Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

Logic läuft zwar so weit, stürzt gelegentlich wegen 3rd-party-plugins ab (heute z.B. ein Klick, um das Fenster eines Waves-Plugin zu schließen, ließ Logic im Bruchteil einer Sekunden abstürzen, schneller als ich gucken konnte), aber ich kann damit arbeiten. Was im aktuellen Projekt auffallend ist, es gibt eine Midi-Latenz. z.B. habe ich vom NI Studio Drummer eine Snare im Einsatz. Klicke ich auf die Tastatur in Kontakt, erklingt der Ton locker mit einem Versatz von einer Viertelnote. Daselbe, wenn ich das Keyboard verwende.

Ebenfalls auffällig ist eine Latenz In der Grafik. Auf einer Drumspur habe ich das Virtual Mix Rack von Slate im Einsatz. Der Ausschlag der VU-Meter erfolgt mit einer Viertelnote Versatz. Interessanterweise funktioniert in Studio One alles normal. Ich habe den Support kontaktiert, Plugin deinstalliert, neu installiert, ohne Erfolg. Heute habe ich alles mal im Gäste-Account getestet, um zu sehen, ob es was mit meinem eigenen Account zu tun haben könnte. Mal abgesehen davon, dass Logic erst einmal alle Plugins neu einscannen musste, mit teils erstaunlichen Ergebnissen (nicht wenige Logic-eigene Plugins haben die Validieren nicht bestanden!), funktionierte ansonsten alles wie erwartet.
In einem neuen Logic-Projekt in meinem eigenen Account, hatte ich dann wieder die oben geschilderten Probleme ...

Ich könnte also einen neuen Account erstellen und meine persönliche Daten dahin umziehen.
Gibt es sonst noch irgendwas, das ich zuvor tun könnte oder überprüfen müsste?
Benutzeravatar
Häschen
König
Beiträge: 886
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Häschen »

Mach doch einfach in 10.4.8. Wieso muss sich jeder die neue grüne Banane untern Arm klemmen?
Und dann kopflos Updaten, um festzustellen: "Scheiße, ich hab 10.4.8 nicht mehr." Seid ihr ein Haufen Masochisten?

Logic 10.5.x nur zum kreativen Spielen, zum produzieren schön stabil auf 10.4.8 und man hat weniger Kopfschmerzen.
Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

Häschen hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 1:08
Logic 10.5.x nur zum kreativen Spielen, zum produzieren schön stabil auf 10.4.8 und man hat weniger Kopfschmerzen.
Wenn 10.4.8. stabiler gewesen wäre ... damit hatte ich mich auch schon rumgeärgert. Ich probier's aber gerne noch mal.
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4777
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von MFPhouse »

...also die graphische Latenz hab ich hier auch . Sie hat eindeutig zugenommen gegenüber den anderen Versionen.
Ich führe das auf meiner Maschine aber auf Catalina und KrKa zurück.
Da gibt es zum Beispiel Bugs wie Screensets wechseln. Man nehme ein Screenset - lockt ihn - mit zB Analyser und Gonimoeter Enstellungen ( Hold Peak ect )-
man kopiere den Screenset auf einen anderen Platz und locked den mit den selben einstellungen- geht wieder zurück und Logic reseted alles.
Bei großen Gui PlugIns die auch noch aufgezoomt sind , häddert das richtig heftig bis das Bild dann da ist.
Audio ist davon nicht betroffen. Bin mir aber noch nicht sicher ob das nur Logic ist, vielleicht ist das auch Catalina im verbund mit KrKa etc, da bei anderen Programm ähnlich.
Oh Weh oh Weh oh Weh tonklangdichtungen.de
Benutzeravatar
analog010101
Tripel-As
Beiträge: 215
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von analog010101 »

Die Reaktionszeiten, haben mich als Ex-Ableton User schon immer "wahnsinnig" gemacht.
Sei es teilweise die Grafik, was ich noch verschmerzen kann, aber viel schlimmer finde ich die Geschwindigkeit, von Samples vorhören.
Das geht bei mir nur richtig gut, wenn der Track nicht läuft, ansonsten is da immer ein starkes Delay drin und manchmal werden sie auch nicht zu Ende gespielt.
Trotz Samsung EVO Pro SSD

Generell könnte der Browser für eigene Samples etwas übersichtlicher sein, wenn man da mal in einem Ordner drin is, hat man gar keinen tollen überblick mehr.
Ansonsten finde ich 10.5 sehr gut!
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

Das Rücksetzen der Logic-Einstellungen hat eine deutliche Verbesserung gebracht. Die Issues mit der Grafik sind weg bzw. bin ich nicht sicher, ob die VUs jetzt komplett so reagieren wie sie sollen. Zumindest ist der große Versatz weg.

Die Mid-Latenz hat sich bestimmt um 50% verkürzt, ist aber noch nicht so wirklich snappy. Ich werde noch die Preferences löschen und falls notwendig Logic neu installieren.
thomas wolter
König
Beiträge: 847
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von thomas wolter »

Ähnliche grafische Trägheit ist hier auch deutlich zu spüren.
Besonders deutlich beim Presswerk von U-he ..

Lustigerweise ist die Latenz weg, wenn ich das GUI vom Hauptschirm (4K) auf den Zweitschirm (HD) verschiebe ..

Was meinst du mit ''Logic zurücksetzen'?
Pref's löschen kenne ich ja ..
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4555
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von muki »

thomas wolter hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 14:24
Besonders deutlich beim Presswerk von U-he ..
kontaktiere mal die u-he herrschaften oder schau auf kvr nach, weil:
da gibt es irgendeine einstellung bez LUT - RGB colorwerte...sorirgendwas - die wo was gerade
bei u-he plugins und deren grafikperformance wichtig sind
ich glaube, viktor oder sascha koennen dir da tipps geben

das kvr forum, wo alle drinnen sind und zuhoeren, ist:
https://www.kvraudio.com/forum/viewforum.php?f=31
muki
Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

thomas wolter hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 14:24
Ähnliche grafische Trägheit ist hier auch deutlich zu spüren.
Besonders deutlich beim Presswerk von U-he ..

Lustigerweise ist die Latenz weg, wenn ich das GUI vom Hauptschirm (4K) auf den Zweitschirm (HD) verschiebe ..

Was meinst du mit ''Logic zurücksetzen'?
Pref's löschen kenne ich ja ..
Man kann im Logic-Menü den Befehl "Alle LogicPro-Einstellungen außer Tastaturkommandos zurücksetzen" wählen. Dann wird alles auf default gesetzt, auch z.B. das Audio-Interface ...
thomas wolter
König
Beiträge: 847
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von thomas wolter »

muki hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 17:19
thomas wolter hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 14:24
Besonders deutlich beim Presswerk von U-he ..
kontaktiere mal die u-he herrschaften oder schau auf kvr nach, weil:
da gibt es irgendeine einstellung bez LUT - RGB colorwerte...sorirgendwas - die wo was gerade
bei u-he plugins und deren grafikperformance wichtig sind
ich glaube, viktor oder sascha koennen dir da tipps geben

das kvr forum, wo alle drinnen sind und zuhoeren, ist:
https://www.kvraudio.com/forum/viewforum.php?f=31
Danke, Muki ..
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
thomas wolter
König
Beiträge: 847
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von thomas wolter »

Bruudinho hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 17:20
thomas wolter hat geschrieben:
26 Jun 2020 - 14:24
Ähnliche grafische Trägheit ist hier auch deutlich zu spüren.
Besonders deutlich beim Presswerk von U-he ..

Lustigerweise ist die Latenz weg, wenn ich das GUI vom Hauptschirm (4K) auf den Zweitschirm (HD) verschiebe ..

Was meinst du mit ''Logic zurücksetzen'?
Pref's löschen kenne ich ja ..
Man kann im Logic-Menü den Befehl "Alle LogicPro-Einstellungen außer Tastaturkommandos zurücksetzen" wählen. Dann wird alles auf default gesetzt, auch z.B. das Audio-Interface ...
Thanks, Bruud ..
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.4.8 | RME fireface 802 |
Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

Ich habe testweise verschiedene Projekte geöffnet und festgestellt, dass außer 2 großen Projekten alle ganz normal laufen und es keinerlei Midi-Latenz gibt. Im aktuellen Projekt dagegen, kann man kein Instrument mehr spielen, die Latenz ist riesig.
Also muss es doch irgendetwas geben, was sich ändern lässt.
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 726
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von bitzone »

Logic ohne Plugins starten? Irgendwer muss es ja sein.
Benutzeravatar
Bruudinho
König
Beiträge: 842
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Bruudinho »

bitzone hat geschrieben:
01 Jul 2020 - 23:59
Logic ohne Plugins starten? Irgendwer muss es ja sein.
Stimmt. Ohne Plugins habe ich es nich nicht probiert. Gibt es dafür ein Key command?
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5396
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Midi-Latenz und graphische Latenz in Logic 10.5.1

Beitrag von Clemens Erwe »

Direkt nach dem Klicken auf das Programm die ctrl-Taste drücken
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Antworten