SMPTE Timecode

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
dguenster
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 18 Sep 2019 - 15:32

SMPTE Timecode

Beitrag von dguenster » 18 Sep 2019 - 15:36

Ein schönen Guten Tag!

Ich bin neu hier und erst vor kurzem auf LOGIC PRO X umgestiegen, nachdem ich einige Jahre mit Garageband gearbeitet habe.

Ich bin sehr zufrieden mit dem neuen X und habe nun eine konkrete Frage:

Man kann in Logic Videos per Drag & Drop einfügen und auch allerlei Timecode-Einstellungen vornehmen.
Ich nutze Logic vorallem zum erstellen von Backing- und Klicktracks für unsere Band (immer WAV) und nun
wollen wir diese auch noch mit Video-Content synchronisieren. Die Videos liegen ebenfalls schon vor und
sind von den Laufzeiten bereits an die Länge der Tracks angepasst.

Wie kann man nun aus Logic einen Timecode exportieren (ggfs. als WA?!) um damit dann die Videos "anzuschubsen"?

Vielen Dank im voraus!

Grüße

Dirk
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1569
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von spocintosh » 19 Sep 2019 - 6:42

Ich weiß nich, ob's nur mir so geht, aber zumindest ich verstehe deine Frage nicht.
Timecodes kann man nicht exportieren. Man kann sie anzeigen, einbrennen oder aufnehmen. Was du mit "anschubsen" meinst, ist auch völlig unklar und "WA?!" ist mir ebenfalls unbekannt.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
bitzone
Routinier
Beiträge: 316
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Logic Version: 10
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von bitzone » 19 Sep 2019 - 12:20

Gehe ich recht in der Annahme, du möchtest auf der Bühne Videos mit Audio per Knopfdruck abspielen?
Dazu würde ich in Logic das Audiomaterial fertigstellen, bouncen, in's Videoprogramm importieren und dort synchron positionieren. Das fertige Video könnte man dann live ablaufen lassen.
Einen Timecode braucht es da erstmal nicht, zumal du die Länge von Audio und Video bereits abgestimmt hast.

Ansonsten müsstest du erklären, welche Geräte und welche Software auf der Bühne wie zum Einsatz kommen sollen, um spezifischere Antworten zu erhalten.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3513
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von muki » 19 Sep 2019 - 14:17

interessant....
so ganz erschliesst sich dei begehr nicht wirklich

WAS willst du mit dem timecode machen ?

also:
von sich aus kann logic afaik keinen TC erstellen bzw ausgeben
das konnte wennichmichrechterinnere einmal cubase - oder kann es noch - oder nuendo
aber logic nicht - zumindest nicht von der software

aber das geht auch online
einfach google mit "LTC timecode generator" fuettern

youtube hat auch etliche LTC videos, auch in EBU format
dguenster
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 18 Sep 2019 - 15:32

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von dguenster » 20 Sep 2019 - 7:54

Guten Morgen!

So, dann nochmal. Ich blutiger Anfänger! ;-)

Wir nutzen auf der Bühne einen Backing-Track-Player (LP-16, Hardwareplayer, kein laptop oder ähnliches)
Der spielt synchron unsere Klick-Tracks und den Backing-Track ab. (i. d. R. sind das zwei Spuren, alles im WAV-Format, 44 KHz, 16-bit=

Nun möchten wir Videos dazu synchron abspielen (ohne Ton, nur Bildmaterial) und irgewndwie soll
mein Hardwareplayer die Videos starten. Daher die Frage nach den Timecodes.

Vermutlich gibt es dafür eine "einfache" Lösung und ihr wisst hoffentlich jetzt was ich meine. Sorry für die Umstände :-)

LG
Dirk
Benutzeravatar
bitzone
Routinier
Beiträge: 316
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Logic Version: 10
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von bitzone » 20 Sep 2019 - 12:45

Womit wollt ihr die Videos denn abspielen? Das müsste ja ein Timecode-fähiges Gerät sein.
Und ich gebe Muki recht, nach allem was ich weiß, akzeptiert Logic Timecodes, aber erzeugt sie nicht.
http://logicpro.skydocu.com/de/einstell ... allgemein/

@Muki - Cubase konnte das tatsächlich schon in der Atari-Version, wir haben damals den TC aus Cubase auf eine 8-Spur Maschine aufgenommen und den Atari mit der Bandmaschine gestartet.

Ohne zu wissen, ob man das mit dem LP-16 bei vertretbarem Aufwand hinbekommt, werde ich das Gefühl nicht los, dass sich alle Aufgaben mit einem Laptop einfacher und günstiger umsetzen ließen.
Zuletzt geändert von bitzone am 20 Sep 2019 - 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3357
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von Axel » 20 Sep 2019 - 12:53

Das ist nicht ganz trivial. Machbar ist das sehr wohl, es kommt aber auf deinen Videoplayer an, der sich zu einem ankommenden SMPTE slaven lassen muss. Bei mir ist das eine GrandMa gewesen, das lief zuverlässig. Die SMPTE Audiofiles hab ich in der Studio1 DAW gemacht und exportiert- dort gibt es einen Generator dafür.
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von Lucky » 22 Sep 2019 - 10:28

Moin,

Logic kann direkt keinen Timecode als Audio generieren, nur über einen Unitor 8, da das Signal abgreifen und als Audiospur aufnehmen.

Der LP 16 kann leider keinen MTC ausgeben, da muss also ein Timecode als Audiospur abgefeuert werden.

Mit was soll denn das Video abgespielt werden?

Ich habe sowas vor Jahren mit Ableton live gemacht, das kann mehrere einzelne Videos laden und synct sich mit entsprechender Hardware (Interface mit TC in) nach einem SMPTE Signal.

Ich hatte ca 20 Songs, jedes hatte einen individuellen Timecode-Bereich, so konnte ich problemlos auch die Reihenfolge der Songs ändern und Ableton Live ist immer an die richtige Stelle mit dem entsprechenden Video gesprungen.

Gibt aber bestimmt auch VJ Software die sowas kann,

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3513
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von muki » 24 Sep 2019 - 20:01

gerade von dem da hier gelesen - ist eh schon uralte DJ/VJ software

https://www.amazona.de/virtualdj-2020-a ... erfuegbar/

und hat nicht der herr aphex twin nicht auch so eine relativ normale VJ software fuer seine videos?
bilde mir ein, da voriges jahr mal was recherchiert zu haben
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11786
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von Stephan S » 24 Sep 2019 - 22:03

Ich halte es für Quatsch an einem Hardware Audioplayer festzuhalten wenn die Videos vom Rechner kommen sollen.
Wenn es trotzdem so sein soll wäre es interessant ob das Ding sich an MTC hängen kann.

Wenn ich sowas veranstalten würde dann würde ich pro Song einen Mehrkanal Clip erzeugen und diese individuell per iPad oder Stream Deck starten.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1569
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: SMPTE Timecode

Beitrag von spocintosh » 24 Sep 2019 - 23:55

algoriddims djay kann das auch. Und vermutlich mindestens die Hälfte aller anderen DJ-Apps ebenfalls.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Antworten