Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Scheltinga
Doppel-As
Beiträge: 121
Registriert: 30 Sep 2006 - 13:11
Logic Version: 10
Wohnort: Düsseldorf, Germany
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Scheltinga »

Werte Kollegen,

ich spiele jetzt mal den Teufel auf der linken Schulter:

OMG!
Alles was Ableton Live schon seit Jahren anbietet.
(Kann mir nicht vorstellen, dass einer von den Jungs dort deswegen hierhin wechselt…)

Meiner Ansicht nach alles Spielereien, die für die kreative Pro’s uninteressant sind.
Spielzeug, designed um Garageband-User davon zu überzeugen tiefer in die Tasche zu greifen und auf Logic upzugraden.
Schade, bin enttäuscht…

So.
Die Prügelei ist eröffnet, hahaha...

Beste Grüße in die Runde,
Marcus
MBP 2017, 3,5GHz Dual-Core Intel Core i7, macOS 10.15.4 | Logic Pro X 10.4.8 | UAD Apollo Twin | Spectrasonics
Trombone | Guitar | Sitar | Bansuri
marcusscheltinga.com | mothersofguru.com
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12357
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Stephan S »

Petrosil hat geschrieben:
12 Mai 2020 - 22:00
Stephan S hat geschrieben:
12 Mai 2020 - 21:25
Viel Redmatica ist auch dabei- aber der Autosampler nicht, oder?
Doch, unter Audio FX -> Utility. Kann man dann z.B. hinter ein External Instrument hängen.
Hach, sehr schön danke. Ich hatte es noch nicht geladen...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Helfried
Haudegen
Beiträge: 521
Registriert: 31 Okt 2006 - 0:15
Logic Version: 9

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Helfried »

nun ja, ich kenne einige Logicuser, die zusätzlich Ableton benutzen, eben wegen dieser Features.
Den Ansatz finde ich daher schon grundsätzlich OK.
Mich nervt mehr, dass 10.5. bei mir grad nicht richtig läuft und ständig stockt (anders als 10.4.8 - das flutscht) - und die fehlende Rückwärtskompatibilität s.o.
Logic Pro X 10.4.8 - iMac Pro 2019 - UAD Apollo
Logic Pro X 10.4.8 - iMac 27 late 2013 i7 - Focusrite Clarett
Blip
Tripel-As
Beiträge: 226
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Blip »

bitzone hat geschrieben:
12 Mai 2020 - 20:54
Der Threshold im Strip Silence kann jetzt -80dB, vorher nur -40. Freu!
Ja bombe, dann kann ich damit auch was anfangen! Hab ich in den Release Notes gar nicht gefunden. Danke für‘s Bescheidsagen, ich hätt‘s sonst einfach nie angefasst...
Benutzeravatar
Helfried
Haudegen
Beiträge: 521
Registriert: 31 Okt 2006 - 0:15
Logic Version: 9

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Helfried »

Ich nochmal - zur Rückwärtskompatibilität:
Definitiv nicht rückwärtskompatibel ist die Automation beim Logic-internen Channel-EQ, und das wundert mich jetzt ein bisschen - ich hätte eher auf Probleme bei Drittanbieterplugins getippt.
Ich habs grad nochmal gecheckt, nachdem ein Song in 10.5. gespeichert wurde und dann wieder in 10.4.8 geöffnet wurde, stimmen die Werte der Automation für den Channel EQ nicht mehr - deswegen klang es bei mir auch anders, kaputt, hat gezerrt etc... in dem Fall war die ganze Automation ca. +10dB verschoben.
Das ist schräg.
Schade, ich mag jetzt nicht so wirklich mit der Version arbeiten und warte erstmal auf die 10.5.1....

edit: nochmal mit nem nackten Song gecheckt - genau 7.5dB beträgt der Unterschied bei der Automation des EQ Master Level beim Öffnen eines 10.5 Song in 10.4, und das ist reproduzierbar. Ich werde mal weitere Parameter checken, aber hier fiel es mir halt zuerst auf. Kommt mir fast vor wie ein Bug - andererseits wird ja darauf hingewiesen, das es Inkompatibilitäten bei der Automation gibt. Menno, alles ärgerlich.

und nochmal edit: Auch die Automation der Gain-Werte der Frequenzbänder im EQ ist nicht rückwärtskompatibel - irgendwas hat sich komplett geändert, möglicherweise anders skaliert oder wie auch immer.
Jedenfalls ist es kein Bug - 10.5 ist ein krasser Einschnitt - ab hier gibt es kein Zurück. Ich frag mich, warum das sein musste?
Logic Pro X 10.4.8 - iMac Pro 2019 - UAD Apollo
Logic Pro X 10.4.8 - iMac 27 late 2013 i7 - Focusrite Clarett
Benutzeravatar
Mister P
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1957
Registriert: 01 Mai 2003 - 12:48
Logic Version: 9
Wohnort: Spain - Switzerland - Taiwan - Aruba - Hong Kong
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Mister P »

Hab mir gestern alle YouTube Video angeschaut ...

Muss ehrlich sagen dass eben diese Clips Funktion die man von Ableton kennt da habe ich schon locker 10 Jahren gewartet dass es in logic etwas ähnliches kommen könnte . Dass man somit sehr schnell verschieden Ideen zusammen skizzieren kann und weiter entwickeln... etc
Aber auch all die anderen Updates wie Quick Sampler ( super schnell etwa Sampler auch von extern Hardware etc )

Bin seit version2.0 dabei ... ich kann glaube locker sagen dass das womöglich eine der besseren update ist seit einer sehr lange Weile ...

Kommentare sind Willkommen;)
Paq
iMac 4.2GHz Quad Intel Core i7/16GB Ram ,OSX 10.14.6,Logic X , Raven, Novation BassStation, Korg Triton, Moog Little Phatty, Korg MS-20 mini , Roland AIRA and Boutiques,UAD 2x Apollos, Elektron Digitone, NI Maschine, Squarp Pyramid Sequencer
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4555
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von muki »

3 videos vermutlich vom gleichen, der die
zuvor-genannten fahrstuhlmusik-feature-showoff (groove3.com) videos machte

zeigen LiveLoops

https://www.youtube.com/watch?v=oBy7wB-MbTc

drum machine designer
https://www.youtube.com/watch?v=PZlYFH2VwAY

und step sequencer
https://www.youtube.com/watch?v=WVQGFJ7FTMA

recht witzig imho...

p.s.:
@ LiveLoops

das ist ja (wieder) ein vertikales konzept sozusagen
also, quasi wieder dorthin zurueck, wie frueher einmal notator/creator waren, oder?
muki
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12357
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Stephan S »

Mister P hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 3:10
Bin seit version2.0 dabei ... ich kann glaube locker sagen dass das womöglich eine der besseren update ist seit einer sehr lange Weile ...
Naja, spielen sollte es schon ordentlich. Bin gespannt auf die weiteren Meldungen von Hardcore Usern.

Dem Hobby Musiker in mir wird es auf jeden Fall gefallen.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
analog010101
Tripel-As
Beiträge: 215
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von analog010101 »

Scheltinga hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 0:33
Werte Kollegen,

ich spiele jetzt mal den Teufel auf der linken Schulter:

OMG!
Alles was Ableton Live schon seit Jahren anbietet.
(Kann mir nicht vorstellen, dass einer von den Jungs dort deswegen hierhin wechselt…)

Meiner Ansicht nach alles Spielereien, die für die kreative Pro’s uninteressant sind.
Spielzeug, designed um Garageband-User davon zu überzeugen tiefer in die Tasche zu greifen und auf Logic upzugraden.
Schade, bin enttäuscht…

So.
Die Prügelei ist eröffnet, hahaha...

Beste Grüße in die Runde,
Marcus
Ich gehe mal drauf ein, denn ich diskutiere sowas recht gerne.
Zum einen, wird ja keiner gezwungen von Garageband zu upgraden, selbst wenn man es tut, worüber kann man sich bei Logic für um die 200 Euro beschweren? Es gibt KEINE DAW die seit Jahren nach 1x Zahlung, soviel Updates reinbuttert wie Apple. Bei Ableton oder Bitwig (...) hätte man sich in den letzten Jahren vom Geld her Logic schon 3-4x gekauft für Updates.

Aber mir geht es nicht mal um den finanziellen Aspekt, für mich zum bsp. ersetzt Logic immer mehr Ableton. Sie haben mit den neuen Samplern absolut richtig gehandelt. Die Möglichkeit nun mit einem Step Sequenzer zu arbeiten finde ich auch eine absolute Bereicherung! Ich besitze ja beide DAW´s seit Jahren und muss sagen, mich freut jeder Move der mich dazu bringen könnte Ableton nicht mehr öffnen zu müssen. Das war eigentlich bis zuletzt der Grund des schnelles Samplings im Simpler. Nun kann ich das in Logic easy machen.

Ich bin von 10.5 wirklich komplett begeistert.
Aber das muss ja jeder für sich wissen, jeder arbeitet anders. Aber mir hat das Update sehr zugearbeitet!
Wobei ich Live Loops womöglich auch nie nutzen werde..mal sehen, in Ableton nutze ich die Clip Ansicht aber auch nie!

Beste Grüße Retour :)
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5618
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 9
Wohnort: berlin

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von d/flt prod. »

mir geht es da genauso. ich nutze die clip ansicht vor allem zum jammen und ideen sammeln mit meiner sängerin. das werden wir zeitnah dann hoffentlich auch in logic testen. aber mein kurzer eigener test gestern war zumindest sehr vielversprechend.
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1375
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von root_himself »

Helfried hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 1:12
und nochmal edit: Auch die Automation der Gain-Werte der Frequenzbänder im EQ ist nicht rückwärtskompatibel - irgendwas hat sich komplett geändert, möglicherweise anders skaliert oder wie auch immer.
Jedenfalls ist es kein Bug - 10.5 ist ein krasser Einschnitt - ab hier gibt es kein Zurück. Ich frag mich, warum das sein musste?
Zum Verständnis: beim öffnen eines bestehenden Projekts poppt bei mir eine Warnmeldung auf, die genau darauf hinweist: die Automationsdaten seien nicht mehr kompatibel, und müssen konvertiert werden. Ist die Meldung bei dir nicht aufgepoppt und du wurdest von dem Umstand überrascht?
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
Helfried
Haudegen
Beiträge: 521
Registriert: 31 Okt 2006 - 0:15
Logic Version: 9

Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Helfried »

ne - die Meldung hatte ich schon, klar. Es ist wohl (leider) kein Bug. Vielleicht hätte man die Version besser Logic11 genannt.
So kommt es dazu, dass Logic10-Projecte existieren werden, die in unterschiedlichen Logic Versionen (vor und nach 10.5) vollkommen anders klingen.
Eine Export-Option im 10.4er Format fänd ich sinnvoll.
Wie sonst lasse ich z.B. einem Kollegen, der noch mit 10.4 arbeitet, ein in 10.5 bearbeitetes Projekt zukommen ?
Ok, man kann alle Automationen mit Bounce in Place einrechnen - ist aber nervig.

Logic Pro X 10.4.8 - iMac Pro 2019 - UAD Apollo
Logic Pro X 10.4.8 - iMac 27 late 2013 i7 - Focusrite Clarett
Benutzeravatar
Scheltinga
Doppel-As
Beiträge: 121
Registriert: 30 Sep 2006 - 13:11
Logic Version: 10
Wohnort: Düsseldorf, Germany
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Scheltinga »

analog010101 hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 11:09
Scheltinga hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 0:33
Werte Kollegen,

ich spiele jetzt mal den Teufel auf der linken Schulter:

OMG!
Alles was Ableton Live schon seit Jahren anbietet.
(Kann mir nicht vorstellen, dass einer von den Jungs dort deswegen hierhin wechselt…)

Meiner Ansicht nach alles Spielereien, die für die kreative Pro’s uninteressant sind.
Spielzeug, designed um Garageband-User davon zu überzeugen tiefer in die Tasche zu greifen und auf Logic upzugraden.
Schade, bin enttäuscht…

So.
Die Prügelei ist eröffnet, hahaha...

Beste Grüße in die Runde,
Marcus
Ich gehe mal drauf ein, denn ich diskutiere sowas recht gerne.
Zum einen, wird ja keiner gezwungen von Garageband zu upgraden, selbst wenn man es tut, worüber kann man sich bei Logic für um die 200 Euro beschweren? Es gibt KEINE DAW die seit Jahren nach 1x Zahlung, soviel Updates reinbuttert wie Apple. Bei Ableton oder Bitwig (...) hätte man sich in den letzten Jahren vom Geld her Logic schon 3-4x gekauft für Updates.

Aber mir geht es nicht mal um den finanziellen Aspekt, für mich zum bsp. ersetzt Logic immer mehr Ableton. Sie haben mit den neuen Samplern absolut richtig gehandelt. Die Möglichkeit nun mit einem Step Sequenzer zu arbeiten finde ich auch eine absolute Bereicherung! Ich besitze ja beide DAW´s seit Jahren und muss sagen, mich freut jeder Move der mich dazu bringen könnte Ableton nicht mehr öffnen zu müssen. Das war eigentlich bis zuletzt der Grund des schnelles Samplings im Simpler. Nun kann ich das in Logic easy machen.

Ich bin von 10.5 wirklich komplett begeistert.
Aber das muss ja jeder für sich wissen, jeder arbeitet anders. Aber mir hat das Update sehr zugearbeitet!
Wobei ich Live Loops womöglich auch nie nutzen werde..mal sehen, in Ableton nutze ich die Clip Ansicht aber auch nie!

Beste Grüße Retour :)
Gebe dir absolut recht.
Der Preis ist der Hammer und Apple's Politik absolut nachvollziehbar.
Für mich ist Logic ohnehin schon Sahne, arbeite parallel auch mit Live und Reason.

Ich finde, dass man in den verschiedenen DAWs durch das unterschiedliche Handling auch unterschiedliche kreative Ideen hat - gerade aus diesem Grund bleiben die Ableton-Feature in Logic 10.5 bei mir ungenutzt.

Im Livebetrieb nutze ich mit meiner Band ausschließlich Ableton, hier wäre mir Logic zu wackelig und ich hab die Stbilität von Ableton sehr zu schätzen gelernt.

Abschließend hast du natürlich völlig recht, wenn du schreibst "das muss jeder für sich wissen" und - entschuldigt bitte (!) - warum ist das mit der individuellen Farbgebung der Tracks einfach nicht möglich, DA werde ich dann doch nochmal ganz traurig, hahahaaa...

danke für den input.
MBP 2017, 3,5GHz Dual-Core Intel Core i7, macOS 10.15.4 | Logic Pro X 10.4.8 | UAD Apollo Twin | Spectrasonics
Trombone | Guitar | Sitar | Bansuri
marcusscheltinga.com | mothersofguru.com
Benutzeravatar
Quickmix
Routinier
Beiträge: 399
Registriert: 10 Okt 2002 - 12:37
Logic Version: 10
Wohnort: Berlin/New York/LA/Bangkok
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Quickmix »

Scheltinga hat geschrieben:
13 Mai 2020 - 0:33
Werte Kollegen,

ich spiele jetzt mal den Teufel auf der linken Schulter:

OMG!
Alles was Ableton Live schon seit Jahren anbietet.
(Kann mir nicht vorstellen, dass einer von den Jungs dort deswegen hierhin wechselt…)

Meiner Ansicht nach alles Spielereien, die für die kreative Pro’s uninteressant sind.
Spielzeug, designed um Garageband-User davon zu überzeugen tiefer in die Tasche zu greifen und auf Logic upzugraden.
Schade, bin enttäuscht…

So.
Die Prügelei ist eröffnet, hahaha...

Beste Grüße in die Runde,
Marcus
Genau das Gegenteil ist der Fall. Genau diese Spielereien machen einen kreative Pro aus. :)
Viele kreative Pro's arbeiten mit Ableton Live. Damit schliesst sich der Kreis.
Und hey.....die Betonung liegt auf "kreative". (hallo
iMac Retina 4K | macOS Catalina 10.15.4 | Logic Pro X 10.5
Homepage | Facebook | Soundcloud | Twitter | Instagram
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 886
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Häschen »

Na, dann klink ich mich auch mit ein.
In Ableton arbeiten macht mir keinen Spaß. Das UI ist nicht so mein Ding, aber in Kombination mit dem Push 2 Controller kickt Live richtig.
Man lädt sich die Channel Strips voll und los geht's. Mit der Push 2 wird Live zum Instrument. Dagegen steckt der Live Loop Workflow in Logic noch in den Kinderschuhen.
Antworten