie vom Apple Konzern auf, der seine Apps so programmiert, dass der (un)werte Kunde gefälligst die neusten Streiche aus der Rechnerentwicklung kaufen soll(te) und eigentlich auch muss... nur - bei den Preisen für einen anständigen iMac Pro mit Komplettumstieg von PCIe auf "wasauchimmer" - nicht mit mir! (mosh)
Hart: Mac Pro 12x 3.33, MBP 2.2 i7, MotU PCI-424, Virus TI, Avid 2x MC Mix&Transport; Akai MPC Ren+Advance49
Weich: OSX 10.12; Logic ProX, Melodyne 4, Komplete 11U, VG 2, Traktor Pro 2, Ableton Live 7, Waves Mercury..., Sonnox 7pack, Soundtoys
Antworten