LAP 5.5.1 und UAD-1: error

Logic Audio Platinum, Gold, Silver, Micro AV, Fun Version 5 oder früher

Moderator: Mods

Antworten
hohlhorst
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 24 Nov 2005 - 14:04

LAP 5.5.1 und UAD-1: error

Beitrag von hohlhorst »

hallo zusammen,
hab mir ne UAD zugelegt. hab nun das problem, dass die plugs manchmal wie gewohnt öffnen, aber meist kommt ne fehlermeldung.
"error code 998 was returned from asio driver" oder "error code -1 returned from asio".
hab schon das forum durchsucht, alle gemachten vorschläge halfen bisher nix. weder nicht-autorisierte plugs aus dem VST-ordner zu löschen, noch UAD und MOTU zu deinstallieren und neu aufzusetzen (UAD zuerst). hat nix gebracht.
hab die neusten treiber von motu und UAD installiert.
es deutet auch nix auf einen hardware-konflikt hin, da alle komponenten ausser den USB-ports nen eigenen interrupt zugewiesen haben.
hat den jemand noch ne idee was man da tun könnte????
Logic ProX 10.2 (Mac Pro), Logic Pro 9.1.8 (32-bit) (MacBook) / MacPro 4-core, 6 GB RAM, OSX 10.10.5,/ MacBook13", OSX 10.6.8 / MOTU 828MKII, MOTU 8pre, Behringer ADA8000, UAD-2, Genelec 1031
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer »

Das kann ein PCI Bus Master Problem sein. Die Karten sind sich untereinander manchmal nicht einig wer jetzt was zu sagen hat.

Probier eine andere Reihenfolge der Karten auf dem Mainboard, häufig hilft sowas (selbst wenn die Karten schon eigene IRQs haben).
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
hohlhorst
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 24 Nov 2005 - 14:04

Beitrag von hohlhorst »

hi freezer, hab mehrere varianten ausprobiert. egal wie die karten stecken- immer die gleichen fehlermeldungen.
hab mal zu testzwecken nuendo von nem kollegen installiert.. siehe da, alles läuft wie geschmiert.
also kann PCI-problem wohl auch ausgeschlossen werden.
logic kommt irgendwie nicht mit der UAD klar.
hab bei google die info gefunden, dass man SP2 nicht installieren sollte. hab ich aber.
bekommt man SP2 testweise weg-installiert ohne den ganzen rechner neu aufsetzen zu müssen???
Logic ProX 10.2 (Mac Pro), Logic Pro 9.1.8 (32-bit) (MacBook) / MacPro 4-core, 6 GB RAM, OSX 10.10.5,/ MacBook13", OSX 10.6.8 / MOTU 828MKII, MOTU 8pre, Behringer ADA8000, UAD-2, Genelec 1031
hohlhorst
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 24 Nov 2005 - 14:04

Beitrag von hohlhorst »

so, hab mein problem gelöst.
also zur info für alle, die ein problem haben Logic mit der UAD-1 zum laufen zu kriegen.
hab das service pack 2 deinstalliert. von da an lief Logic mit der UAD, aber leider funktionierten battery und kontakt nicht mehr. natürlich auch kein USB-2 mehr.
hab dann service pack 1 aufgespielt... und siehe da, alles funzt wieder.
Logic ProX 10.2 (Mac Pro), Logic Pro 9.1.8 (32-bit) (MacBook) / MacPro 4-core, 6 GB RAM, OSX 10.10.5,/ MacBook13", OSX 10.6.8 / MOTU 828MKII, MOTU 8pre, Behringer ADA8000, UAD-2, Genelec 1031
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer »

Bei mir läuft die UAD stressfrei mit SP2...
Komisch.

Das einzige was bei mir nicht korrekt funktioniert ist der EQ des Channelstrips wenn ich das PlugIn in Seqouia einsetze. Wird der EQ aktiviert stirbt die Audioausgabe.
Unter Logic habe ich gar keine Probleme...
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
hohlhorst
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 24 Nov 2005 - 14:04

Beitrag von hohlhorst »

hi freezer, hattest du die UAD schon vor dem SP2 installiert? oder umgekehrt? vielleicht liegts ja an der reihenfolge. dann blieb mir nur das system neu aufzusetzen...
im moment läuft alles ziemlich stabil,ausser dass ich ab und zu leichte knackser im audio habe, allerdings nur wenn das "delay compensation"-plug in einem bus eingeschliffen ist... schon mal davon gehört???
Logic ProX 10.2 (Mac Pro), Logic Pro 9.1.8 (32-bit) (MacBook) / MacPro 4-core, 6 GB RAM, OSX 10.10.5,/ MacBook13", OSX 10.6.8 / MOTU 828MKII, MOTU 8pre, Behringer ADA8000, UAD-2, Genelec 1031
Benutzeravatar
Freezer
König
Beiträge: 865
Registriert: 01 Aug 2002 - 12:18
Logic Version: 9
Wohnort: Soltau und HH
Kontaktdaten:

Beitrag von Freezer »

Den Rechner hab ich gleich mit SP2 aufgesetzt.

Als Compensator PlugIn benutze ich das der TC Karte, das erzeugt eine identische Latenz wenn man den TC Treiber Buffer auf "2" stellt (der Puffer der UAD ist doppelt so gross wie der der TC, deswegen diese Anpassung).

Tut mir leid, kann Dir keine grosse Hilfe sein :-(
5.5.1/ Pro 8, Logic Control + 2XTs, AMD 3400+,Toshiba Satellite Notebook, Powerbook 17" 1,3GHz, 2x Powercore, 2x UAD-1, RME Hammerfall DSP, FL Producer 8, Sequoia 10, Cubase 4, Final Cut Studio...
hohlhorst
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 24 Nov 2005 - 14:04

Beitrag von hohlhorst »

dank dir trotzdem.
im moment läuft ja alles ganz ordentlich. bis denne..
Logic ProX 10.2 (Mac Pro), Logic Pro 9.1.8 (32-bit) (MacBook) / MacPro 4-core, 6 GB RAM, OSX 10.10.5,/ MacBook13", OSX 10.6.8 / MOTU 828MKII, MOTU 8pre, Behringer ADA8000, UAD-2, Genelec 1031
Antworten